1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD Ryzen: Threadripper bringt 16…

Richtig fett wird es, wenn die Software/BS die Unterstützung der Eigenheiten des

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig fett wird es, wenn die Software/BS die Unterstützung der Eigenheiten des

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.17 - 14:57

    AMD Designs ausnutzen, so zum Beispiel die minimale Latenz innerhalb einer CCX Einheit. Da muss Intel ordentlich schmieren, damit das nicht passiert. Geld haben sie genug und Skrupel keine, wie man am Betrugsanklageverfahren der EU vor Jahren gesehen hat.
    Jetzt wo AMD zurück ist, gibt es keinen Grund mehr eine betrügerische Firma und deren Mondpreise zu unterstützen.

  2. Re: Richtig fett wird es, wenn die Software/BS die Unterstützung der Eigenheiten des

    Autor: ArcherV 17.05.17 - 15:11

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD Designs ausnutzen, so zum Beispiel die minimale Latenz innerhalb einer
    > CCX Einheit. Da muss Intel ordentlich schmieren, damit das nicht passiert.
    > Geld haben sie genug und Skrupel keine, wie man am Betrugsanklageverfahren
    > der EU vor Jahren gesehen hat.
    > Jetzt wo AMD zurück ist, gibt es keinen Grund mehr eine betrügerische Firma
    > und deren Mondpreise zu unterstützen.

    AMD ist auch nur augenscheinlich zurück.

  3. Re: Richtig fett wird es, wenn die Software/BS die Unterstützung der Eigenheiten des

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.17 - 11:56

    Ein Fehler ala Bulldozer und AMD ist weg vom Fenster, denn diesmal fehlt ihnen eindeutig das Kapital dafür, weil nach dem Bezahlen der Kreditraten kaum noch etwas übrig bleibt.
    AMD fährt zwar Gewinn ein, doch der reicht gerade mal dafür, das Sie die Kreditraten abbezahlen, sowie neue Produkte Finanzieren können, während Intel wie Microsoft genug Geld hat und ein Desaster ala Bulldozer problemlos mehrfach Abschreiben könnte.

    Hoffentlich findet AMD halt im Servermarkt, denn dort macht man den meisten Gewinn und dann hätte AMD endlich genug Geld, um auch Nvidia im High End Markt Paroli zu bieten.

  4. Re: Richtig fett wird es, wenn die Software/BS die Unterstützung der Eigenheiten des

    Autor: Ach 18.05.17 - 13:22

    Na dann haben wir ja gerade nochmal Glück gehabt! Jetzt nachdem sich herauskristallisiert, dass Ryzen über all wo er mal vorbeischaut, einschlägt wie eine alle Märkte erschütternde Bombe. Überhaupt ist es schwer abzuschätzen, wo und wann diese Architektur denn aus heutiger Sicht ihren Zenit erreichen sollte. In jedem Bereich zeigt Ryzen bisher nie vermutete Potenziale. Der Einstand in den Markt ist auf einer Linie mit dem der damaligen Intel Core Architektur, mindestens.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.17 13:25 durch Ach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  2. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 68,23€
  3. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021