1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD Threadripper: 180 Watt, 64…

Ich warte auf AM4 Dual-Boards

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: Signator 03.06.17 - 05:09

    Dann käme man mit einem R7 1700, bei einer TDP von 2x65 Watt, auf ganz ähnliche Werte. Denn wenn 16 Kerne doppelt so schnell sind wie 8, dann kann man auch 2x8 nehmen. Eine sehr einfache Logik die sogar jeden Erstklässler einleuchten ;D

  2. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: Neutrinoseuche 03.06.17 - 08:04

    Nicht wirklich. Bei 2 einzelnen CPUs sind die verschiedenen Komponenten der Chips untereinander nicht so schnell angebunden als wie wenn alles in einer CPU steckt. Es würde mit Sicherheit ein Penalty von 5-10% geben.

  3. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: Trockenobst 03.06.17 - 12:35

    Signator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann käme man mit einem R7 1700, bei einer TDP von 2x65 Watt, auf ganz
    > ähnliche Werte. Denn wenn 16 Kerne doppelt so schnell sind wie 8, dann kann
    > man auch 2x8 nehmen. Eine sehr einfache Logik die sogar jeden Erstklässler
    > einleuchten ;D

    Der einzige Grund für Dualboards sind mehr PCIe Lanes und mehr Speicherbänke.
    In der Regel hat jede CPU seinen eigenen Buscontroller und seine eigenen 4er Stapel Speicherbänke.

    Für reine CPU Brachialgewalt ist eine dicke CPU besser, wenn die Software nicht sehr spezifisch dafür geschrieben ist die Threads zu verteilen. Wenn die Threads jedoch massiv Daten/Mem brauchen, kann eine Dualcpu besser sein.

    Ich bezweifle jedoch dass es nur fünf Personen - die hier mitdiskutieren - gibt, die nur einen Threadripper konstant wirklich auslasten kann ;)

  4. Auslastung

    Autor: Tcornau 03.06.17 - 13:31

    Naja jeder Rdp Server mit einigen anspruchsvollen Anwendungen könnte den locker auslasten.
    Wir auch!
    Aber ich gebe dir recht im Privatbereich ist er wohl meist überdimensioniert

  5. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: ArcherV 04.06.17 - 10:21

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle jedoch dass es nur fünf Personen - die hier mitdiskutieren -
    > gibt, die nur einen Threadripper konstant wirklich auslasten kann ;)


    Mich juckt es schon in den Fingern. Mit meinen ~15 VMs bringe ich auch meinen i7 6850k ganz gut ins schwitzen.

  6. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: Bill S. Preston 04.06.17 - 11:14

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle jedoch dass es nur fünf Personen - die hier mitdiskutieren -
    > gibt, die nur einen Threadripper konstant wirklich auslasten kann ;)

    Ich hoffe, dass Handbrake das beim Wandeln von 4K-Inhalten schafft.

  7. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: Theoretiker 04.06.17 - 12:58

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezweifle jedoch dass es nur fünf Personen - die hier mitdiskutieren -
    > gibt, die nur einen Threadripper konstant wirklich auslasten kann ;)

    Ich bin wohl einer davon :-).

    Ich habe mehrere Millionen Zeilen C++ zu kompilieren. Das dauert auf meinem i5-2520M schon so zehn Minuten. Da wäre so eine CPU sicher ganz nett. Auf dem Login Knoten des Supercomputers (zweimal Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2680 v3 @ 2.50GHz) geht das ganze dann etwas schneller mit 48 Prozessen.

    Das Programm selbst lastet die CPUs auch signifikant aus. Auf den CPUs liefert es sogar so viele AVX2 Instruktionen, dass wir ohne Hyperthreading bessere Performance haben. Mit Hyperthreads wäre die Abwärme wahrscheinlich so hoch, dass die Taktrate gedrosselt wird. Mit der Simulation, die ich laufen lasse, kann ich allerdings gut 128 Mainboards (256 Xeon) gut auslasten. Und das eigentlich Monate am Stück …

    Signator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann käme man mit einem R7 1700, bei einer TDP von 2x65 Watt, auf ganz
    > ähnliche Werte. Denn wenn 16 Kerne doppelt so schnell sind wie 8, dann kann
    > man auch 2x8 nehmen. Eine sehr einfache Logik die sogar jeden Erstklässler
    > einleuchten ;D

    Da steht die (falsche) Annahme drin, dass du perfektes Strong-Scaling hast. Und das wird fast nie der Fall sein. Bei trivial parallelisierbaren Dingen wie Password Cracken oder Bitcoin Mining mag das der Fall sein. Sobald du allerdings Daten zwischen den Threads austauschen musst, ist die Skalierung nicht mehr perfekt.

    Mit der Gitter-QCD Bibliothek, an der ich arbeite, bekommen wir auf einem Dual-Socket Mainboard die beste Performance heraus, wenn wir zwei Prozesse starten, die Threads jedes Prozesses auf je eine CPU festlegen und die Kommunikation explizit mit MPI machen. Thread Overheads durch OpenMP sind durch die Brücke zwischen den CPUs merkbar.

    Die Software muss also gesagt bekommt, wie die Topologie ist. Und es macht schon einen Unterschied, ob da eine dicke CPU oder zwei CPUs sind. Wahrscheinlich sind die wenigsten Programme für Desktopnutzer mit Prozessen parallelisiert, die werden wohl eher Threads nutzen. Und daher lohnt sich das nicht. Wenn man allerdings mehrere Prozesse starten kann (virtuelle Maschinen, verschiedene Anwendungen), sind zwei Sockets wohl im Vorteil, weil die dann ihren eigenen RAM haben.

    Bill S. Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, dass Handbrake das beim Wandeln von 4K-Inhalten schafft.

    Handbrake schafft es wohl nicht komplett: http://www.pcworld.com/article/3197184/components-processors/amd-ryzen-threadripper-prices-specs-release-date-and-more.html

  8. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: George99 04.06.17 - 14:04

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bezweifle jedoch dass es nur fünf Personen - die hier mitdiskutieren
    > -
    > > gibt, die nur einen Threadripper konstant wirklich auslasten kann ;)
    >
    > Mich juckt es schon in den Fingern. Mit meinen ~15 VMs bringe ich auch
    > meinen i7 6850k ganz gut ins schwitzen.

    Was machst du denn mit 15 VM gleichzeitig? Wenn du nicht gerade 15 VM als virtuelle Server an deine Kunden vermietest...

  9. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: ArcherV 04.06.17 - 14:17

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was machst du denn mit 15 VM gleichzeitig? Wenn du nicht gerade 15 VM als
    > virtuelle Server an deine Kunden vermietest...

    Sankdkasten für die heimische Netzwerkumgebung. Also Spielerei auf hohen Niveau.

  10. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: Ach 04.06.17 - 14:49

    So wie ich das Design verstanden habe, ist der Threadripper ja eigentlich nichts anderes, als ein auf einen Sockel zusammengeschrumpftes Zweisockelsystem, analog dazu der Epic, mit seinen dann acht Ramkanälen, ein eigentliches Viersockelsystem, mit dem einzigen Unterschied der verkürzten Verbindungswege zwischen den Prozessoren, Alias : Zeppelin Dies. Vermarktet AMD die CPUs nicht auch genau so?

  11. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: Neuro-Chef 13.06.17 - 04:19

    ArcherV schrieb:
    > George99 schrieb:
    > > Was machst du denn mit 15 VM gleichzeitig?
    > Sankdkasten für die heimische Netzwerkumgebung. Also Spielerei auf hohen
    > Niveau.
    Kennste GNS3? ;-)
    https://www.gns3.com/

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  12. Re: Wird's vllt. garnicht geben.

    Autor: Neuro-Chef 13.06.17 - 04:24

    Signator schrieb:
    > Dann käme man mit einem R7 1700, bei einer TDP von 2x65 Watt, auf ganz
    > ähnliche Werte. Denn wenn 16 Kerne doppelt so schnell sind wie 8, dann kann
    > man auch 2x8 nehmen. Eine sehr einfache Logik die sogar jeden Erstklässler
    > einleuchten ;D
    Wer sowas wirklich braucht und sich leisten kann, kauft gleich die "richtige" Lösung.
    Daher kein lohnender Markt für Mehrsockel-AM4, würde ich meinen.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: ArcherV 13.06.17 - 17:57

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > > George99 schrieb:
    > > > Was machst du denn mit 15 VM gleichzeitig?
    > > Sankdkasten für die heimische Netzwerkumgebung. Also Spielerei auf hohen
    > > Niveau.
    > Kennste GNS3? ;-)
    > www.gns3.com


    Jaa ist cool nur für meine Z wecke brauche ich das nicht.

  14. Re: Ich warte auf AM4 Dual-Boards

    Autor: derfledderer 20.06.17 - 22:15

    Dass Dual Socket boards cool aber problembehaftet sind, hat der Youtuber TECHYESCITY schon zu genüge bewiesen. Ich fand den Gedanken auch immer geil, aber die langsame Bindung zwischen den CPUs ist häufig einfach ein Problem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Remscheid
  2. Spitta GmbH, Balingen
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 9,49€
  3. (-29%) 9,99€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56