1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ampere-Grafikkarten: Nvidia…

Cool

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool

    Autor: nuclear 23.10.20 - 13:22

    Man muss sagen, dass AMD dieses Jahr, sollte das alles so stimmen, echt gigantisch aufgeholt hat. Und das auch noch bei den Grafikkarten. Das hätte ich ehrlich nicht erwartet. Vor den Leaks habe ich echt erwartet, dass die Karten irgendwo zwischen 3070 und 3080 rumliegen werden, aber nicht sogar oberhalb der 3080.

    Und das sind die Werte der 6800XT nicht die der 6900XT. Das heißt diese kann echt in die Reichweite einer 3090 kommen.

    Da muss man AMD gratulieren. Hoffentlich sind die Preise dann auch in Ordnung. Aber günstig wird das sicher nicht.

  2. Re: Cool

    Autor: Michael H. 23.10.20 - 14:14

    nuclear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss sagen, dass AMD dieses Jahr, sollte das alles so stimmen, echt
    > gigantisch aufgeholt hat. Und das auch noch bei den Grafikkarten. Das hätte
    > ich ehrlich nicht erwartet. Vor den Leaks habe ich echt erwartet, dass die
    > Karten irgendwo zwischen 3070 und 3080 rumliegen werden, aber nicht sogar
    > oberhalb der 3080.
    >
    > Und das sind die Werte der 6800XT nicht die der 6900XT. Das heißt diese
    > kann echt in die Reichweite einer 3090 kommen.
    >
    > Da muss man AMD gratulieren. Hoffentlich sind die Preise dann auch in
    > Ordnung. Aber günstig wird das sicher nicht.

    Achtung! Aluhut! :D
    Ich verfolge immer noch meine Aluhutthese, dass Nvidia bereits Karten im Anschlag hat, die die neue AMD Generation in der Pfeife raucht und sie sie bewusst so nahe ranlassen um den Wettbewerb zu fördern.

    Ich denke nämlich, dass Nvidia schon längst über Karten verfügt, sie aber bewusst nicht launched, die weit über der heute möglichen Performance liegen, da die Fertigung dieser noch zu teuer ist und es günstiger und wirtschaftlich sinnvoller ist die aktuellen Karten billiger zu produzieren. (die Welt ist noch nicht bereit für diese Leistung)

    Wenn die heute ne Karte launchen würden, die nochmal hundert bis 200 Prozent mehr Leistung hätte als ne 3090... würde man die nächsten Jahre einfach nichts neues benötigen und die Verkäufe würden einbrechen. AMD könnte die Graka Sektion dicht machen, da es Preis/Leistungstechnisch nicht mehr wirtschaftlich wäre überhaupt mitzuhalten. Und die Spieleschmieden würden in der kürze der Zeit auch nicht genug aus ihren Engines rausholen können.

    Lieber jedes Jahr so n Sollplus an Leistung drauf, etwas vor dem was AMD liefern kann und gut is. Den rest können die eh mit Software und Treibern raushauen.
    Oh die AMD haben Speicher verdoppelt? Achjo, dann bringen wir in 8 Monaten die nächsten Super Modelle raus, die auch so viel Speicher haben, drehen n bissl an den Specs und kriegen wieder die 15-20% mehr Leistung raus und dann kommt noch die TI Variante der 3090, die dann wieder bis zum übernächsten Jahr unangefochtener Spitzenreiter ist mit 24 oder 32GB G-RAM, Raytracing 2.0 und DLSS 3.0 und 4K Gaming mit Raytracing auf 240fps ermöglicht, während AMD wieder irgendwo ins "Mittelfeld" abrutscht.

  3. Re: Cool

    Autor: Dwalinn 23.10.20 - 14:15

    Nvidia hat immer noch Raytracing und DLSS, daher musste man einfach mit mehr Power kommen.
    Ich bin mir sicher das es trotzdem spannend wird, gerade weil Nvidia mit VRAM geizt.

  4. Re: Cool

    Autor: Dwalinn 23.10.20 - 14:20

    Also nvidia springt immer nur so hoch wie die müssen... aber gleich ne überlegene GPU zurückbehalten??? " Ne das glaube ich nicht, da wird das ganze eher für 3000¤ oder mehr verkauft.

  5. Re: Cool

    Autor: Meine Meinung1 23.10.20 - 14:24

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nuclear schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man muss sagen, dass AMD dieses Jahr, sollte das alles so stimmen, echt
    > > gigantisch aufgeholt hat. Und das auch noch bei den Grafikkarten. Das
    > hätte
    > > ich ehrlich nicht erwartet. Vor den Leaks habe ich echt erwartet, dass
    > die
    > > Karten irgendwo zwischen 3070 und 3080 rumliegen werden, aber nicht
    > sogar
    > > oberhalb der 3080.
    > >
    > > Und das sind die Werte der 6800XT nicht die der 6900XT. Das heißt diese
    > > kann echt in die Reichweite einer 3090 kommen.
    > >
    > > Da muss man AMD gratulieren. Hoffentlich sind die Preise dann auch in
    > > Ordnung. Aber günstig wird das sicher nicht.
    >
    > Achtung! Aluhut! :D
    > Ich verfolge immer noch meine Aluhutthese, dass Nvidia bereits Karten im
    > Anschlag hat, die die neue AMD Generation in der Pfeife raucht und sie sie
    > bewusst so nahe ranlassen um den Wettbewerb zu fördern.
    >
    > Ich denke nämlich, dass Nvidia schon längst über Karten verfügt, sie aber
    > bewusst nicht launched, die weit über der heute möglichen Performance
    > liegen, da die Fertigung dieser noch zu teuer ist und es günstiger und
    > wirtschaftlich sinnvoller ist die aktuellen Karten billiger zu produzieren.
    > (die Welt ist noch nicht bereit für diese Leistung)
    >
    > Wenn die heute ne Karte launchen würden, die nochmal hundert bis 200
    > Prozent mehr Leistung hätte als ne 3090... würde man die nächsten Jahre
    > einfach nichts neues benötigen und die Verkäufe würden einbrechen. AMD
    > könnte die Graka Sektion dicht machen, da es Preis/Leistungstechnisch nicht
    > mehr wirtschaftlich wäre überhaupt mitzuhalten. Und die Spieleschmieden
    > würden in der kürze der Zeit auch nicht genug aus ihren Engines rausholen
    > können.
    >
    > Lieber jedes Jahr so n Sollplus an Leistung drauf, etwas vor dem was AMD
    > liefern kann und gut is. Den rest können die eh mit Software und Treibern
    > raushauen.
    > Oh die AMD haben Speicher verdoppelt? Achjo, dann bringen wir in 8 Monaten
    > die nächsten Super Modelle raus, die auch so viel Speicher haben, drehen n
    > bissl an den Specs und kriegen wieder die 15-20% mehr Leistung raus und
    > dann kommt noch die TI Variante der 3090, die dann wieder bis zum
    > übernächsten Jahr unangefochtener Spitzenreiter ist mit 24 oder 32GB G-RAM,
    > Raytracing 2.0 und DLSS 3.0 und 4K Gaming mit Raytracing auf 240fps
    > ermöglicht, während AMD wieder irgendwo ins "Mittelfeld" abrutscht.


    Gegen diese These spricht aber, dass Nvidia die 3000er Karten ohne richtige Treiber an die Dritthersteller und Tester gegeben hat. Dazu kamen diverse Fertigungsprobleme und ein sehr hoher Stromverbrauch, die Custommodelle sind im Gegensatz zu sonst kein Stück schneller als das Original. Dazu die anhaltenden Lieferprobleme die eher für nen Paperlaunch sprechen, nur um dem AMD Release zuvor zu kommen. Wenn AMD nächste Woche echt liefert auf Niveau einer 3080, dann hat Nvidia gerade ums Weihnachtsgeschäft rum ein echtes Problem...

  6. Re: Cool

    Autor: chapchap 23.10.20 - 15:36

    Das wurde bei Intel ja auch immer vermutet als Ryzen rausgekommen ist :D

  7. Aktuelle Benchmakrs der 6800XT

    Autor: yumiko 23.10.20 - 15:37

    nuclear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss sagen, dass AMD dieses Jahr, sollte das alles so stimmen, echt
    > gigantisch aufgeholt hat. Und das auch noch bei den Grafikkarten. Das hätte
    > ich ehrlich nicht erwartet. Vor den Leaks habe ich echt erwartet, dass die
    > Karten irgendwo zwischen 3070 und 3080 rumliegen werden, aber nicht sogar
    > oberhalb der 3080.
    >
    > Und das sind die Werte der 6800XT nicht die der 6900XT. Das heißt diese
    > kann echt in die Reichweite einer 3090 kommen.
    >
    > Da muss man AMD gratulieren. Hoffentlich sind die Preise dann auch in
    > Ordnung. Aber günstig wird das sicher nicht.
    Nach den heutigen Benchmarks von IgorsLab schlägt selbst die 6800XT die 3080 deutlich, bis auf Raytracing. Letzteres wurde auch bei Nvidia erst nach und nach im Treiber optimiert, kann also noch besser werden. Die dicke 6900XT könnte also die 3090 schlagen, ist sie doch immerhin 11% schneller als die 6800XT.

  8. Re: Aktuelle Benchmakrs der 6800XT

    Autor: ms (Golem.de) 23.10.20 - 18:01

    Wo hat Nvidia per Treiber optimiert? War zumeist aufseiten des Spiels ...

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  9. Re: Aktuelle Benchmakrs der 6800XT

    Autor: Ach 23.10.20 - 19:45

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo hat Nvidia per Treiber optimiert? War zumeist aufseiten des Spiels ...

    Stimmt schon, aber auch diese Möglichkeit der Verbesserung bleibt ja für AMD offen. Dass Spielehersteller ihre Spiele besser auf AMDs RT, wie auch immer sich das darstellt mag, abstimmen.

  10. Re: Cool

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 23.10.20 - 21:20

    Michael H. schrieb:
    > Achtung! Aluhut! :D
    > Ich verfolge immer noch meine Aluhutthese, dass Nvidia bereits Karten im
    > Anschlag hat, die die neue AMD Generation in der Pfeife raucht und sie sie
    > bewusst so nahe ranlassen um den Wettbewerb zu fördern.

    Hat man bei Intel doch auch immer behauptet. Und was ist? Die krebsen jetzt schon seit 3 Jahren hinter AMD hinterher und haben sogar seit 5 Jahren kein neues Prozessor-Design raus gebracht. Und kein Ende in Sicht.

    Fast so, als ob Intel gar keine Schubladen hätte.... :D

  11. Re: Cool

    Autor: Ach 24.10.20 - 00:07

    nuclear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da muss man AMD gratulieren. Hoffentlich sind die Preise dann auch in
    > Ordnung. Aber günstig wird das sicher nicht.

    Ebenso gut vorstellbar wäre, dass AMD wie bei Ryzen an einer starken Marktdurchdringung interessiert sei, was wie bei den Ryzen CPUs damit zu erreichen wäre, nVidias Angebot mit moderaten Preisen zu kontern. Ich gebe zu dass ich bis auf ein paar Ausnahmen typischer Weise zu einer nVidia Karte greife. Der großzügige Speicher der 6000er AMD Karten alleine würde mich da zwar noch nicht überzeugen aber der Speicher in Kombination mit einem guten Preis wäre dann schon sehr reizvoll, und ich glaube, dass es nicht nur mir so geht und eher den Meisten, einfach weil die meisten halt nVidia kaufen. Eine 6800XT mit 16GB Ram, auf Augenhöhe oder schneller als eine 3080 zu einem Preis zwischen 550 und 650 wäre schon unglaublich verlockend.

    Der Kauf hängt auch ebenso davon ab, welche Hardwarebeschleunigung Big Navi für echte Anwendungen mit bringt, und via welchem Protokoll. Nur Vulcan oder auch Open CL, weil letzteres von sehr vielen Programmen unterstützt wird? Wie und mit welcher Performance funktionieren die Beschleunigungen? Ebenso interessant wird es sein, ob AMD nVidias direkte Speicherzugrifffunktionalität kontert. Bei den professionellen Karten funktioniert das bei AMD ja schon seit Jahren, da AMD diese Funktion überhaupt erst eingeführt hat, und bei den Konsolen wird die Technik ja auch schon eingesetzt, wie man ja bereits Anfang des Jahres beim PS5 Demo bewundern durfte.

  12. Re: Cool

    Autor: gamer998 24.10.20 - 00:43

    Das ist kein Aluhut. Nvidia muss nur 1% besser als AMD sein, damit die Leute es kaufen. Natürlich hebt man sich Leistungssteigerung für später auf.

    Nvidia hat sogar in 8nm statt 7nm gefertigt, nachdem sie rausgefunden haben, dass sie dann immer noch besser als AMD sind.

    Willkommen im Kapitalismus!

  13. Re: Cool

    Autor: SkynetworX 24.10.20 - 01:33

    gamer998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist kein Aluhut. Nvidia muss nur 1% besser als AMD sein, damit die
    > Leute es kaufen. Natürlich hebt man sich Leistungssteigerung für später
    > auf.
    >
    > Nvidia hat sogar in 8nm statt 7nm gefertigt, nachdem sie rausgefunden
    > haben, dass sie dann immer noch besser als AMD sind.
    >
    > Willkommen im Kapitalismus!

    Du solltest dich etwas besser informieren. Ziemlich viel falsches was du hier berichtest. Nvidia wollte die Preise bei TSMC durch ihren Deal mit Samsung drücken. Auch ist die rissige Partnerschaft zwischen Nvidia und TSMC kein Geheimnis.

    Außerdem ist Samsungs 8nm nur ein 12nm mit Glitzer und scheint eher schlecht als recht zu funktionieren, wenn es für 2021 Gerüchte über einen 7nm TSMC refresh gibt.

    ...........................................
    "You can logoff, but you can never leave."

  14. Re: Cool

    Autor: Ach 24.10.20 - 04:48

    Man man. Ich hab mich gerade mal etwas schlau gemacht, was den Stand des aktuelles GPU Rederings betrifft. Demnach sind die GPUs gerade am Überholen wenn nicht schon an den CPUs vorbei gezogen in ihrer Verbreitung. Allerdings betrifft "GPU" quasi nur die GPUs von nVidia, weil sich das Groh der Renderer nicht nur auf CUDA beruft, sondern zunehmend auch auf nVidias RTX, welches, wenn sauber implementiert, die Performance ungefähr verdoppelt. Open CL ist dagegen auf dem absteigenden Ast, weil es tatsächlich von immer weniger Herstellern unterstützt wird, nicht mal mehr von AMD, die sich auf Vulcan konzentrieren. Vulcan findet man allerdings noch bei so gut wie keinem Renderer.

    Ergo hat man beim produktiven Arbeiten mit GPU Renderern nicht mal mehr die Wahl zwischen zwei Herstellern :[. Falls sich das irgendwann ändern sollte, was ich sehr hoffe, dann wird das sehr wahrscheinlich mindestens ein paar Jahre in Anspruch nehmen, und die einzige mögliche Schnittstelle dafür scheint Vulcan zu sein.

  15. Re: Cool

    Autor: powa 24.10.20 - 13:35

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nuclear schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man muss sagen, dass AMD dieses Jahr, sollte das alles so stimmen, echt
    > > gigantisch aufgeholt hat. Und das auch noch bei den Grafikkarten. Das
    > hätte
    > > ich ehrlich nicht erwartet. Vor den Leaks habe ich echt erwartet, dass
    > die
    > > Karten irgendwo zwischen 3070 und 3080 rumliegen werden, aber nicht
    > sogar
    > > oberhalb der 3080.
    > >
    > > Und das sind die Werte der 6800XT nicht die der 6900XT. Das heißt diese
    > > kann echt in die Reichweite einer 3090 kommen.
    > >
    > > Da muss man AMD gratulieren. Hoffentlich sind die Preise dann auch in
    > > Ordnung. Aber günstig wird das sicher nicht.
    >
    > Achtung! Aluhut! :D
    > Ich verfolge immer noch meine Aluhutthese, dass Nvidia bereits Karten im
    > Anschlag hat, die die neue AMD Generation in der Pfeife raucht und sie sie
    > bewusst so nahe ranlassen um den Wettbewerb zu fördern.
    >
    > Ich denke nämlich, dass Nvidia schon längst über Karten verfügt, sie aber
    > bewusst nicht launched, die weit über der heute möglichen Performance
    > liegen, da die Fertigung dieser noch zu teuer ist und es günstiger und
    > wirtschaftlich sinnvoller ist die aktuellen Karten billiger zu produzieren.
    > (die Welt ist noch nicht bereit für diese Leistung)
    >
    > Wenn die heute ne Karte launchen würden, die nochmal hundert bis 200
    > Prozent mehr Leistung hätte als ne 3090... würde man die nächsten Jahre
    > einfach nichts neues benötigen und die Verkäufe würden einbrechen. AMD
    > könnte die Graka Sektion dicht machen, da es Preis/Leistungstechnisch nicht
    > mehr wirtschaftlich wäre überhaupt mitzuhalten. Und die Spieleschmieden
    > würden in der kürze der Zeit auch nicht genug aus ihren Engines rausholen
    > können.
    >
    > Lieber jedes Jahr so n Sollplus an Leistung drauf, etwas vor dem was AMD
    > liefern kann und gut is. Den rest können die eh mit Software und Treibern
    > raushauen.
    > Oh die AMD haben Speicher verdoppelt? Achjo, dann bringen wir in 8 Monaten
    > die nächsten Super Modelle raus, die auch so viel Speicher haben, drehen n
    > bissl an den Specs und kriegen wieder die 15-20% mehr Leistung raus und
    > dann kommt noch die TI Variante der 3090, die dann wieder bis zum
    > übernächsten Jahr unangefochtener Spitzenreiter ist mit 24 oder 32GB G-RAM,
    > Raytracing 2.0 und DLSS 3.0 und 4K Gaming mit Raytracing auf 240fps
    > ermöglicht, während AMD wieder irgendwo ins "Mittelfeld" abrutscht.

    Genau! Und anstatt von diese Überkarte einfach nur extrem abgespeckte Versionen zu verkaufen entwickeln die ständig etwas neues. Was ein absoluter super Gedanke. Not.

  16. Re: Cool

    Autor: flow77 24.10.20 - 23:30

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man man. Ich hab mich gerade mal etwas schlau gemacht, was den Stand des
    > aktuelles GPU Rederings betrifft. Demnach sind die GPUs gerade am Überholen
    > wenn nicht schon an den CPUs vorbei gezogen in ihrer Verbreitung.
    > Allerdings betrifft "GPU" quasi nur die GPUs von nVidia, weil sich das Groh
    > der Renderer nicht nur auf CUDA beruft, sondern zunehmend auch auf nVidias
    > RTX, welches, wenn sauber implementiert, die Performance ungefähr
    > verdoppelt. Open CL ist dagegen auf dem absteigenden Ast, weil es
    > tatsächlich von immer weniger Herstellern unterstützt wird, nicht mal mehr
    > von AMD, die sich auf Vulcan konzentrieren. Vulcan findet man allerdings
    > noch bei so gut wie keinem Renderer.
    >
    > Ergo hat man beim produktiven Arbeiten mit GPU Renderern nicht mal mehr die
    > Wahl zwischen zwei Herstellern :[. Falls sich das irgendwann ändern sollte,
    > was ich sehr hoffe, dann wird das sehr wahrscheinlich mindestens ein paar
    > Jahre in Anspruch nehmen, und die einzige mögliche Schnittstelle dafür
    > scheint Vulcan zu sein.

    Vulcan -> Vulkan

  17. Re: Cool

    Autor: Ach 25.10.20 - 08:25

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vulcan -> Vulkan

    Noch zwei IMHO sehr interessante und gestern aufgeschnappte Aspekte.

    1. nVidias NVLink parallelisiert nicht den VRam zweier verbundener Karten, wie das beim alten SLI der Fall war, sondern addiert den Ram. Das funktioniert nicht via 3dx- und nur via CUDA Schnittstelle, soweit so gut. Mir war dabei aber nicht klar, dass jede CUDA Anwendung ohne weiteres Zutun automatisch den verdoppelten Ram erkennt, wenn z.B. zwei per NVLink Bridge verbundene 3090 Karten im System arbeiten, sieht die Anwendung 48GB. Ist allerdings nur für Firmen interessant, weil NVLink in Spielen so gut wie keinen Nutzen hat, und wer bitte kann sich privat schon zwei RTX 3090 Leisten? (3080 und darunter haben kein NVLink)

    2. Es gibt verschiedene GPU Renderer wie z.B. Octane oder Redshift die in der Lage dazu sind, Teile des Vram Inhalts in den Arbeitsspeicher auszulagern. So lassen sich auch mit Karten, die nur einen knapp bemessenen Vram mitbringen, sehr große Szenen mit mächtigen Texturen berechnen. Allerdings gibt es diese Auslagerung nicht ganz umsonst, denn dass Hin und Her der Daten kostet Performance, wobei aber abzuwarten bleibt, wie sich in dieser Hinsicht wiederum die neuen, direkten und an der CPU vorbei geschleusten Speicher Zugriffsmodi der jüngsten Grafikkarten Generation bemerkbar machen werden. Die Technik nennt sich übrigens "Out of Core Rendering", und die gibt es schon ziemlich lange(^10Jahre).

    Und noch ein bisschen OT : Laut Intel-Chef Bob Swan liefern Intel bereits jetzt ihre dedizierte Xe GPU namens DG1 aus, die noch dieses Jahr auf den Markt kommen würde, aber dass auch schon das HE Modell fertig sei. Sprich, dass sich bereits sehr früh im neuen Jahr eine neue Intel Grafikkarte mit mindestens dem nVidia/AMD -Midrange anlegen wird.

  18. Re: Cool

    Autor: ms (Golem.de) 26.10.20 - 17:25

    Stimmt, deswegen hat Nvidia auch nicht eine ewig lange Historie mit TSMC ... davon ab hat 8N bzw 8LPP mit 12FFN aka 16FF++ wenig zu tun.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. über duerenhoff GmbH, Marburg
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland