1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android TV: Nokia-Box mit…

Preis und RAM/Speicher ist leider komplett enttäuschend

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Preis und RAM/Speicher ist leider komplett enttäuschend

    Autor: Dino13 11.11.20 - 14:06

    Ich hatte ja noch gehofft das die Gerüchte mit den 100¤ sich nicht erfüllen würden aber das ist dann doch leider eingetroffen.
    Dann auch noch die angaben zum RAM nur 2GB und auch nur 8GB Speicher sind einfach nur komplett daneben für den Preis. Lustiger weise finde ich auf Aliexpress nicht einmal die 2GB Versionen, sondern immer nur mit 4GB. Und das jetzt Lizenzkosten und Garantie 70% des Preises ausmachen kann mir auch ehrlich gesagt keiner weismachen.

  2. Re: Preis und RAM/Speicher ist leider komplett enttäuschend

    Autor: ChMu 11.11.20 - 19:30

    Habe mich auch gewundert. Jede standard Android TV Box bringt mehr. Ich schaue gerade auf einer 6GB/128GB 8 Kern Box, 4k, zwei USB (3 und 2) sd Kartenleser, analogem Ausgang, optischem Ton Ausgang, Ethernet, dual Band Wifi, BT, google Playstore, Aptoide TV Store, SRoot, Nord VPN und Netflix, Prime, Hulu, CBS all Access und Disney+ vorinstalliert. Lernbare multi Fernbedienung dabei fuer TV und Box, Lautstaerke und Spul sowie Aufnahme Knoepfe, direkt Tasten fuer Netflix und Prime.
    Man kann ootb Android UND iOS devices streamen, voller drahtloser oder verdrahteter Zugang um eventuelle Aufnahmen vom Timeshift oder downloads einfach rauszuholen.
    49 Euro.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. Customer Support/IT-Support Online Dienste Plattformen (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  3. Experte Data Engineering (m/w/d)
    PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, Ludwigshafen
  4. Informatiker (m/w/d) für IT Servicedesk - IT Helpdesk/IT Support 1st + 2nd Level
    Rail Power Systems GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  2. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle
  3. Whatsapp, Signal, Telegram Die EU macht Ernst mit der Chatkontrolle