1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anker Powercore+ 26800 PD: Akkupack…

kann und sollte per Power Delivery aufgeladen werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann und sollte per Power Delivery aufgeladen werden?

    Autor: dantist 28.04.17 - 11:39

    Warum das "sollte"? Soweit ich weiß, verlängern niedrige Ladeströme die Lebensdauer von Li-Ionen-Akkus.

  2. Re: kann und sollte per Power Delivery aufgeladen werden?

    Autor: EvaDornauer 28.04.17 - 11:47

    Spielt bei der aktuellen Li-Ion Technologie nur noch eine untergeordnete Rolle, der Controller an der Batterie regelt mit welchem Ladestrom deine Batterie geladen werden kann ohne das die Batterie Schaden nimmt oder zu schnell an Leistung verliert

  3. Re: kann und sollte per Power Delivery aufgeladen werden?

    Autor: TC 28.04.17 - 12:06

    Laden mit mehr als 1C geht trotzdem auf die Lebensdauer.

  4. Re: kann und sollte per Power Delivery aufgeladen werden?

    Autor: tobs87 28.04.17 - 12:26

    Und bei einer Kapazität von 26800mAh heißt 1C das man das Akkupack mit 26,8A laden sollte. Ich glaub nicht das das mit USB-PD überhaupt möglich ist. Allein schon durch die hohe Kapazität macht es ja kein Spaß den ohne USB-PD zu laden, das würde ja ewig dauern.

  5. Re: kann und sollte per Power Delivery aufgeladen werden?

    Autor: RheinPirat 28.04.17 - 12:28

    Richtig. Sah ich am Note 4 eines Kollegen. Der hat immer den Quickcharger verwendet. Nach 13 Monaten war der Akku kaputt. Der andere welche ein altes 5V 1A Ladegerät nutzt, der hat immer noch seinen ersten Akku.

    Ich bei meinem Nexus 6P nutze den mitgelieferten Lader auch nie. Sondern ebenfalls ein 5V 1A von Samsung.

    Quickcharge mit 9V und 1.6A (Samsung) kann einfach auf Dauer nicht gesund sein


    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei einer Kapazität von 26800mAh heißt 1C das man das Akkupack mit
    > 26,8A laden sollte. Ich glaub nicht das das mit USB-PD überhaupt möglich
    > ist. Allein schon durch die hohe Kapazität macht es ja kein Spaß den ohne
    > USB-PD zu laden, das würde ja ewig dauern.


    Es geht nicht darum das Pack mit PD zu laden, sondern die Geräte welche an die Power Bank angeschlossen werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.17 12:29 durch RheinPirat.

  6. Re: kann und sollte per Power Delivery aufgeladen werden?

    Autor: Arsenal 28.04.17 - 13:38

    Beim Laden über USB-PD stehen dir bis zu 100 W zur Verfügung und damit erreichst du demnach auch die 1C.

    Klar muss man da intern noch aus den 20 V 5 A entsprechend 3,7 V und 27 A machen, aber das geht ja jetzt ohne größere Probleme.

    Allerdings beträgt ja die Ladeleistung bei dieser Powerbank nur 27 W und dementsprechend landet man bei irgendwo bei 0,25 bis 0,3 C und somit im absolut unkritischen Bereich, der eine lange Lebensdauer der Powerbank erhoffen lässt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  4. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,74€
  3. (-28%) 42,99€
  4. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
    Data Scientist
    Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

    Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
    2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

    1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
      Elenion Technologies
      Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

      Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

    2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
      Spielestreaming
      Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

      Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

    3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
      EU-Kommission
      Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

      Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


    1. 19:08

    2. 17:21

    3. 16:54

    4. 16:07

    5. 15:43

    6. 15:23

    7. 15:00

    8. 14:45