1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anleitung: Den Fritz-WLAN-Repeater…

Nur frei Empfangbare Sender?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: Darktrooper 16.04.15 - 20:32

    Geht wohl nur mit frei Empfangbaren Sendern oder? Also nur die Öffentlich rechtlichen? Praktisch ARD Und ZDF in HD der Rest in schlechter Qualität. Wer kauft denn sowas? Warum das Ding nicht HD Slot für Kabelanbieter?

  2. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: LinuxMcBook 17.04.15 - 01:00

    Darktrooper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht wohl nur mit frei Empfangbaren Sendern oder? Also nur die Öffentlich
    > rechtlichen? Praktisch ARD Und ZDF in HD der Rest in schlechter Qualität.
    > Wer kauft denn sowas? Warum das Ding nicht HD Slot für Kabelanbieter?


    Troll oder ernst gemeint?

    Selbst wenn auf den Privaten hin und wieder mal interessante Sendungen (hauptsächlich Serien) laufen, so möchte ich mir die ständige Werbung um keinen Preis antun. Und mit den 50¤ im Jahr für HD- bekommt man auch schon einen Streaming Dienst bezahlt.

  3. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: ohinrichs 17.04.15 - 08:11

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darktrooper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht wohl nur mit frei Empfangbaren Sendern oder? Also nur die
    > Öffentlich
    > > rechtlichen? Praktisch ARD Und ZDF in HD der Rest in schlechter
    > Qualität.
    > > Wer kauft denn sowas? Warum das Ding nicht HD Slot für Kabelanbieter?
    >
    > Troll oder ernst gemeint?
    >
    > Selbst wenn auf den Privaten hin und wieder mal interessante Sendungen
    > (hauptsächlich Serien) laufen, so möchte ich mir die ständige Werbung um
    > keinen Preis antun. Und mit den 50¤ im Jahr für HD- bekommt man auch schon
    > einen Streaming Dienst bezahlt.

    Mit Äußerungen wie "kommt doch eh nix interessantes" und "kannste doch auch besser streamen" bist ja wohl eher Du der Troll!

    Ich bin auch kein Fan der Privaten und bei mir läuft auch fast nur ÖRR. Ist aber noch lange kein Grund, die technischen Aspekte diesbezüglich nicht zu hinterfragen!

  4. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: Cassiel 17.04.15 - 10:29

    Darktrooper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum das Ding nicht HD Slot für Kabelanbieter?

    Weil die privaten Kabelnetzbetreiber auf eigene Verschlüsselungsplattformen setzen (nicht HD+) und die Smartcards per "Pairing" mit Ihren Receivern verbunden sind. Das heißt die Smartcards funktionieren auch nur im jeweiligen Receiver des Herstellers (z.B. Horizon bei Unitymedia/KabelBW). Mittlerweile werden auch kaum noch Dritthersteller zertifiziert.

    Wenn man die privaten mit beliebiger Hardware in HD empfangen möchte und keine Lust auf Receiver-Zwang hat, geht das aktuell nur noch über DVB-S2 mit HD+.

  5. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: Kondom 17.04.15 - 10:33

    Der Troll bist ja wohl eher du.

    Die meisten in Deutschland surfen mit bis zu 2-16Mbit. Streaming von HD Inhalten ist oft nicht möglich. Zumal nicht jeder auf konventionelles Fernsehen verzichten möchte.

    Die Frage nach einem CI-Slot ist durchaus berechtigt. Ich vermute AVM integriert diesen nicht um keine rechtlichen Probleme zu bekommen. Sonst könnte man das entschlüsselte Signal gleichzeitig an mehrere Geräte verteilen obwohl man nur 1x gezahlt hat. Ich glaube da würden Premiere/Sky/die Privaten ganz schnell mit der Klagekeule kommen.

  6. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: Niaxa 17.04.15 - 15:35

    Bisher ist mir nur Sky bekannt, was Pairing angeht. Und auch nicht im Kabelnetz. Bei HD TV kenne ich Oberhaupt noch keinen der seine Karten Pairt. Bin bei KD und betreibe meine HD Karte bequem in meinem Atemio Nemesis Receiver ohne Angst vor Pairing.

  7. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: LinuxMcBook 17.04.15 - 17:43

    ohinrichs schrieb:
    > Mit Äußerungen wie "kommt doch eh nix interessantes" und "kannste doch auch
    > besser streamen" bist ja wohl eher Du der Troll!
    Genau das habe ich eben nicht geschrieben. Ich meinte doch, dass dort auch viele interessante Serien laufen.

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Troll bist ja wohl eher du.
    >
    > Die meisten in Deutschland surfen mit bis zu 2-16Mbit. Streaming von HD
    > Inhalten ist oft nicht möglich. Zumal nicht jeder auf konventionelles
    > Fernsehen verzichten möchte.

    16 MBit reichen für HD locker aus. Außerdem haben sich die Zeiten echt ein bisschen geändert, mittlerweile heißt es bei meinem 35 MBit Anschluss nur noch "faster then 60% of DE". Außerdem dürften die meisten, die nur einen langsamen Internet-Anschluss haben wegen nicht vorhandenem Kabelanschluss und ähnlichem eh kein HD-Empfang der privaten Sender haben.

    Die interessanteste Aussage von dir ist jedoch "Zumal nicht jeder auf konventionelles Fernsehen verzichten möchte."
    Was heißt das? Bzw. was unterscheidet lineares Fernsehen von Streaming Diensten?
    - man kann sich zwar das Programm aussuchen, aber da endet die Wahlfreiheit, weil die Sendung doch vom Sender vorgeschrieben wird
    - man muss sich vollkommen der Zeitplanung der Sender ausliefern
    - man kann nicht mal auf Klo gehen, ohne evtl. wichtige Szenen zu verpassen (teure Hardware mal außen vor gelassen)

    Wer so etwas Streaming Diensten vorzieht, der zeigt damit doch nur, dass er gar kein Bock hat darüber nachzudenken, was er sehen möchte, sondern sich einfach nur stumpf berieseln lassen will. Ob das eine erstrebenswerte Eigenschaft ist oder gar einen intelligenten Menschen auszeichnet, kannst du entscheiden.

  8. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: ohinrichs 18.04.15 - 11:51

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - man kann sich zwar das Programm aussuchen, aber da endet die
    > Wahlfreiheit, weil die Sendung doch vom Sender vorgeschrieben wird
    > - man muss sich vollkommen der Zeitplanung der Sender ausliefern
    > - man kann nicht mal auf Klo gehen, ohne evtl. wichtige Szenen zu verpassen
    > (teure Hardware mal außen vor gelassen)
    >
    Schonmal was von Techniken wie 'Timeshift' und 'Festplattenrekordern' oder so ähnlich gehört?

    Das muss auch nicht zwangsläufig teuer sein. Können mittlerweile viele Fernseher von Haus aus.

  9. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: LinuxMcBook 18.04.15 - 18:59

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > - man kann sich zwar das Programm aussuchen, aber da endet die
    > > Wahlfreiheit, weil die Sendung doch vom Sender vorgeschrieben wird
    > > - man muss sich vollkommen der Zeitplanung der Sender ausliefern
    > > - man kann nicht mal auf Klo gehen, ohne evtl. wichtige Szenen zu
    > verpassen
    > > (teure Hardware mal außen vor gelassen)
    > >
    > Schonmal was von Techniken wie 'Timeshift' und 'Festplattenrekordern' oder
    > so ähnlich gehört?
    >
    > Das muss auch nicht zwangsläufig teuer sein. Können mittlerweile viele
    > Fernseher von Haus aus.
    Geht soweit ich weiß nicht mit HD+ oder zumindest nur sehr eingeschränkt.

  10. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: Cassiel 19.04.15 - 11:59

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher ist mir nur Sky bekannt, was Pairing angeht. Und auch nicht im
    > Kabelnetz. Bei HD TV kenne ich Oberhaupt noch keinen der seine Karten
    > Pairt. Bin bei KD und betreibe meine HD Karte bequem in meinem Atemio
    > Nemesis Receiver ohne Angst vor Pairing.

    Unitymedia hat seit 2014 Pairing, kann man in "diversen" Foren nachlesen. Da gibt's leider auch noch kein "Heilmittel" gegen. Davon ab bin ich trotz Kabelanschluss auf DVB-S umgestiegen, da Unitymedia sich ja nach wie vor weigert die Dritten in HD auszustrahlen. Und natürlich wegen Pairing und Beschränkungen bei HD+. Letzteres habe ich dank SAT>IP und Cardreader nicht :)

  11. Re: Nur frei Empfangbare Sender?

    Autor: Niaxa 20.04.15 - 09:25

    Ich weis nur das Kabel BW, Kabel DE hier keine Probleme haben. Vom Rest hört man nicht so viel in meiner Umgebung. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Rail Power Systems GmbH, München
  3. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  4. Cohline GmbH, Dillenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 5,99€
  3. 1,94€
  4. 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
    2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
    3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt