1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anniversary Edition: Intels Core i7…

Der 8086 war unwichtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der 8086 war unwichtig

    Autor: M.P. 05.06.18 - 09:33

    Im PC-Geschäft - Jedenfalls die reine Variante mit 16 Bit Datenbus.

    In den IBM-PCs der ersten Stunde und deren Klonen wurden in der Regel 8088 mit 8 Bit Datenbus eingesetzt.

    In den IBM AT und deren Klonen dann 80286 ...

    Viele Systeme mit 8086 gab es damals soweit ich mich erinnere im PC-Bereich nicht ....
    Irgendwas von Olivetti und der Homecomputer von Amstrad/Schneider



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.18 09:37 durch M.P..

  2. Re: Der 8086 war unwichtig

    Autor: Anonymer Hash 05.06.18 - 10:15

    Ich habe noch so einen - eine Olivetti M24 mit 8 MHz 8086 und zwei 360kb Diskettenlaufwerk. Fast doppelt so schnell wie ein IBM XT :)
    Das Erstaunliche ist aber das die Kiste nach 33 Jahren noch läuft und sogar die Disketten von damals noch einwandfrei lesen und schreiben kann. War wohl echte Wertarbeit...

  3. Re: Der 8086 war unwichtig

    Autor: DebugErr 05.06.18 - 10:51

    Oder weniger geplante Obsoleszenz.

  4. Re: Der 8086 war unwichtig

    Autor: M.P. 05.06.18 - 11:21

    Achtung - Satire!
    Selbst mit der Planung von Obsoleszenz ist der Italiener überfordert ;-)

    Und zur Fußball WM fahren sie auch nicht ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.18 11:23 durch M.P..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg
  3. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  4. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.

  2. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  3. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.


  1. 09:23

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 07:12

  5. 01:12

  6. 21:30

  7. 16:40

  8. 16:12