1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anno 1800 angespielt: Klassisch mit…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: hans-peterr 25.01.19 - 10:15

    Mir hat es in Anno 2070 gut gefallen einzelne Inseln nur einer Produktion zu widmen und auf der großen Hauptinsel meine Aristokraten Stadt zu errichten.

  2. Re: Schade

    Autor: Pecker 25.01.19 - 10:41

    hans-peterr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir hat es in Anno 2070 gut gefallen einzelne Inseln nur einer Produktion
    > zu widmen und auf der großen Hauptinsel meine Aristokraten Stadt zu
    > errichten.

    Das war aber bei fast jedem Anno so. Eigentlich gut, dass man mal was neues ausprobiert.

  3. Re: Schade

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.19 - 10:49

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hans-peterr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir hat es in Anno 2070 gut gefallen einzelne Inseln nur einer
    > Produktion
    > > zu widmen und auf der großen Hauptinsel meine Aristokraten Stadt zu
    > > errichten.
    >
    > Das war aber bei fast jedem Anno so. Eigentlich gut, dass man mal was neues
    > ausprobiert.

    Denke auch, dass das ganz cool werden kann. Immerhin hat man jetzt auch die Möglichkeit, sich gezielt einzelne Stadtteile zu designen, vom Armen bis zum Reichenviertel.
    Und wenn dadurch mehr Komplexität entsteht, wäre das auch schön, am Ende war Anno ja doch immer recht linear...

  4. Re: Schade

    Autor: Sharra 25.01.19 - 19:30

    Zumindest sind sie wieder zurück zu Anno, und nicht dieses unsägliche 2205, in dem man ja eigentlich gar nichts machen durfte, ausser zuzuschauen, wie die Kiste sinnlos Zeug berechnet hat, während sich im Spiel eigentlich nichts getan hat.

  5. Re: Schade

    Autor: MrAnderson 25.01.19 - 20:03

    Warum? Das kannst du doch trotzdem noch machen.
    Musst dann halt zusätzlich noch Bevölkerung auf deiner Produktionsinsel ansiedeln, die du nur bis Arbeiter aufsteigen lässt. Find ich nicht so schlecht die Erweiterung.

  6. Re: Schade

    Autor: Aluz 28.01.19 - 12:41

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Das kannst du doch trotzdem noch machen.
    > Musst dann halt zusätzlich noch Bevölkerung auf deiner Produktionsinsel
    > ansiedeln, die du nur bis Arbeiter aufsteigen lässt. Find ich nicht so
    > schlecht die Erweiterung.

    Das haben in 1602 die Computer immer gemacht und ich muss sagen ich fand das so schick, dass ich auch damit begonnen hab zumindest kleine Siedlungen aufzustellen. Das hat auch immer noch einen kleinen Geldschub gegeben war also nicht so schlecht.

  7. Re: Schade

    Autor: Michael H. 28.01.19 - 14:12

    Aluz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrAnderson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum? Das kannst du doch trotzdem noch machen.
    > > Musst dann halt zusätzlich noch Bevölkerung auf deiner Produktionsinsel
    > > ansiedeln, die du nur bis Arbeiter aufsteigen lässt. Find ich nicht so
    > > schlecht die Erweiterung.
    >
    > Das haben in 1602 die Computer immer gemacht und ich muss sagen ich fand
    > das so schick, dass ich auch damit begonnen hab zumindest kleine Siedlungen
    > aufzustellen. Das hat auch immer noch einen kleinen Geldschub gegeben war
    > also nicht so schlecht.

    Ich hab immer, egal bei welchem Anno, mir immer eine kleine Siedlung auf jeder Produktionsinsel gebaut.
    Dazu noch ein paar Fischer etc... vielleicht noch ne Kapelle, dass sie zumindest zu Siedlern/Bürgern wurden... dafür aber die Güter die ich produziert hab für diese Ortschaft gesperrt und per Auto-Shipment höhö auf die Hauptinsel befördert.

    Ich hab immer geschaut, dass die Nebeninseln vom Einkommen/Ausgabenschnitt auf +-0 liefen. So konnte ich ziemlich verlustfrei Produzieren und auch wenn mal meine Bürgerschaft richtig mies gelaunt war, hab ich so gut wie kein Minus gemacht :D

    Ich persönlich fand den kulturellen Switch bei 1404 recht nice... einerseits nördliche sowie südlichere Inseln mit verschiedenen Entwicklungsstufen, jedoch beide Notwendig um die Hauptsiedlungen zu befüllen mit Gewürzen, Schmuck, Seide etc...

    Das Konzept bei 2070 etc fand ich jetzt nicht so nice mit diesen Unterwasserdingern... die haben mich eher abgefuckt. So ein Anno 45 B.C. wäre doch was :D mit Römern und Cäsar etc :D

    Aber auch so Piraten möcht ich nicht missen... die fand ich immer super, auch wenn se mir teils tierisch aufn Sack gegangen sind... so "BITCH ICH HAB DIR VORHIN 5.000 GOLD BEZAHLT UND JETZT GREIFST DU MISSSTÜCK MICH SCHON WIEDER AN... ok... mir reichts... nein... Boom negatives Einkommen hoch 10... Seilerei, Kanonengiesserei und Schiffswerften auf hochbetrieb... och ja 20 Kriegsschiffe... läuft... UND DANN WURDE DIE DRECKS PIRATEBAY VERSENKT!"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG', München
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  4. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden