1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anti-Schnarch-Kopfhörer: Bose stellt…

Schade

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: Dl3dtv 04.10.19 - 12:11

    Wirklich schade, mit den Dingern schlafe ich seit ein paar Monaten endlich wieder normal durch. Aber die beschriebenen Akkuprobleme hatte ich auch und musste die Geräte ebenfalls schon einmal umtauschen.

    Für mich sind sie perfekt zum ein- und durchschlafen.

  2. Re: Schade

    Autor: correto 06.10.19 - 14:13

    Alternative: Otoplasten beim Hörgerätakustiker anfertigen lassen mit maximaler Schalldämmung. Kosten ca 100 EUR, brauchen keine Batterien und sind angenehm zu tragen. Nutze die seit Jahren zum Schlafen und Motorradfahren. Die wirken zwar auch keine Wunder, aber es ist deutlich angenehmer.

  3. Re: Schade

    Autor: Tuxcracker 24.11.19 - 19:51

    correto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternative: Otoplasten beim Hörgerätakustiker anfertigen lassen mit
    > maximaler Schalldämmung. Kosten ca 100 EUR, brauchen keine Batterien und
    > sind angenehm zu tragen. Nutze die seit Jahren zum Schlafen und
    > Motorradfahren. Die wirken zwar auch keine Wunder, aber es ist deutlich
    > angenehmer.

    Also ich kann es beim Motorradfahren teilweise wegen der Windgeräusche nachvollziehen... Aber - was sagt der Gesetzgeber dazu, wenn man max. Schalldämmung im Strassenverkehr nutzt? Über Jugendliche mit Kopfhörern wird schliesslich immer geschimpft ;) Und die sind schlimmstenfalls Opfer. Beim Fahren eines Bikes mit 100+ PS sieht das anders aus.
    (Ernstgemeinte Frage)

  4. Re: Schade

    Autor: correto 25.11.19 - 07:16

    Gute Frage, aber vermutlich wird die gar nicht gestellt werden. Die Technik ist ja (leider) nicht so weit, dass man den Lärm komplett ausblenden kann, er wird gedämpft aber ich höre mit den dingern immer noch ausreichend genug (Erfahrung nach über 25k km mit den Stöpseln).

    Der Hörgeräteakustiker meinte damals auch, dass die Stöpsel vorwiegend die tiefen Töne filtern und hohe Frequenzen weiterhin gut hörbar seien - das kann ich bestätigen.

    In einem A6 höre ich jedenfalls weniger Außengeräusche als mit den Stöpseln und Helm auf dem Kopf 😉

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WINGAS GmbH, Kassel
  2. NOVENTI HealthCare GmbH, München, Aschheim (Home-Office möglich)
  3. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, Münster
  4. Minebea Intec, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme