Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Macbook Pro haben doppelten…

Für die Preise...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für die Preise...

    Autor: PerilOS 13.07.18 - 00:12

    Kann man sich die geilsten Lenovo Business Modelle zusammen klicken und danach direkt das selbe Gerät auf Reserve.

  2. Re: Für die Preise...

    Autor: ticaal 13.07.18 - 00:25

    …und dann ist das Touchpad immernoch kacka. Schade.

  3. Re: Für die Preise...

    Autor: grorg 13.07.18 - 01:12

    Wer benutzt den das Touchpad wenn man den Knubbel haben kann?

  4. Re: Für die Preise...

    Autor: Ely 13.07.18 - 06:31

    Ich. Wegen der Gesten und allgemein. Das Trackpad der Macbooks ist der erste Mausersatz, den ich wirklich nutze, seit es sowas in mobilen Computern überhaupt gibt. Ganz egal ob Knubbel oder Pad, alles bisher war Mist, egal wie teuer die Kiste war.

    Das mit dem Touchpad geht so weit, daß ich am Mac keine Maus mehr nutze, sondern das Magic Trackpad 2. Und das mache ich auch am Windows-PC, das geht, es gibt einen Treiber dafür (Drittanbieter).

  5. Re: Für die Preise...

    Autor: PerilOS 13.07.18 - 09:49

    Weiß immer nicht wie ihr euch diese Touchpad Geschichte zusammen fantasiert.
    Die Lenovo Touchpads sind präzise und angenehm zu benutzen. Mehr sollen die gar nicht können.

  6. Re: Für die Preise...

    Autor: Thomas 13.07.18 - 10:23

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man sich die geilsten Lenovo Business Modelle zusammen klicken und
    > danach direkt das selbe Gerät auf Reserve.

    Und wenn ich mit macOS arbeiten will, bzw. muss? Wenn ich Linux oder Windows nutzen wollen würde, würde ich mir auch kein MacBook Pro kaufen.

    --Thomas

  7. Re: Für die Preise...

    Autor: anonym 13.07.18 - 10:29

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn ich mit macOS arbeiten will, bzw. muss? Wenn ich Linux oder
    > Windows nutzen wollen würde, würde ich mir auch kein MacBook Pro kaufen.

    mein beileid

  8. Re: Für die Preise...

    Autor: Thomas 13.07.18 - 10:31

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn ich mit macOS arbeiten will, bzw. muss? Wenn ich Linux oder
    > > Windows nutzen wollen würde, würde ich mir auch kein MacBook Pro kaufen.
    >
    > mein beileid

    Und das kannst du bestimmt auch fundiert begründen?

    --Thomas

  9. Re: Für die Preise...

    Autor: krawatte 13.07.18 - 11:44

    Weiß nicht was an dem Tpuchpad "kacka" sein soll. Apple schaffts ja nicht mal solide Tastaturen zu verbauen. Aber der durchschnittliche Apple user benutzt das Gerät ja eh nicht. Soll nur hübsch auf dem Schreibtisch aussehen und für die Google suche "apple aktienkurs" kann man dann ja siri benutzen wenn die tastatur im Eimer ist. Das ist ja jetzt 24/7 an

  10. Re: Für die Preise...

    Autor: PerilOS 13.07.18 - 13:15

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PerilOS schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man sich die geilsten Lenovo Business Modelle zusammen klicken und
    > > danach direkt das selbe Gerät auf Reserve.
    >
    > Und wenn ich mit macOS arbeiten will, bzw. muss? Wenn ich Linux oder
    > Windows nutzen wollen würde, würde ich mir auch kein MacBook Pro kaufen.
    >
    > --Thomas

    Es gibt keinen realen Grund das du mit MacOS arbeiten MUSST.
    Du WILLST damit arbeiten. Das ist dein persönliches Empfinden entgegen das Interesse der Wirtschaftlichkeit deiner Firma.

  11. Re: Für die Preise...

    Autor: Thomas 13.07.18 - 14:53

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen realen Grund das du mit MacOS arbeiten MUSST.

    Doch, wenn der Arbeitgeber das so vorgibt.

    Ich konnte es mir tatsächlich aussuchen, bei uns gibt es macOS, Linux und Windows zur Auswahl. Der Standardlaptop ist das MacBook Pro, auf Antrag gibt es aber auch Windows oder Linux. Ca. 90% unserer Mitarbeiter in der Entwicklung nutzen Macs.

    > Du WILLST damit arbeiten. Das ist dein persönliches Empfinden entgegen das
    > Interesse der Wirtschaftlichkeit deiner Firma.

    Was die TCO angeht, stimmt das einfach nicht. Es ist ziemlich naiv zu denken, dass die Anschaffungskosten in Unternehmen der Hauptkostenfaktor sind.

    --Thomas

  12. Re: Für die Preise...

    Autor: nixidee 13.07.18 - 18:16

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich. Wegen der Gesten und allgemein. Das Trackpad der Macbooks ist der
    > erste Mausersatz, den ich wirklich nutze, seit es sowas in mobilen
    > Computern überhaupt gibt.

    Wie du es sagst "Ersatz". Aber Gesten sind ja nichts Mac exklusives.

  13. Re: Für die Preise...

    Autor: ticaal 13.07.18 - 18:28

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ely schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich. Wegen der Gesten und allgemein. Das Trackpad der Macbooks ist der
    > > erste Mausersatz, den ich wirklich nutze, seit es sowas in mobilen
    > > Computern überhaupt gibt.
    >
    > Wie du es sagst "Ersatz". Aber Gesten sind ja nichts Mac exklusives.

    Sag mal, wie lang konntest du denn mit dem Trackpad Erfahrungen sammeln? Ich denke deine Meinung basiert darauf dass du es mal gesehen hast, oder liege ich falsch?


    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß immer nicht wie ihr euch diese Touchpad Geschichte zusammen
    > fantasiert.
    xd

    > Die Lenovo Touchpads sind präzise und angenehm zu benutzen. Mehr sollen die
    > gar nicht können.

    Ja, denn man will so schnell wie möglich ein alternatives Eingabegerät dran schließen ;) Und Handys sollen vernünftig telefonieren, Nachrichten formulieren und Termine verwalten können, mehr nicht.


    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß nicht was an dem Tpuchpad "kacka" sein soll. Apple schaffts ja nicht
    > mal solide Tastaturen zu verbauen.
    Zusammenhang zwischen Tastatur und kacka Touchpad…? Unbekannt, aber wer keine Argumente hat… ;(

    > Aber der durchschnittliche Apple user
    > benutzt das Gerät ja eh nicht. Soll nur hübsch auf dem Schreibtisch
    > aussehen und für die Google suche "apple aktienkurs" kann man dann ja siri
    > benutzen wenn die tastatur im Eimer ist. Das ist ja jetzt 24/7 an

    … packt halt irgendwelche Vorurteile aus ;)

    Währenddessen installiert sich der durchschnittliche Windows-User brav den neusten Norton Antivirus. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  3. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  4. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Raumfahrt: @astrolalex musiziert mit Kraftwerk
    Raumfahrt
    @astrolalex musiziert mit Kraftwerk

    Die Besucher des Kraftwerk-Konzerts auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben nicht schlecht gestaunt über einen Gastmusiker, den die Band eingeladen hatte: den Astronauten Alexander Gerst, live zugeschaltet von der ISS.

  2. Privatsphäre: Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch
    Privatsphäre
    Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch

    Wer einsteigt, gibt sein Einverständnis, dass er gefilmt wird - warnte ein Aufkleber am Auto eines Fahrers, der für Uber und Lyft im Einsatz ist. Was der Aufkleber verschwieg: Das Video war im Internet abrufbar. Uber hat den Fahrer suspendiert.

  3. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.


  1. 13:26

  2. 11:28

  3. 13:24

  4. 12:44

  5. 11:42

  6. 09:48

  7. 18:05

  8. 17:46