1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Macbook Pro mit M1X…

typisch Apple...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. typisch Apple...

    Autor: amsel978 13.10.21 - 17:30

    Da wird dem user billige Hardware teuer verkauft. Ja für office reicht das völlig, auch noch 8 GB RAM. Aber in so einer Preisklasse erwartet man auch n bisl Leistung. Nicht 16 GB RAM wie meine Workstation von vor fünf Jahren...

  2. Re: typisch Apple...

    Autor: thespook 13.10.21 - 17:42

    Ich kann mich nicht beklagen: PHPStorm, dazu NGINX, MariaDB, Browser (ja, mehrere…): Lüppt.
    Es ist nicht immer nur die RAM-Menge, auch das Memory-Management macht einiges aus.

  3. Re: typisch Apple...

    Autor: Johnny1187 13.10.21 - 18:00

    Ich weiß nicht, was du hast. Der M1 steckt meine anderen Kisten hier zu Hause locker bei Akkubetrieb in die Tasche und hat dafür noch eine top Laufzeit.

  4. Re: typisch Apple...

    Autor: Steffo 13.10.21 - 18:01

    Das ist laut Artikel nur die Basis-Konfiguration des M1X.

  5. Re: typisch Apple...

    Autor: Grolox 13.10.21 - 20:11

    Besser 8GB richtig gutes RAM als 32GB Billigramsch aus Taiwan.

  6. Re: typisch Apple...

    Autor: ChMu 13.10.21 - 20:29

    amsel978 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird dem user billige Hardware teuer verkauft. Ja für office reicht das
    > völlig, auch noch 8 GB RAM. Aber in so einer Preisklasse erwartet man auch
    > n bisl Leistung. Nicht 16 GB RAM wie meine Workstation von vor fünf
    > Jahren...

    Was hast Du denn guenstigeres rumfliegen das so ein MBA in der Basis Konfiguration schlaegt? Was genau wird da teuer verkauft? Was nutzt es wenn man ein 899 Euro MBA gegen ein Supi Notebook mit Intel irgendwas, 32GB RAM und 2 oder mehr Turbinen Lueftern stellt und das 2500 Euro Teil abraucht? Am Ende zaehlt was Du machen kannst damit und da stehen die momentanen Macbooks ziemlich weit oben wenns um bang for your buck geht.
    Kann nur besser werden.

  7. Re: typisch Apple...

    Autor: sambache 13.10.21 - 20:36

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > amsel978 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Was hast Du denn guenstigeres rumfliegen das so ein MBA in der Basis
    > Konfiguration schlaegt? Was genau wird da teuer verkauft? Was nutzt es wenn
    > man ein 899 Euro MBA gegen ein Supi Notebook mit Intel irgendwas, 32GB RAM
    > und 2 oder mehr Turbinen Lueftern stellt und das 2500 Euro Teil abraucht?
    > Am Ende zaehlt was Du machen kannst damit und da stehen die momentanen
    > Macbooks ziemlich weit oben wenns um bang for your buck geht.
    > Kann nur besser werden.


    RAM Reigel haben 1-2 Watt, die bringen nichts zum Abrauchen.

    247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache

  8. Re: typisch Apple...

    Autor: sambache 13.10.21 - 20:37

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser 8GB richtig gutes RAM als 32GB Billigramsch aus Taiwan.

    Wo wird denn dieser "richtig gute RAM" hergestellt ?

    247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.21 20:37 durch sambache.

  9. Re: typisch Apple...

    Autor: Onkel Ho 13.10.21 - 20:59

    in Deutschland bei meiner Oma auf dem Biohof natürlich - Qualitätsram mit echtem Gütesiegel :D

  10. Re: typisch Apple...

    Autor: Steffo 13.10.21 - 22:01

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser 8GB richtig gutes RAM als 32GB Billigramsch aus Taiwan.

    LOL, dein Apple-Silicon kommt aus Taiwan! :-D

  11. Re: typisch Apple...

    Autor: Grolox 13.10.21 - 23:28

    Taiwan kann auch gut , aber das ist dann teuer . Das meiste ist aber das billige was
    85% aller PC mit Windows drin haben.

  12. Re: typisch Apple...

    Autor: niels_on 14.10.21 - 02:51

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser 8GB richtig gutes RAM als 32GB Billigramsch aus Taiwan.

    Viel Erfolg bei der Suche nach regionaler Qualitätsware.
    Schaue mal wo TSMC überall so drin steckt bzw. für wen die so fertigen. Zwinker smiley!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.21 02:52 durch niels_on.

  13. Re: typisch Apple...

    Autor: Dwalinn 14.10.21 - 09:24

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > amsel978 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da wird dem user billige Hardware teuer verkauft. Ja für office reicht
    > das
    > > völlig, auch noch 8 GB RAM. Aber in so einer Preisklasse erwartet man
    > auch
    > > n bisl Leistung. Nicht 16 GB RAM wie meine Workstation von vor fünf
    > > Jahren...
    >
    > Was hast Du denn guenstigeres rumfliegen das so ein MBA in der Basis
    > Konfiguration schlaegt? Was genau wird da teuer verkauft? Was nutzt es wenn
    > man ein 899 Euro MBA gegen ein Supi Notebook mit Intel irgendwas, 32GB RAM
    > und 2 oder mehr Turbinen Lueftern stellt und das 2500 Euro Teil abraucht?
    > Am Ende zaehlt was Du machen kannst damit und da stehen die momentanen
    > Macbooks ziemlich weit oben wenns um bang for your buck geht.
    > Kann nur besser werden.

    Wir reden hier aber nicht vom MBA mit 1129¤ UVP und auch nicht von MBPro 13,3" mit UVP 1449 ¤. Hier geht es ja um Apples neuestes High End mit dem M1X das wahrscheinlich eher Professionell genutzt wird.

    Ich denke mal 16 GB als Einstieg sind schon okay aber in dem Segment finde ich es ebenfalls okay das man sich mal fragen kann warum 32 GB optional und nicht Standard sind. Wie bereits gesagt wurde sind die Apple Laptops sehr leistungsstark... geradezu lächerlich stark wenn ich überlege das ein paar bekannte damit etwas Office und Medienkonsum machen aber da sind die 8 GB ja auch kein Nachteil.

    Das ist wie bei Autos, natürlich kannst du irgendwas gutes aber nicht immer notwendiges optional machen oder du machst es wie Tesla und gibst dich mit nichts weniger als dem Besten zufrieden und limitierst nicht sowas wie die Ladegeschwindigkeit.

  14. Re: typisch Apple...

    Autor: ChMu 14.10.21 - 09:54

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > amsel978 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da wird dem user billige Hardware teuer verkauft. Ja für office reicht
    > > das
    > > > völlig, auch noch 8 GB RAM. Aber in so einer Preisklasse erwartet man
    > > auch
    > > > n bisl Leistung. Nicht 16 GB RAM wie meine Workstation von vor fünf
    > > > Jahren...
    > >
    > > Was hast Du denn guenstigeres rumfliegen das so ein MBA in der Basis
    > > Konfiguration schlaegt? Was genau wird da teuer verkauft? Was nutzt es
    > wenn
    > > man ein 899 Euro MBA gegen ein Supi Notebook mit Intel irgendwas, 32GB
    > RAM
    > > und 2 oder mehr Turbinen Lueftern stellt und das 2500 Euro Teil
    > abraucht?
    > > Am Ende zaehlt was Du machen kannst damit und da stehen die momentanen
    > > Macbooks ziemlich weit oben wenns um bang for your buck geht.
    > > Kann nur besser werden.
    >
    > Wir reden hier aber nicht vom MBA mit 1129¤ UVP und auch nicht von MBPro
    > 13,3" mit UVP 1449 ¤. Hier geht es ja um Apples neuestes High End mit dem
    > M1X das wahrscheinlich eher Professionell genutzt wird.

    Doch, momentan geht es um die M1 Hardware welche selbst mit 8GB RAM komischerweise die Mehrheit der Intel Rechner versemmelt. Ganz ehrlich, die 16GB Variante bringt nicht viel mehr, wir haben beide ausprobiert und fuer die primary Aufgabe, Videoschnitt und Rendering in 1080p (Web) und 4k bezw 2x4k (VR) rendert die LUEFTERLOSE! Kiste immer noch in 2-3 facher Zeit, also 4min fuer 10min. Die Windows Schachtel mit 32GB RAM und i7 braucht fast 20min fuer die selbe Arbeit, am Strom! (Batterie kann man sonst im Minuten Bereich messen) lauten Lueftern und Toaster Themperaturen. Dafuer kostet es nur das doppelte.
    Deshalb sage ich, Apple verkauft hier gar nichts zu teuer mit billiger Hardware.
    Das MBA hat einen UVP von ueber 1100 Euro? Wow. Wusste ich ehrlich gesagt nicht. ich habe 899 gezahlt.
    >
    > Ich denke mal 16 GB als Einstieg sind schon okay aber in dem Segment finde
    > ich es ebenfalls okay das man sich mal fragen kann warum 32 GB optional und
    > nicht Standard sind. Wie bereits gesagt wurde sind die Apple Laptops sehr
    > leistungsstark... geradezu lächerlich stark wenn ich überlege das ein paar
    > bekannte damit etwas Office und Medienkonsum machen aber da sind die 8 GB
    > ja auch kein Nachteil.

    Du redest ueber moegliche, mutmassliche Ausstattungen welche sich jemand zu schicken Renders ausgedacht hat. Wie soll man das denn bitte beurteilen? Was wenn 64GB optional werden? Wer weiss den dass? Warte doch erst mal ab?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Manager / Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Dr. Becker Burg-Klinik, Dermbach
  2. IT-Spezialist/-in (m/w/d) Entwicklung & Administration - Datenbanken, Finanz- und Verwaltungslösungen
    Ludwig-Maximilians-Universität München, München
  3. Projektingenieur (m/w/d) für Digitalisierung
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  4. Systemingenieur*in Schwerpunkt Konzeption / Entwicklung Software Deployment
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (u. a. Mafia: Definitive Edition für 18,99€, GTA 5: Premium Online Edition für 14,99€, The...
  3. (u. a. Warhammer: Chaosbane Slayer Edition für 11,99€, WRC 8 FIA World Rally Championship für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Raven Ridge Linux-Bootfehler wegen AMDs RAM-Verschlüsselung
  2. Minisforum Elitemini HM90 Mini-PC integriert AMD-Ryzen-CPU auf 15 x 15 cm
  3. 4700S Desktop Kit AMDs Playstation-5-Platine unterstützt Windows 11

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Apple-Kopfhörer im Vergleich: Airpods Pro oder Airpods 3 kaufen?
    Apple-Kopfhörer im Vergleich
    Airpods Pro oder Airpods 3 kaufen?

    Apple hat die aktuelle Generation der Airpods vorgestellt. Preislich sind sie nah an der Pro-Variante. Was ist die bessere Wahl?
    Von Christian Hensen

    1. Newton-Messagepad-Nachfolger Apples Videopad-Prototyp wird versteigert
    2. Displayreinigung Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    3. Silicon Valley Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin