Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Neue Macs haben offenbar…

Mal ehrlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ehrlich

    Autor: lenn1 20.02.19 - 16:42

    Warum schert es Leute, die keinen Mac kaufen bzw. überhaupt haben wollen überhaupt?
    Es ist dasselbe wenn iPhones irgendein Problem haben. Auf einmal kommen alle aus ihren Löchern und zetern. Obwohl sie bekennende Android User sind. (Bin ich übrigens auch und mir ist scheißegal wenn ein iPhone krum ausgeliefert wird oder so)

    Eure Medion/Akoya/Acer/Asus/Lenovo/Dell Notebooks sind bestimmt besser und ich bin froh, wenn ihr damit glücklich seid bzw werdet. Ganz im Ernst.

    Zum Thema:

    Da ich Traktor Pro 3 + NI Hardware zum Auflegen nutze, dies aber nur selten tue, bin ich irgendwie betroffen.
    Das Mbp18 hat 2350¤ gekostet, der Rest der DJ Hard und Software inkl. PA und Licht mehrere T¤ über die ich gar nicht nachdenken möchte.
    Wenn ich jetzt noch ein paar ¤ für einen TB3 Hub ausgeben muss bitte. Unpraktisch sind die sowieso nicht und ich hätte mir wahrscheinlich eh einen gekauft.

    Über kurz oder lang wird es vermutlich eh einen Fix dafür geben.

  2. Re: Mal ehrlich

    Autor: DeathMD 20.02.19 - 16:50

    Einfache Erklärung: Apple will für die gleichen Bugs, Fehler, Problemchen der anderen Hersteller mindestens das doppelte an Geld sehen. Der Anspruch an Premiumprodukte ist einfach höher, wobei bei Apple wohl nur noch der Preis premium ist.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Mal ehrlich

    Autor: JennySchubert 20.02.19 - 17:28

    Ich habe keinen eigenen Mac, habe aber beruflich damit zu tun (deployment mehrerer iOS Apps). Die Software Qualität ist absolut unterirdisch. XCode und MacOS sind dermaßen langsam und buggy, Abstürze sind an der Tagesordnung und die Software ist so durchdacht wie ein zugemauertes Fenster. Wenn Apple endlich mal stirbt, muss ich mit deren Decksprodukten nicht mehr arbeiten.

  4. Re: Mal ehrlich

    Autor: FreiGeistler 21.02.19 - 12:25

    lenn1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum schert es Leute, die keinen Mac kaufen bzw. überhaupt haben wollen
    > überhaupt?
    > Es ist dasselbe wenn iPhones irgendein Problem haben. Auf einmal kommen
    > alle aus ihren Löchern und zetern. Obwohl sie bekennende Android User sind.

    Ätsch, bin bekennder AOSP-User, so ganz ohne Google.

  5. Re: Mal ehrlich

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.19 - 19:18

    mich stört dass die leute dann zu mir kommen und meinen ich sollte das fixen was ihr distributor verkackt hat ... gut manche user können oft schlicht nicht einmal die suchmaschine(n) bedienen, simple schritt für schritt anleitungen lesen und befolgen ... (҂◡_◡) ᕤ

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Castle Peak: AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
    Castle Peak
    AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen

    Gestaffelter Launch: AMD plant offenbar, die Ryzen Threadripper v3 für Anfang November anzukündigen und Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das 64-kernige Modell folgt aber wohl erst im Januar 2020.

  2. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  3. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.


  1. 08:55

  2. 07:00

  3. 19:25

  4. 17:18

  5. 17:01

  6. 16:51

  7. 15:27

  8. 14:37