Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Patent: iPhone-Kamera soll…

AR im Alltag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AR im Alltag

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.16 - 10:33

    Wird solang nix bis sie es mal schaffen Kontaktlinsen mit integriertem bildschirm zu entwickeln. Oder zumindest das der bildschirm samt restlicher technik in eine normale Brille passt.

    Keiner, ausser chinesischen touristen, wird mit handycam vor sich durch die gegend laufen oder sich ein AR Display vors auge hängen.

  2. Re: AR im Alltag

    Autor: Teebecher 10.11.16 - 12:55

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird solang nix bis sie es mal schaffen Kontaktlinsen mit integriertem
    > bildschirm zu entwickeln. Oder zumindest das der bildschirm samt restlicher
    > technik in eine normale Brille passt.
    Und wer will mit Kontaktlinsen (eklig) oder einer Brille (häßlich und unbequem) rumlaufen?
    >
    > Keiner, ausser chinesischen touristen, wird mit handycam vor sich durch die
    > gegend laufen oder sich ein AR Display vors auge hängen.

    Genau, darum ist Pokemon Go ja auch so gnadenlos gefloppt …

  3. Re: AR im Alltag

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.16 - 13:12

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird solang nix bis sie es mal schaffen Kontaktlinsen mit integriertem
    > > bildschirm zu entwickeln. Oder zumindest das der bildschirm samt
    > restlicher
    > > technik in eine normale Brille passt.
    > Und wer will mit Kontaktlinsen (eklig)
    Was soll da eklig sein? Oo Ich trage eine seit meinem 16. Lebensjahr Kontaktlinsen.

    > oder einer Brille (häßlich und
    > unbequem) rumlaufen?
    Gibt auch schicke und bequeme Brillen.

    > >
    > > Keiner, ausser chinesischen touristen, wird mit handycam vor sich durch
    > die
    > > gegend laufen oder sich ein AR Display vors auge hängen.
    >
    > Genau, darum ist Pokemon Go ja auch so gnadenlos gefloppt …

    Die leute die den ganzen tag die Viecher sammeln haben eh ganz andere Probleme. Ich sagte jedoch ausdrücklich ALLTAG. Ganz zu schweigen das nach dem ersten hype, wo auch schon meist kids gespielt haben, eh kaum noch wer das wirklich regelmäßig spielt. (Auch wenn sich hier gleich 6 Leute melden werden die das mindestens einmal in der woche spielen...oder täglich oder so gut wie immer. Man muss ja seine investierte Lebenszeit rechtfertigen.)


    Ich habe aber eben vom alltag geredet. Also AR den ganzen tag. Terminkalender, navigation zu terminen, zusatzinfos zum meeting, eingehende emails, Kochrezept in der Küche, u.s.w.

  4. Re: AR im Alltag

    Autor: Teebecher 10.11.16 - 13:20

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Prinzeumel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wird solang nix bis sie es mal schaffen Kontaktlinsen mit integriertem
    > > > bildschirm zu entwickeln. Oder zumindest das der bildschirm samt
    > > restlicher
    > > > technik in eine normale Brille passt.
    > > Und wer will mit Kontaktlinsen (eklig)
    > Was soll da eklig sein? Oo Ich trage eine seit meinem 16. Lebensjahr
    > Kontaktlinsen.
    Schauder, meine Mutter und ein Kumpel hatten Kontaktlinsen, ich fand das immer schon schlimm, so an den Augen rumzupuhlen, würde ich mir nie antun.

    >
    > > oder einer Brille (häßlich und
    > > unbequem) rumlaufen?
    > Gibt auch schicke und bequeme Brillen.
    Habe ich dann nur noch nicht gesehen :)

    Ich habe selber leider eine Lesebrille, tendiere aber eher dazu, die Lupe am iPhone zu nutzen, als die Brille wirklich aufzusetzen.

    >
    > > >
    > > > Keiner, ausser chinesischen touristen, wird mit handycam vor sich
    > durch
    > > die
    > > > gegend laufen oder sich ein AR Display vors auge hängen.
    > >
    > > Genau, darum ist Pokemon Go ja auch so gnadenlos gefloppt …
    >
    > Die leute die den ganzen tag die Viecher sammeln haben eh ganz andere
    > Probleme. Ich sagte jedoch ausdrücklich ALLTAG. Ganz zu schweigen das nach
    > dem ersten hype, wo auch schon meist kids gespielt haben, eh kaum noch wer
    > das wirklich regelmäßig spielt. (Auch wenn sich hier gleich 6 Leute melden
    > werden die das mindestens einmal in der woche spielen...oder täglich oder
    > so gut wie immer. Man muss ja seine investierte Lebenszeit rechtfertigen.)
    Hehe, selbst meine Frau hat sich die App mal installiert, aber nur 1-2 Tage ausprobiert.
    An mir geht so Spielkram immer spurlos vorbei.

    >
    >
    > Ich habe aber eben vom alltag geredet. Also AR den ganzen tag.
    > Terminkalender, navigation zu terminen, zusatzinfos zum meeting, eingehende
    > emails, Kochrezept in der Küche, u.s.w.
    Ach so, hmm, ja, würde bei mir scheitern, wegen Brille oder Linsen, und mein Vertrauen ist die Ärzteschaft ist definitiv nicht so groß, dass ich mir irgendetwas implantieren lassen würde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. LahrLogistics GmbH, Lahr
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 294€
  4. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
      Energiespeicher
      Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

      30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?

    2. Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur
      Amazon
      Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

      Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.

    3. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
      Libra
      Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

      Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.


    1. 16:46

    2. 16:22

    3. 15:18

    4. 15:00

    5. 14:46

    6. 14:26

    7. 14:12

    8. 13:09