Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple TV+: Apple bringt…

Ernsthafte Konkurrenz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: dheimos 25.03.19 - 20:25

    Ich bin gespannt ob Apple TV+ eine ernsthafte Konkurrenz wird zu Netflix und Co. Wir haben zwar ein Apple TV zuhause, wovon ich nach wie vor mega begeistert bin, allerdings weiss ich nicht, ob ich mir neben Netflix noch etwas anderes leisten möchte und kann.

    Vor allem aber interessiert mich der Preis! Ich bin sehr gespannt was es kosten wird!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.19 20:26 durch dheimos.

  2. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Username321 25.03.19 - 20:43

    Die tanzen doch seit Jahren auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig. Der Esprit vergangener Produkte fehlt inzwischen einfach, die ganzen Services sind nur mehr Kopien bestehender Services mit Apple Branding und unverschämter Preispolitik. Apple music/TV/news etc. sind jedenfalls nicht mehr ansatzweise so innovativ wie z.b iTunes damals. Dass dies der neue Fokus zu sein scheint, Hardware Upgrades nur noch im Vorfeld "mitlaufen" und generell alles auf Gewinnmaximierung aus ist, wird sie langfristig teuer zu stehen kommen.

  3. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Hotohori 25.03.19 - 20:43

    Nun, es ist von Apple, was für Preise kann man da schon erwarten? ;)

  4. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Bosancero 25.03.19 - 20:45

    Apple und "was es wohl kosten wird" :D

  5. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: muelenbach 25.03.19 - 20:55

    Ich kann auch nicht ganz klar erkennen, was so besonders an dem Service sein soll? Auf The Verge habe ich gelesen, dass Apple sich reihenweise Hollywood-Stars besorgt hat und viel Geld investiert, um die Leute mit Qualität zu überzeugen, aber ganz ehrlich, das ist kein Alleinstellungsmerkmal. Jeder Streaming Anbieter möchte durch Qualität überzeugen und große Namen + Geld ist nicht gleich Qualität. Und selbst wenn ein paar Serien überzeugen, dann holt man sich Apple TV für einen Monat und schaut sich das alles an.

    Netflix hat seine Originals und mehr Inhalt, als man je anschauen kann und Prime Video hat man eh wegen Versand, also warum auch noch Apple? Zudem wir in Deutschland wahrscheinlich eh nur eine super abgesteckte Version bekommen (HBO z.B. ist hierzulande ja bei Sky).

  6. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Micha_T 25.03.19 - 20:55

    Na ebenndarum gehts ja. Das du abgeworben wirst. Und das wird in nächster zeit bei einigen der fall sein. Die frage ist eben wohin wandert man. Wo liegen die eigenen Prämissen etc.

    Ich bleib da wo es die meisten 80er jahre serien gibt.

    Wer weiter geld in alten content investiert und für dessen bestand sorgt hat mein vertrauen eher, als dfirmen die nur selbst produziert. Das kann jeder wenn die geldmittel stimmen wie man sieht.

  7. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Peter Brülls 25.03.19 - 21:11

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bleib da wo es die meisten 80er jahre serien gibt.

    Warum?

    Ist ja nicht so, dass ich das Zeug nicht geguckt hätte, aber ehrlich gesagt erinnere mich aus dem Stand an kaum eine 80er-Jahre-Serie, in die ich nochmal ernsthaft reinsehen würde. Nicht mal TNG.

  8. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Glennmorangy 25.03.19 - 21:21

    Glaube die legen damit eine Bauchlandung hin. Netflix und Amazon sind längst etabliert, aber Disney drängt als größtes Medienunternehmen weltweit in den Markt und hat Größen wie 20 century fox im Gepäck. Das wird selbst für Netflix und Co eine harte Nuss. Apple ist dagegen mit ihrem Angebot bedeutungslos und muss sich erstmal etablieren. Aufgrund der mangelnden Verbreitung der Geräte dürfte das extrem schwer werden und viele haben schon einen Abodienst. Glaube nicht an apple tv+



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.19 21:21 durch Glennmorangy.

  9. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: violator 25.03.19 - 21:27

    Hey, Apple hat doch heute abend das Streaming erfunden, wer will denn jetzt die Konkurrenz sein? Alle anderen sitzen doch jetzt an den Kopiermaschinen und wollen vom neuen magischen Appleprodukt was abhaben! ;)

  10. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: serioux 25.03.19 - 21:35

    Ach was, ohne Gewalt und pöse Sprache werden die glattgebügelten Appleserien bestimmt mega einschlagen. Das wird der Renner.

  11. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.03.19 - 22:30

    serioux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach was, ohne Gewalt und pöse Sprache werden die glattgebügelten
    > Appleserien bestimmt mega einschlagen. Das wird der Renner.

    Da gibts genügend zahlungskräftige Kundschaft im Bible-Belt, in China, im Nahen Osten. Überall dort, wo KrachBummPeng, Brustwarzen und Gefluche nicht so angesagt sind. Dann gibts auch noch keine Politik und keine Religion, und Schwuppdiwupp ist das neue langweilige Familien-Tv geboren. Muss man nicht mal mehr zensieren, weil es nix zum zensieren gibt. Die chinesische Regierung wirds freuen.

  12. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Sath 25.03.19 - 22:42

    Ich habe einfach nur Angst dass sie immer mehr Drittdienste behindern. Beispiel ist für mich immer noch Spotify. Deren Integration in HomePod, Watch und Siri ist nicht optimal. Die von Apple Music schon.

    Die Apple Card von Goldman Sachs zeigt ebenfalls, dass andere Karten dann Karten 2. Klasse werden da sie weniger Funktionsumfang haben.

    Also könnten sie auch z.B. den Support von Netflix und anderen Streamingdienstleistern, den es ja heute in der TV App gibt, streichen.

    Alle werfen Apple vor, ein geschlossenes System zu sein. Als Nutzer war es bisher zu 90% nicht wirklich so, aber die Schritte gehen in die Richtung. Wenn das passiert, dann wird es richtig übel. Kunden wie ich einer bin, sind dann weg.

  13. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: LinuxMcBook 26.03.19 - 04:12

    muelenbach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netflix hat seine Originals und mehr Inhalt, als man je anschauen kann und
    > Prime Video hat man eh wegen Versand, also warum auch noch Apple? Zudem wir
    > in Deutschland wahrscheinlich eh nur eine super abgesteckte Version
    > bekommen (HBO z.B. ist hierzulande ja bei Sky).

    So sieht es aus, Prime Video ist nur eine nette Beigabe. Und Netflix werde ich wohl auch erstmal nutzen, solange sich nichts großartig an dem Dienst ändert (und damit meine ich nicht, ob es alle 3 Jahre mal ein paar Euro teurer wird, da kann ich von den Gehaltssteigerungen ja 100 Netflix-Verteuerungen zahlen...).

    Ich sehe absolut nicht den Bedarf nach einem dritten Streaming-Anbieter, erst recht nicht von so einer Firma wie Apple.
    Außerdem gibt es zur Not ja immer noch die OCH. Daran wird sich in den nächsten 10-20 Jahren wohl auch nichts ändern.

  14. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Grolox 26.03.19 - 08:28

    „ Ich sehe absolut nicht den Bedarf ......“
    und genau bei diesem Satz Denken alle zu kurz.
    Netflix und Amazon werden in nächster Zeit ihr Angebot
    deutlich schlanker gestalten. Wenn Warner , Sky und Disney
    ihre Produktionen und Rechte zurückziehen. Allein Disney
    mit ihrem riesigen Angebot dürften bei Netflix schon 15-20%
    weniger Filme sein.
    Wird das Angebot schwach sucht der Kunde was neues.
    Hier kommt Apple mit Box und einer hat alles Funktion.
    Kostet Geld , logo was gibt es schon geschenkt aber ich
    werde Abos aufrufen und kündigen können wann ich will
    und mich immer entscheiden bei welchem Anbieter.
    Das kann ich heute auch schon aber nicht so komfortabel.
    AppleTV+ ist dann der Hauseigene <apple Kanal , kann man
    muss man aber nicht Buchen , wird wohl auch einen Zehner
    kosten.
    Die Kombination AppleTv ( Streaming) AppleTvBox und
    AppleCard ist der Hammer , dass große Problem ist
    ——NICHT IN DEUTSCHLAND—-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.19 08:31 durch Grolox.

  15. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Peter Brülls 26.03.19 - 09:11

    FalschesEnde schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------–
    > Dann gibts auch noch keine Politik und keine Religion,

    Das ist doch der Normalfall bei Mainstream-Unterhaltung, auch bei Amazon und Netflix.

    In dem Bereich ist fast alles weichgespült und allenfalls auf TNG-Nieavau, und der bissige Teil, der pro forma da ist, wird vom Großteil des Publikums nicht geschaut.

  16. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: Fettoni 26.03.19 - 10:42

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier kommt Apple mit Box und einer hat alles Funktion.

    Hä? Nur weil Sie eine Hardware anbieten, auf der man andere Streamingdienste abonnieren und streamen kann? Das kann ich auch mit meinem SmartTV/Tablet/PC/Laptop/Handy usw...
    Wahrscheinlich verlangt Apple dann noch eine Gebühr von Netflix und co., damit sie bei Apple TV mit aufgelistet werden. Totaler Unsinn.

  17. Re: Ernsthafte Konkurrenz?

    Autor: DeathMD 26.03.19 - 12:50

    Das kannst du auf einen Fire TV schon seit Jahren, auch die Inhalte anderer Anbieter werden dir in der Übersicht angezeigt und Prime Channels gibt es auch schon seit 2 Jahren oder so. Ich verstehe noch immer nicht was da jetzt neu sein soll, außer für die, die nur in ihrer Appleblase leben.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit
  2. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar
  3. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  2. GRATIS
  3. 129,90€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger


      Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
      Elektrautos auf der IAA
      Die Gezeigtwagen-Messe

      IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
      3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

      1. Telekom: Stadtwerke wollen neue Glasfasermonopole schaffen
        Telekom
        Stadtwerke wollen neue Glasfasermonopole schaffen

        Telekom und Vodafone sind sich einig gegen die Stadtwerke und deren TK-Töchter. Planungen werden häufig von Kommunen, die selbst ausbauen wollen, verschleppt und verzögert.

      2. Europa: Google steckt 3 Milliarden Euro in europäische Rechenzentren
        Europa
        Google steckt 3 Milliarden Euro in europäische Rechenzentren

        Google nimmt für den Standort Europa viel Geld in die Hand. So soll in Finnland ein weiteres Rechenzentrum für 600 Millionen Euro entstehen. Weitere Standorte hat Google in Irland, Belgien, den Niederlanden und auch Deutschland.

      3. 35 Jahre Elite: Der Urknall der Open-World-Spiele
        35 Jahre Elite
        Der Urknall der Open-World-Spiele

        Mit Elite war es erstmals möglich, in einem Computerspiel ein ganzes Universum auf eigene Faust zu erkunden. Golem.de blickt anlässlich des 35-jährigen Jubiläums auf den Klassiker und seinen bemerkenswerten Werdegang zurück.


      1. 15:46

      2. 14:58

      3. 14:49

      4. 14:45

      5. 14:32

      6. 14:20

      7. 14:07

      8. 13:45