Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples eigene Fernsehserien…

Hat Apple doch gar nicht nötig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: lieblingsbesuch 19.03.19 - 11:20

    Die Produkte von Apple sind so fortschrittlich und der Konkurrenz meilenweit voraus, dass die so ein billiges Product-Placement doch gar nicht nötig haben.

    Apple-Produkte überzeugen auch völlig ohne Marketing und eigener Serie durch hervorragende Qualität, Usability und Design.

    Oder?

  2. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: Rocketeer 19.03.19 - 11:32

    Bitte Ironie auch als solche kennzeichnen... es gibt sonst zu viele, die meinen könnten, du meinst das ernst. ;)

  3. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: Michael H. 19.03.19 - 12:35

    Rocketeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte Ironie auch als solche kennzeichnen... es gibt sonst zu viele, die
    > meinen könnten, du meinst das ernst. ;)

    Ich glaube das hat das plakative Oder? am Ende schon hinreichend klargestellt :D

  4. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: Dwalinn 19.03.19 - 14:38

    Naja wer eine Apple Serie sieht hat sicher auch ein Apple geräte, ob sich da Produktplatzierung lohnt ist fraglich

  5. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: Kakiss 19.03.19 - 15:12

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wer eine Apple Serie sieht hat sicher auch ein Apple geräte, ob sich
    > da Produktplatzierung lohnt ist fraglich

    Das stimmt auch wieder^^

    Das ist ja noch nutzloser als mit der "personalisierten Werbung" .
    Ich kaufe ein Dvd-Laufwerk und bekomme über Wochen nur noch Werbung dafür.
    Letztens das gleiche mit einem Wasserkocher :)

  6. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: Dwalinn 19.03.19 - 15:22

    Das Problem kenn ich, an sich nicht schlecht wenn man sich noch in der such Phase befindet (besser als Werbung die mich nicht interessiert) danach wirds aber schnell lästig

  7. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: Tobias_weingand 19.03.19 - 15:40

    Die Info das es für Apple-Kunden nichts kostet ist nicht bestätigt, also reine Spekulation. Wenn das so kommt dann sicher nur für einen begrenzten Zeitraum.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.19 15:41 durch Tobias_weingand.

  8. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: nightmar17 19.03.19 - 16:06

    Tobias_weingand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Info das es für Apple-Kunden nichts kostet ist nicht bestätigt, also
    > reine Spekulation. Wenn das so kommt dann sicher nur für einen begrenzten
    > Zeitraum.


    Endweder das oder nur die ersten Eigenproduktionen.

    Ich denke es wird ein Flop, wenn Apple da nicht gleich mit einem richtig guten Angebotskatalog startet.

  9. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: tomate.salat.inc 19.03.19 - 19:09

    Och, das glaube ich nicht. Wenn Apple eins verstanden hat, dann wie sie Ihr eigenes Ökosystem aufbauen. Wenn man jetzt dem Apple-Nutzer zeigt, welche JUST-AWESOME-GADGETS er noch haben könnte und ihn damit die ganze zeit beballert, dann wird der ein oder andere sicherlich das auch haben wollen.

    Tatsächlich halte ich das noch für Effektiver als Werbung für Nicht-Apple-Nutzer. Nimm nur mal deren Smartwatch. Als Android-Nutzer für mich komplett uninteressant. Da dürfte es einfach sein einen iPhone-Nutzer zu überzeugen, dass er diese Uhr unbedingt braucht.

  10. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: froggery 19.03.19 - 21:32

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wer eine Apple Serie sieht hat sicher auch ein Apple geräte, ob sich
    > da Produktplatzierung lohnt ist fraglich

    Inzwischen zweifeln ja selbst eingefleischte Apple-Fans zunehmend an deren Produkten. Da hilft es sicherlich, wenn man etwas Bestätigung dadurch erfährt, dass der weiß-amerikanisch-männliche Held in den Filmen ein iPhone benutzt, während er russisch-chinesisch-schwule Terror-Spione mit ihren Android-Telefonen foltert um die ganze Welt, also Amerika, zu retten.

  11. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: Truster 20.03.19 - 11:17

    "Hey, dort drüben sterben gerade tausende Menschen".

    "Okay, ich ruf mal den Sergeant an, natürlich mit meinen nigelnagel neuen iPhone X für nur 2499$. Und wenn Sie jetzt gleich anrufen und sofort bestellen, erhalten Sie dieses iPad völlig Gratis dazu für nur eine kleine Bearbeitungspauschale von 799$!" :D

    Klingt lustig, ich werd mir alles anschauen :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.19 11:18 durch Truster.

  12. Re: Hat Apple doch gar nicht nötig

    Autor: sofries 20.03.19 - 16:45

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Produkte von Apple sind so fortschrittlich und der Konkurrenz
    > meilenweit voraus, dass die so ein billiges Product-Placement doch gar
    > nicht nötig haben.
    >
    > Apple-Produkte überzeugen auch völlig ohne Marketing und eigener Serie
    > durch hervorragende Qualität, Usability und Design.
    >
    > Oder?

    Man muss aber auch bedenken, dass die meisten Käufer neuer Apple Produkte bestehende Nutzer sind, die schon mehrere Geräte lange in Benutzung haben. Ich kenne sehr viele Leute, die immer noch MacBook Pros von 2011-2013 benutzen und super zufrieden sind. Das ist dann auch nicht mehr nur mit Marketinghype oder blindem Konsumwahn zu begründen, sondern ist wahrscheinlich ein Indiz dafür, dass die Nutzer mit den Produkten sehr zufrieden sind.

    Gleiches gilt für die anderen Produktlinien. Marketing ist ein hilfreiches Instrument, aber wenn das Produkt nicht überzeugend oder innovativ ist, dann kann man noch so viele Millarden reinstecken und keinen interessiert es. Auch Apple hat Produkte wie den HomePod die keinen interessieren, während viele ein Echo zuhause haben. Dafür sind die AirPods ein Verkaufsschlager und auf jeder Straße sieht man Leute damit rumlaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Protection One GmbH, Meerbusch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10