1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Chromebox im Test: Die kleine…
  6. Thema

Chromebook Marktanteil

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Chromebook Marktanteil

    Autor: koflor 01.06.14 - 12:05

    eddie8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koflor schrieb:
    > > Edit: Zudem ist es für mich total unverständlich, warum ChromeOS und
    > diese
    > > Kiste so hochgejubelt werden, wenn es für beide BESSERE Lösungen gibt.
    > > Seien wir ehrlich: Die Chromebox kann NICHTS besser - sie ist nur
    > BILLIGER
    > > und dieser Preis wird auf andere Art und Weise bezahlt!
    >
    > Es ist interessant, dass hier ausgerechnet die Kritiker keine Ahnung von
    > der Materie haben! Weitere Vorteile wurden alleine in diesem Golem-Artikel
    > erwähnt. Rumstänkern, aber nicht mal den Text lesen... und im Absatz zuvor
    > anderen mangelnde Kritikfährigkeit unterstellen... Nicht zu fassen!

    Dann schreib mir mal bitte, was ich mit einem Chromebook machen kann, das mit Linux, Windows oder OSX nicht geht!
    Mach bitte mal eine Gegenliste, was ChromeOS im Gegensatz dazu NICHT kann! Dazu eine weitere Liste mit unnützen Google-Gängelungen, die vorhandene Standards ersetzen.

    > Bei aller berechtigter Kritik an dem Modell: Seine Daten in der Cloud zu
    > haben hat auch Vorteile. Manche Leute sind einfach nicht in der Lage sich
    > um Backups und Datensicherheit zu kümmern.

    Oh Wow! Das hätte ich mal nicht gedacht! Ist ja nicht so, als ob man nicht eh schon seine Daten in der Cloud sichern könnte. Blöd nur, dass man hier nicht die freie Wahl hat und an die Google-Cloud gebunden ist!

    > Abgesehen davon, dass die Daten
    > AUCH lokal auf dem Gerät liegen KÖNNEN (ich kann dieses "ohne Internet
    > keine Funktion und keine Daten" Argument nicht mehr hören!!! Informiert
    > euch richtig oder haltet euch raus!!!):

    Klar, weil 16GB alle meine Daten beinhaltet! Ich glaube, Du hast den Schuss noch nicht gehört! UND: Was kann ich denn so tolles offline mit ChromeOS anstellen? Ein paar Briefe mit GoogleDocs schreiben und was noch?

    > Wenn man alles in der Cloud
    > (zusätzlich) hat, dann braucht man im Falle eines Defekts oder Diebstahls
    > nur ein neues kaufen, Google-Adresse eingeben und fertig.

    Das geht mit jedem neuen Apple oder Windows-Rechner bereits auch! Was ist daran so besonders? Außerdem: Wer will eine Chromebox oder ein Chromebook schon klauen?

    > Schnelles Gerät. lange Akkulaufzeit, mobiles Arbeiten, und man muss sich
    > weder um Datensicherung noch um Gerätewartung kümmern. Es gibt Leute und
    > Einsatzzwecke, für die sind diese Argumente ausschlaggebend.

    Und was ist mit Datenschutz, was mache ich, wenn ich unterwegs bin und kein Internet? Dann trage ich einen unnützen Briefbeschwerer mit mir rum! Ach so stimmt ja: Google Dos geht ja inzwischen auch offline^^

  2. Re: Chromebook Marktanteil

    Autor: k@rsten 01.06.14 - 12:42

    Auf die ganzen Argumente hier im Thread, die deine Punkte in deinem aktuellsten Kommentar bereits widerlegt haben, gehst du natürlich nicht ein. Ja das ist auch eine Art zu diskutieren, Gegenargumente einfach nicht wahrnehmen und weiter den gleichen Müll wie im ersten Kommentar schreiben. Mit manchen Leuten kann man scheinbar nicht vernünftig diskutieren. Wenn dir kein Chromebook zusagt, weißt du was, dann kauf dir doch einfach keines. Meinst du nicht, dass mit über 10% Marktanteil und damit mehr verkaufter Chromebooks als Macbooks, deine Argumente vielleicht doch nicht so ganz zutreffen, wie du es gerne hättest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.14 12:44 durch k@rsten.

  3. Re: Chromebook Marktanteil

    Autor: koflor 01.06.14 - 12:50

    Wo hast Du bislang Argumente vorgebracht? Du kannst sie mit gerne nennen. Dann können wit auch diskutieren!
    Gute Verkaufszahlen sind kein Argument!

  4. Re: Chromebook Marktanteil

    Autor: virtual 01.06.14 - 14:03

    > Dann kann man mittels Crouton / Chrubuntu
    > ein vollwertiges Linux installieren.

    Und genau das erklärt auch ( und einzig ) den relativen Verkaufserfolg in den USA.
    Man bekommt für wenig Geld eine Art hochportables Ultrabook als Zweitgerät, und kann das teure schwere meist zu Hause lassen.
    Daher recht beliebt unter Highschool- und CollegeStudents.

    Dabei ist das Aufspielen von Linux ( zur Nutzung von OO & Co. ) geradezu die Regel. Denn in den Webtraffic-Statistiken sind sowohl Zuwachsraten als auch absolute Anteile von ChromeOS nach wie vor im homöopathischen Bereich, während sich der Anteil des Linux-Traffics immer mehr der 2%-Marke nähert.

  5. Re: Chromebook Marktanteil

    Autor: floziii 01.06.14 - 14:51

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Niemand wird gezwungen aus seinem starren Denken auszubrechen, mal was
    > neues zu probieren oder gar was dazu zu lernen :)

    Das hat mit starrem Denken nichts zu tun - nicht jeder ist willig, seine Privatsphäre zu verschenken.

  6. Re: Chromebook Marktanteil

    Autor: globalistik 02.06.14 - 00:45

    ikaib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welchen vorteil habe icb denn mit chromeos, ausser den schnelleren start.
    > Die meisten geräte mit chromeos haben eine viel zu kleine festplatte und
    > selbst mit mehr speicher habe ich immer noch ein os auf dem so gut wie
    > nichts vernünftig läuft ausser der browser. Toll, das ist die zukunft, da
    > lass ich mich "gerne" auf "neues" ein...

    Sry,aber du klingst so allgemein ahnungslos. Du musst chromeos als das Ansehen, als was es angepriesen wird. (Achtung Autovergleich) Du verlangst Ja auch nicht von deinen smart die selbe Leistung von einem BMW 5er , obwohl du nur mal kurz beim eisladen vorbei düst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.14 00:46 durch globalistik.

  7. Nicht nur!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.14 - 11:25

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sind die Nachteile eines Chromebooks gegenüber einem Windows PC?
    >
    > Wie im Artikel beschrieben, bietet Windows mehr Einstellungs- und
    > Konfigurationsmöglichkeiten als Chrome OS. Je nach Nutzungsscenario eignet
    > sich das eine und mal das andere besser für die jeweilige Aufgabe.

    Du hast einen noch viel wichtigeren Punkt vergessen! Windows als auch richtige (vollwertige) Linux Desktops bieten nicht nur mehr Offline Konfigurationen an, sie bieten auch absolutes Offline arbeiten an! :-) Man ist nicht angewiesen aufs Internet und kann mit Anwendungen arbeiten unabhängig von einer Cloud.

  8. Re: Nicht nur!

    Autor: Vogel22 02.06.14 - 21:43

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > k@rsten schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was sind die Nachteile eines Chromebooks gegenüber einem Windows PC?
    > >
    > > Wie im Artikel beschrieben, bietet Windows mehr Einstellungs- und
    > > Konfigurationsmöglichkeiten als Chrome OS. Je nach Nutzungsscenario
    > eignet
    > > sich das eine und mal das andere besser für die jeweilige Aufgabe.
    >
    > Du hast einen noch viel wichtigeren Punkt vergessen! Windows als auch
    > richtige (vollwertige) Linux Desktops bieten nicht nur mehr Offline
    > Konfigurationen an, sie bieten auch absolutes Offline arbeiten an! :-) Man
    > ist nicht angewiesen aufs Internet und kann mit Anwendungen arbeiten
    > unabhängig von einer Cloud.

    Und sie bieten zusätzlich Online-Arbeiten als Opt-In für diejenigen, die mehr oder weniger kritiklos mit der ganzen Online-Sache umgehen können oder wollen.

  9. Re: Nicht nur!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.14 - 09:19

    Vogel22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und sie bieten zusätzlich Online-Arbeiten als Opt-In für diejenigen, die
    > mehr oder weniger kritiklos mit der ganzen Online-Sache umgehen können oder
    > wollen.

    Ganz genau! Opt-In! Man hat die Wahl, nicht die Qual (Zwang)! :-)

  10. Re: Chromebook Marktanteil

    Autor: Trollfeeder 03.06.14 - 13:15

    floziii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > k@rsten schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Niemand wird gezwungen aus seinem starren Denken auszubrechen, mal was
    > > neues zu probieren oder gar was dazu zu lernen :)
    >
    > Das hat mit starrem Denken nichts zu tun - nicht jeder ist willig, seine
    > Privatsphäre zu verschenken.

    Ich hoffe du hast nicht das Gefühl das irgend etwas auf deinem Rechner sicher vor dem Zugriff Dritter ist. Das ist es nur wenn es physikalisch abgetrennt (USB-Stick/Platte) ist. Auf alles andere hat jemand, der die entsprechenden Möglichkeiten hat, auch Zugriff. Alles eine Frage der Bequemlichkeit und wenn ich nicht zu bequem bin meine Daten auf einen USB Datenträger zu sichern um den Zugriff zu vermeiden, kann ich das auch bei ChromeOs machen.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  11. Womit ihr wieder beim Anfang angekommen seit.

    Autor: Trollfeeder 03.06.14 - 13:25

    Ihr werdet euch hier nicht einig werden.



    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  3. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster
  4. Hays AG, Pulheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 11,85€
  3. (-77%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de