1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Chromebox im Test: Die kleine…

Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: savejeff 30.05.14 - 12:12

    und damit auch noch Erfolg haben?

    Da ist ja sogar Android ein Besseres PC Betriebssystem.

    Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu machen?

  2. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: Schattenwerk 30.05.14 - 12:19

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu
    > machen?

    Einfach noch einmal den vorletzten Absatz des Fazits lesen, das hilft vielleicht.

    Vielleicht demnächst den Rage in der Tasche lassen und den Artikel lesen. Desweiteren würde ich gerne welche Browser zu verwendest. Mein Browser kann keine Hardware-Controller ansprechen.

  3. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: savejeff 30.05.14 - 12:36

    Ja bis zum Fazit bin ich nicht gekommen.

    Und wenn mein Browser das könnte, würde das meine Einstellung dazu nicht ändern. Der Browser ist in meinen Augen nicht das nützliche Allzweckwerkzeug, das Google darin sieht.

    Allein wegen dem ganzen überwachen will ich ein Betriebssystem haben wo ich weiß was im Internet abläuft und was nicht. So verliert man nur noch schneller die Kontrolle

  4. Es geht nicht anders....

    Autor: muggi 30.05.14 - 13:02

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und damit auch noch Erfolg haben?
    >
    > Da ist ja sogar Android ein Besseres PC Betriebssystem.
    >
    > Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu
    > machen?

    Es kann nicht anders sein: Du hast noch nie mit ChromeApps gearbeitet. Was Google da aufgefahren hat ist wirklich nicht schlecht - und die Chrome-based Apps sind für den Alltagsgebrauch (je nach Paranoia auch darüber hinaus) SEHR tauglich. Sowas suchst Du bei anderen Browsern vergeblich. Übrigens: Der Chrome Store hat für meine Begriffe mittlerweile ein in vielerlei Hinsicht massiv konkurrierendes Sortiment zu den Linux Stores (Ubuntu Software Center zb).

    Das ganze noch unter einer (wirklich schicken) Oberfläche - und es hat absolut seine Daseinsberechtigung. Abgesehen davon ist Chrome OS eben ein OS und nicht nur ein Browser. Falls Du frägst: Ja, man kann natürlich auch Daten lokal abspeichern.

  5. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: blackout23 30.05.14 - 14:08

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und damit auch noch Erfolg haben?
    >
    > Da ist ja sogar Android ein Besseres PC Betriebssystem.
    >
    > Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu
    > machen?

    Ja wie bei anderen Chromebooks auch. Haben im Prinzip alle die selbe Hardware.
    https://wiki.archlinux.org/index.php/Acer_C720_Chromebook

    Performed super. Kann man sogar Skyrim auf Linux mit spielen.

    https://www.youtube.com/watch?v=yEqB0HDKW1w



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.14 14:12 durch blackout23.

  6. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: ilovekuchen 30.05.14 - 15:58

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja bis zum Fazit bin ich nicht gekommen.
    >
    > Und wenn mein Browser das könnte, würde das meine Einstellung dazu nicht
    > ändern. Der Browser ist in meinen Augen nicht das nützliche
    > Allzweckwerkzeug, das Google darin sieht.
    >
    > Allein wegen dem ganzen überwachen will ich ein Betriebssystem haben wo ich
    > weiß was im Internet abläuft und was nicht. So verliert man nur noch
    > schneller die Kontrolle

    "Wegen dem ganzen überwachen" ist eine Aussage wie "wegen dem ganzen BSE kaufe ich nur beim Metzger meiner Wahl".
    Du hast keinerlei Kontrolle denn du weisst garnicht wie wo was und warum von "dem Ganzen" abgehört wird und wie was oder wo du etwas daran ändern kannst.
    ALso bist du bei Google so gut wie bei Microsoft und vielleciht sogar noch etwas besser dabei:)

  7. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: Endwickler 30.05.14 - 16:15

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und damit auch noch Erfolg haben?

    Sie verkaufen nicht nur ein(en) Browser als Betriebssystem.
    Dass sie ähnliche Bezeichnungen verwenden, kann tatsächlich so manchen verwirren.

    > Da ist ja sogar Android ein Besseres PC Betriebssystem.

    Das kann man so und so sehen. Ich verwende Android auf dem PC überhaupt nicht und damit ist es bei mir kein "besseres Betriebssystem".

    > Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu
    > machen?

    Wieso kaufst du dann nicht gleich Hardware ohne Chrome?

  8. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: blackout23 30.05.14 - 16:23

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > savejeff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und damit auch noch Erfolg haben?
    >
    > Sie verkaufen nicht nur ein(en) Browser als Betriebssystem.
    > Dass sie ähnliche Bezeichnungen verwenden, kann tatsächlich so manchen
    > verwirren.
    >
    > > Da ist ja sogar Android ein Besseres PC Betriebssystem.
    >
    > Das kann man so und so sehen. Ich verwende Android auf dem PC überhaupt
    > nicht und damit ist es bei mir kein "besseres Betriebssystem".
    >
    > > Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu
    > > machen?
    >
    > Wieso kaufst du dann nicht gleich Hardware ohne Chrome?

    Vielleicht weil es die günstige Chromebook Hardware nicht ohne Chrome (Google Subventionen) gibt?

  9. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: violator 30.05.14 - 17:13

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu
    > machen?

    ChromeOS ist Linux.

  10. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: savejeff 30.05.14 - 19:31

    dann werde ich es mir halt mal ansehen müssen. bin trotzdem skeptisch

  11. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: Gamma Ray Burst 30.05.14 - 22:13

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja bis zum Fazit bin ich nicht gekommen.
    >
    > Und wenn mein Browser das könnte, würde das meine Einstellung dazu nicht
    > ändern. Der Browser ist in meinen Augen nicht das nützliche
    > Allzweckwerkzeug, das Google darin sieht.
    >
    > Allein wegen dem ganzen überwachen will ich ein Betriebssystem haben wo ich
    > weiß was im Internet abläuft und was nicht. So verliert man nur noch
    > schneller die Kontrolle

    Du weißt was Dein Rechner treibt wenn Du im Internet bist? Erstaunlich.

    Lässt Du parallel immer tcpdump mitlaufen und analysierst den Traffic?

    Lass mal Wireshark mitlaufen und schau Dir an was da so los ist, ein Geplapper ist das, ständig versuchen da irgendwelche Services mit dem Mutterschiff zu kommunizieren Dropbox, Messenger, iTunes, Update Services aller Art... unter Windows ist wohl am schlimmsten weil da gefühlt jedes Programm Nutzungsdaten, Update Checks, Keep a live Messages schickt.

    Teilweise ist es fühlbar, wenn ein Rechner mal länger nicht online war, fangen alle Services an wie wild gleichzeitig die Bandbreite zu verbrauchen. Ohne das man die Maus bewegt.

    Besonders spaßig wenn dabei die mobile Flatrate verbraucht wird, und mal so eben 500 MB weg sind.

  12. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: ip_toux 30.05.14 - 23:10

    Naja, also nur ein Browser ist es nun nicht unbedingt...

    Das BS benötigt ja auch einen Kernel, einen Desktopmanager Treiber und so weiter.

    Ich finde das ding schon recht Praktisch, für Oma bzw. Schwiedermutter die nur mal ein Rezept, Bewerbung, EMail schreiben und sonst Browser Flashgames zokken ist dies perfekt. Kostet wenig Geld, ist klein, leise und bringt alles mit was man benötigt.

  13. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.05.14 - 23:53

    bei den Chromebooks konnte man Linux installieren, wird wohl auch hier gehen. Geht aber mit einem 45-sekündigen (überspringbaren aber nicht abschaltbaren) Warnbildschirm vorm Hochfahren einher.

  14. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: savejeff 31.05.14 - 10:59

    das mit dem warnbildschirm ist ja fies

  15. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: Quantumsuicide 31.05.14 - 11:37

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt's ne Möglichkeit das Crome OS runterzuschmeißen und Linux drauf zu
    > machen?

    die Frage an sich zeigt doch, dass du es ohnehin nicht tun würdest

    wer hier fragt ob irgendwo Linux raufgeht anstatt sich selbst zu informieren, der kann ruhig weiter auf seinem Medion-Rechner Youtube-Videos anschaun

  16. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: DerRückenIstBack 01.06.14 - 06:41

    Man kann diesen Warnbildschirm auch deaktivieren. Hier ist unter Punkt 6.4 beschrieben, wie es geht:

    http://wiki.xbmc.org/index.php?title=ASUS_Chromebox

  17. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: virtual 01.06.14 - 14:36

    blackout23 schrieb:

    > Vielleicht weil es die günstige Chromebook Hardware nicht ohne Chrome
    > (Google Subventionen) gibt?

    Exakt. Vergleiche mal die Preise von Günstigst-Notebooks ohne OS mit denen ähnlicher Chromebooks, die dann oft auch noch ein Stück wertiger verarbeitet sind.

    Die bekommen von Google Geld dafür, dass sie ChromeOS darauf aufspielen. Typische Teilfinanzierung via "Crapware" also..

    Diese Subventionen düften meiner Schätzung nach inzwischen locker dreistellige Millionenbeträge p.a. ausmachen. Weiß der Geier, wo Google die in ihren Geschäftberichten versteckt.

    Mit dem Resultat, dass es ab nächster Woche eine deutliche Reaktion von MS gibt: Kostenlose OEM-Versionen von Windows für Lowcost-Geräte. "Windows with Bing" genannt. Einziger Unterschied zum bisherigen OEM-Windows : Im IE ist Bing als Suchmaschine voreingestellt ( aber weiterhin einfach änderbar ).

  18. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: floziii 01.06.14 - 15:03

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass mal Wireshark mitlaufen und schau Dir an was da so los ist, ein
    > Geplapper ist das, ständig versuchen da irgendwelche Services mit dem
    > Mutterschiff zu kommunizieren Dropbox, Messenger, iTunes, Update Services
    > aller Art... unter Windows ist wohl am schlimmsten weil da gefühlt jedes
    > Programm Nutzungsdaten, Update Checks, Keep a live Messages schickt.
    >
    > Teilweise ist es fühlbar, wenn ein Rechner mal länger nicht online war,
    > fangen alle Services an wie wild gleichzeitig die Bandbreite zu
    > verbrauchen. Ohne das man die Maus bewegt.
    >
    > Besonders spaßig wenn dabei die mobile Flatrate verbraucht wird, und mal so
    > eben 500 MB weg sind.

    Wow, was zum ... *kopfschüttel* Das kann man beinahe jedem Programm verbieten und wenn nicht, gibt's da noch etwas das nennt sich Firewall.

  19. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: Anonymer Nutzer 01.06.14 - 21:59

    floziii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lass mal Wireshark mitlaufen und schau Dir an was da so los ist, ein
    > > Geplapper ist das, ständig versuchen da irgendwelche Services mit dem
    > > Mutterschiff zu kommunizieren Dropbox, Messenger, iTunes, Update
    > Services
    > > aller Art... unter Windows ist wohl am schlimmsten weil da gefühlt jedes
    > > Programm Nutzungsdaten, Update Checks, Keep a live Messages schickt.
    > >
    > > Teilweise ist es fühlbar, wenn ein Rechner mal länger nicht online war,
    > > fangen alle Services an wie wild gleichzeitig die Bandbreite zu
    > > verbrauchen. Ohne das man die Maus bewegt.
    > >
    > > Besonders spaßig wenn dabei die mobile Flatrate verbraucht wird, und mal
    > so
    > > eben 500 MB weg sind.
    >
    > Wow, was zum ... *kopfschüttel* Das kann man beinahe jedem Programm
    > verbieten und wenn nicht, gibt's da noch etwas das nennt sich Firewall.

    Dropbox,Messenger ( IdR Instant) und UpdateService soll man was genau verbieten? Das zu tun wofür man es installiert hat?
    500 MB sind auch idR nach einer Stunde eBay über den Deich, bzw Browser gegangen.

  20. Re: Wie kann man ein Browser als OS Verkaufen

    Autor: Trollfeeder 03.06.14 - 14:17



    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  3. Gutex GmbH, Gutenburg
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€ (Release: 5. Juni)
  2. (-53%) 27,99€
  3. (-65%) 4,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de