Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Vivobook S13: Günstiges…

Fast rahmenloses Display

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fast rahmenloses Display

    Autor: Sam Moon 18.11.18 - 23:24

    Ich verstehe nicht wie man sowas anstreben kann.
    Die Fingerabdrücke bei meinem Notebook an den Rändern des Displays machen mich bereits klirre. Der Rahmen sollte eine bestimmte Grösse nicht unterschreiten damit das Display Fingerabdruckfrei bleibt.

  2. Re: Fast rahmenloses Display

    Autor: xPandamon 19.11.18 - 02:42

    Ich frag mich eh was das bringen soll. Die haben doch eh schon Probleme vernünftige Tastaturen da reinzubekommen, wenn Notebooks noch schmaller werden heißt das doch auch das weniger Platz dafür ist. Im Endeffekt hat man nix davon außer dass es bisschen besser aussieht wobei das wohl auch Ansichtssache ist.

  3. Re: Fast rahmenloses Display

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 19.11.18 - 08:35

    Seit ihr alle Oger, oder was habt ihr für Pranken?

    Ich habe auf meinem Dell nicht einen Fingerabdruck auf dem Display.

    Was es bringen soll?

    Zum Beispiel ein 15" Display in einem 14" Gehäuse !?

  4. Re: Fast rahmenloses Display

    Autor: Paule 19.11.18 - 09:18

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    ------------------------------------------------------
    > Seit ihr alle Oger, oder was habt ihr für Pranken?
    >
    > Ich habe auf meinem Dell nicht einen Fingerabdruck auf dem Display.

    Zudem fällt einem im Betrieb auf einem matten Display ein Fingerabdruck eh kaum auf. Das ist wohl eher ein Problem bei spiegelnden Hochglanz Displays. Die spiegeln dann dort nicht mehr so schön.

  5. Re: Fast rahmenloses Display

    Autor: 404_NOT_FOUND 19.11.18 - 10:18

    Ich habe bei meinem Dell XPS 13 (2018) einfach eine matte Folie aufgebraucht, schwupps, Problem gelöst :-)

  6. Re: Fast rahmenloses Display

    Autor: Unrh 19.11.18 - 10:40

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel ein 15" Display in einem 14" Gehäuse !?

    +1!

    Es ermöglicht mir ein 15.6 Notebook in dem handlichen Format eines 14 Zöllers mitzunehmen, 13.3 wie ein 12 Zöller etc. Man muss es einfach nur von der anderen Seite betrachten, wenn man 13.3 Zoll gewöhnt war, nimmt man jetzt einfach 14 Zoll. Gleiche Größe, gleiches Gewicht, gleiche Tastaturfläche, dafür aber den größeren Bildschirm. Schick ist es noch dazu.

  7. Re: Fast rahmenloses Display

    Autor: Zazu42 19.11.18 - 11:00

    Sam Moon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht wie man sowas anstreben kann.

    Man kann es auch so sehen der Bildschirm wird im Verhältnis zum Chassis größer.
    nicht das Laptop wird kleiner, weil dann kannst du ja einfach ein größeres kaufen.

    > Die Fingerabdrücke bei meinem Notebook an den Rändern des Displays machen
    > mich bereits klirre. Der Rahmen sollte eine bestimmte Grösse nicht
    > unterschreiten damit das Display Fingerabdruckfrei bleibt.

    Wie bekommt man Fingerandrücke an den Bildschirmrand Oo
    Also ich fass da nie hin weder beim aufmachen noch beim zuklappen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.18 11:02 durch Zazu42.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  2. IP Dynamics GmbH, Hannover, Stuttgart
  3. abilex GmbH, Ditzingen
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31