1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Atari Portfolio im Retrotest…
  6. The…

Portfolio-Nachfolger, nicht von Atari

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Portfolio-Nachfolger, nicht von Atari

    Autor: mifritscher 11.10.19 - 13:55

    Der Psion 3 war auch eine NEC V30 Maschine, gabs ab 1993. Gut, und mit dem Psion 5 (ARM) konnte man quasi alles machen. Office, Routenplanung, Offline-Wikipedia, surfen, sogar irc & icq waren möglich. Es gab sogar eine JVM und ein DOS-Emulator für. Umgekehrt gibt es für den PC eine Software, wo man die gesamte vorinstallierte Software des Psions ausführen konnte. Ach ja, der MX konnte mittels Zusatzsoftware sogar MP3s abspielen.

    Und lief mit 2 AA Akkus 20-40 Stunden durch :-)

  2. Re: Portfolio-Nachfolger, nicht von Atari

    Autor: metai 15.10.19 - 15:26

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo Metai, nein, definitv ein V40.

    Sicher? Alle Datenblätter sprechen von einem NEC V30HL. Ich hab' tatsächlich nie auf meinen Boards nachgeguckt, ob das auch stimmt (und hab' sie auch grade nicht im Zugriff -- bin am anderen Ende der Welt, dort wo die MSX und PC-88 blühen).

    > Bezüglich der Kondensatoren im Quaderno, kannst du mir da mal helfen?

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, womit ich da helfen könnte. Die Werte sind auf den Teilen aufgedruckt, man rupft die alten vom Mainboard runter, säubert evtl. ausgelaufenes Elektrolyt mit Essig, prüft die Leiterbahnen und lötet neue mit gleichen Werten auf.

  3. Re: Portfolio-Nachfolger, nicht von Atari

    Autor: 1st1 16.10.19 - 19:27

    Naja, ich hoffte, du hast das schonmal gemacht, die Positionen aller Kondensatoren und ihre Werte dokumentiert, usw...

    Es ist definitiv ein V40. Ich habe noch mehr Rechner von Olivetti mit dem V40 drin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter IT Rollout (m/w/d)
    CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Koblenz
  2. Product Owner (m/w/d) Vertriebsteam
    Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  3. Software-Entwickler / Developer SAP ABAP HANA (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München, Regen
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    M-IT Lösungen GmbH, Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. 20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adventures: Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer
Adventures
Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer

Gattenmord auf dem Traumschiff in Overboard und Bären als Mafiosi in Backbone: Golem.de stellt die besten neuen Adventures vor.
Von Rainer Sigl

  1. The Medium im Test Nur mittel gruselig

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

  1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
  2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Förderung von E-Autos und Hybriden Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?