1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Athlon 200GE: Der erste Zen…

Interessant

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Interessant

    Autor: Silberfan 06.09.18 - 15:09

    Ich denke mal das so ein AMD System z.B. für Zeiterfassungen (Systeme) der einfache Thin Client Lösungen Interessant wäre.Für Gaming wäre das sicherlich nichts. NAS oder einfacher Stream Server ,wäre auch noch im Verwendungsbereich.
    Fehlen eben nur noch kleine Mainboards im ITX Bereich ( oder kleiner) für solche Lösungen. Was komisch sich lesen lässt ist der Cache von nur 5MB.

  2. Re: Interessant

    Autor: Mad79 06.09.18 - 16:02

    ITX für AM4 gibt es bereits. Für NAS Systeme wird aber der Stromverbrauch zu hoch sein. Da muss man Tests abwarten.
    Frage ist ob die iGPU bezüglich HDMI und HEVC beschnitten ist. Sonst wäre die APU interessant für einen kleinen Streamingclient mit HDMI 2.0/4k/HDR/usw.

  3. Re: Interessant

    Autor: Trockenobst 06.09.18 - 16:08

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fehlen eben nur noch kleine Mainboards im ITX Bereich ( oder kleiner) für
    > solche Lösungen. Was komisch sich lesen lässt ist der Cache von nur 5MB.

    Ein kurzer Blick auf die ITX Boards zeigt, dass sich dort an den Preisen nichts geändert hat.
    Ein 50¤ Chip auf eine 100¤ Plattform macht die Büchse nicht besonders günstig.

    https://geizhals.de/?cat=mbam4&asd=on&asuch=am4 motherboard&xf=4400_Mini-ITX

    Außerdem lassen sich auf den meisten "Desktopboards" die Komponenten nicht wirklich abschalten bzw. in den Sleep schicken. D.h. am Ende schafft man kein "echtes" Idle unter 30W.

    Intel bietet 50¤ ITX Boards mit Chips ab 30¤. Da sind wir dann leider bei der Hälfte.

    Eigentlich suche ich einen Ersatz für die AM1 Plattform, die immer noch rotzgünstig ist.
    https://geizhals.de/?cat=mbam1

    Der Athlon hat noch eine GPU drin und ist auch eine andere Zielgruppe.
    Ich warte eben immer noch auf einen Ryzen 1, der mit 15W TDP und reinem Serverboard die 10W im Idle reißt. Die Plattform kann es, aber niemand will sowas bauen :p



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.18 16:10 durch Trockenobst.

  4. Re: Interessant

    Autor: Mad79 06.09.18 - 16:24

    Eventuell ist wie bei Ryzen üblich die cTDP einstellbar. dann könntest du ihn auch mit 15W betreiben. (halt langsamer)

  5. Re: Interessant

    Autor: Arsenal 06.09.18 - 16:30

    Ja für die AM1 brauch ich auch noch Ersatz (naja nicht wirklich brauchen, das NAS läuft ja).

    Wundert mich etwas, dass es immer noch keine günstigen ITX Boards gibt. µATX ab 42¤ macht aber zumindest Hoffnung, dass da noch was drin sein könnte.

  6. Re: Interessant

    Autor: Silberfan 06.09.18 - 23:36

    Mad79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ITX für AM4 gibt es bereits. Für NAS Systeme wird aber der Stromverbrauch
    > zu hoch sein. Da muss man Tests abwarten.
    > Frage ist ob die iGPU bezüglich HDMI und HEVC beschnitten ist. Sonst wäre
    > die APU interessant für einen kleinen Streamingclient mit HDMI
    > 2.0/4k/HDR/usw.
    Kleiner als ITX gibts aktuell nichts. Was die Gesamtleistung angeht darauf kann ich getroßt Pfeifen. Ob ich 30 Watt Verwende oder 45 Watt Nutze , ist sowas von egal. bis jetzt hab ich es noch nicht bereut und AMD hat bis jetzt immer gute Ware geliefert ,nicht selten sogar besser als Intel.
    Da Verbrate ich lieber 15-30 Watt mehr hab was was nicht so Anfällig ist als ein Intel Modell und auch keinen Leistungsverlust hat durch Patches. Ebenso setzte ich da eher Linux (Distri) ein anstelle Windows ,was mir so oder so zuwider ist ( Windows)

  7. Re: Interessant

    Autor: TC 07.09.18 - 10:23

    Na wenn diese Einstellung die höheren Stromkosten wert ist, nur zu.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    IWK-Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege gGmbH, Delmenhorst
  2. Head of Engineering (m/w/d)
    Hays AG, Niedersachsen
  3. Bachelor of Engineering (B.Eng.) / Bachelor of Science (B.Sc.) / Diplom-Ingenieur/in (FH/BA) ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  4. Referentin / Referent Informationssicherheitsmanag- ement (m/w/d)
    VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt

Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
Polizei
Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  1. Überwachung Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
  2. EC-Karte Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
  3. Vorschau Autobahnpolizei-Simulator 3 Cops und Kühe auf der Fahrbahn

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen