1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Athlon 200GE im Test: Celeron und…

Dieser Office Rechner:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieser Office Rechner:

    Autor: honna1612 09.10.18 - 16:39

    MB: ASRock A320M - 50¤
    CPU: Athlon 200GE - 55¤
    Case+NT: Linkworld 7271 - 31¤
    RAM: Apacer DIMM 4GB - 31¤
    SSD: Crucial BX500 120GB - 20¤
    -------------------------------------------------------
    Läuft excel einwandfrei. Kann Hdmi 2.0b und dual 4k displays. Kann 4K videos flüssig abspielen.
    Csgo läuft auf 1080p mit 60fps (was aber irrelewant ist für office)

    Gesamtpreis: 187¤
    Mit 1080p Monitor (Acer K2 91¤) Maus+Tastatur 15¤ für insgesamt 293¤ pro arbeitsplatz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.18 16:44 durch honna1612.

  2. Re: Dieser Office Rechner:

    Autor: Seismoid 09.10.18 - 16:48

    Achtung: schon in anderem Thread erwähnt, dass das A320M von ASrock keine Grafik-Ausgänge hat!

    https://forum.golem.de/kommentare/sonstiges/athlon-200ge-im-test-celeron-und-pentium-abgehaengt/obacht-bei-a320-mainboards/121168,5200812,5200951,read.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.18 16:49 durch Seismoid.

  3. Re: Dieser Office Rechner:

    Autor: chithanh 10.10.18 - 10:08

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MB: ASRock A320M - 50¤

    > Läuft excel einwandfrei. Kann Hdmi 2.0b und dual 4k displays. Kann 4K videos flüssig abspielen.

    Wie schon vom Vorposter angemerkt, hat das A320M überhaupt keine Grafikanschlüsse. Wie man daran sogar dual 4K Displays betreiben kann ist mir schleierhaft.

    Für dual-4K-Displays brauchst du ein Mainboard mit mindestens zwei Anschlüssen vom Typ DisplayPort oder HDMI. Das günstigste solche Mainboard (abgesehen von B350er Mainboards im Abverkauf) ist das ASRock B450 Pro4 für knapp 90¤. Das passt aber nicht in dein Gehäuse rein...

  4. Re: Dieser Office Rechner:

    Autor: AFUFO 10.10.18 - 20:57

    .



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.18 21:06 durch AFUFO.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Elektroingenieur (m/w/d) (FH/B.Sc.)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    P&I Personal & Informatik AG, Wiesbaden
  3. Lead Consultant (m/w/d) SAP SCM
    Witzenmann GmbH, Pforzheim
  4. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf