1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragsfertiger: AMD lässt Chips…

TSMC klingt logisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TSMC klingt logisch.

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 13:20

    Fiij wurde auch bei TSMC hergestellt und Nvidia stellt seine GPU-HBM auch bei TSMC her. Also hat TSMC schon Erfahrung mit solchen GPU's.

  2. Re: GF klingt aber genau so logisch.

    Autor: Ovaron 26.07.16 - 13:39

    Es kostet enorm viel Geld ein Design für zwei unterschiedliche Prozesse anzupassen. Es kostet ebenfalls viel Geld es für zwei unterschiedliche Prozesse aktuell zu halten. (Fehlerkorrekturen zum Beispiel).

    Mittelfristig leistet sich sowas nur wer es sich leisten kann - Apple beispielsweise. Jeder der hart kalkuliert wird dagegen notgedrungen auf ein Pferd setzen. Und hier zahlt sich dann der Deal zwischen Samsung und GF aus, AMD kann auf ein Pferd setzen und kriegt trotzdem keine Probleme falls der Gaul mal ne Magenverstimmung bekommt.

    HBM ist erstmal nur ein Speicher der auf einen Träger aufgebracht und per TSV verknüpft wird. Bei TSV wiederum hat GF meines Erachtens bisher für sich reklamiert vorne mit zu spielen. Und da die Aussage nicht von den Totalversagern aus Dresden (sorry, aber das verleugnete Desaster mit dem 32nm Node werde ich denen nie vergessen) kommt...

  3. Re: TSMC klingt logisch.

    Autor: Wildfire 26.07.16 - 13:51

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fiij wurde auch bei TSMC hergestellt und Nvidia stellt seine GPU-HBM auch
    > bei TSMC her. Also hat TSMC schon Erfahrung mit solchen GPU's.

    Du lieferst dir dann aber auch einen (Preis-)Kampf mit Nvidia um die Kapazität von TSMC. Die ist begrenzt und von beiden begehrt, ergo wer mehr zahlt bekommt mehr Kapazität.

    Ich vermute mal Samsung hatte dann einfach das bessere Angebot. Gewinn für Samsung, da sie jetzt den Chip fertigen. Gewinn für AMD, da es günstiger ist.

    Ist doch gut, wenn es keinen Hersteller gibt der das Monopol auf 14/16nm Chips hat. Genauso gut, wenn es kein Monopol für GPUs gibt. Treibt nur den Preis nach oben.

    Ist auch Risikostreuung. Was, wenn nur TSMC GPUs fertigt und dann deren Fabrik abbrennt. Hatten vor ein paar Jahren mal so was mit HDDs.

  4. Re: TSMC klingt logisch.

    Autor: Mandrake0 26.07.16 - 13:58

    ich glaube wenn man in grossen volumen herstellen möchte mit liefergarantien gibts vermutlich nur noch samsung.

    wenn man die ranking ansieht ist es auch klarr wieso:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Semiconductor_sales_leaders_by_year

    EDIT report von 2015:
    http://press.ihs.com/press-release/technology/global-semiconductor-market-slumps-2015-ihs-says



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.16 14:04 durch Mandrake0.

  5. Ich spreche von VEGA

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 14:02

    Vega wird (da bin ich fast sicher) bei TSMC hergestellt. Selbst wenn sie mit mit Nvidia konkurrenzieren müssen ist es ein vorteil denn HBM wurde von AMD und Skhynix entworfen d.h. AMD wird den Vorrang bei den HBM Chips haben.

  6. Re: GF klingt aber genau so logisch.

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 14:06

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HBM ist erstmal nur ein Speicher der auf einen Träger aufgebracht und per
    > TSV verknüpft wird. Bei TSV wiederum hat GF meines Erachtens bisher für
    > sich reklamiert vorne mit zu spielen. Und da die Aussage nicht von den
    > Totalversagern aus Dresden (sorry, aber das verleugnete Desaster mit dem
    > 32nm Node werde ich denen nie vergessen) kommt...

    Ich glaube das die Verknüpfung bei TSMC gemacht wird und nicht bei GloFo. Wie gesagt TSMC mach dies ja auch für Nvidia und warum etwas um die Welt schicken wenn man es an einem Ort machen kann?

  7. Re: Ich spreche von VEGA

    Autor: Wildfire 26.07.16 - 14:50

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vega wird (da bin ich fast sicher) bei TSMC hergestellt. Selbst wenn sie
    > mit mit Nvidia konkurrenzieren müssen ist es ein vorteil denn HBM wurde von
    > AMD und Skhynix entworfen d.h. AMD wird den Vorrang bei den HBM Chips
    > haben.

    HBM wurde von AMD und SK Hynix entwickelt, die GPU wird daher bei TSMC gefertig? Sorry, der logische Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Ist auch egal wer ursprünglich HBM entwickelt hat, es ist jetzt ein JEDEC-Standard.

    Zumal wir bei Vega von HBM2 sprechen. Die ersten, die da mit der Massenproduktion angefangen haben waren imho Samsung.

    Warum sollte also zwingend TSCM das fertigen und was hat Hynix damit zu tun?

  8. TSMC ist raus, Glofo rein

    Autor: itse 26.07.16 - 15:07

    AMD stellt keine neuen GPUs mehr bei TSMC her, der GPU-Kern aka Polaris, Vega etc. läuft bei Glofo/Samsung vom Band (siehe Artikel und Fabs).

    Wie bei Fiji wird auch weiterhin der SI-Interposer für die 2.5D Verschaltung von GPU-Die und HBM bei UMC (United Micro Elektronics) hergestellt.
    (Ist wohl günstiger als sontwo, UMC ist zweigrößte freie Foundy nach TSMC und hat relativ große low-end Kapazitäten, die dafür ausreichen)

    GPU-Chip und HBM werden dann mit dem Interposer bei ASE verschmolzen.

    Kann man alles bei älteren HBM-Slides von AMD nachlesen - und ggf. sich Aktientechnisch positionieren (wobei AMD hier das Zugpferd der Aktienhausse ist ;).

    Grüße

  9. Re: Ich spreche von VEGA

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 15:35

    Wildfire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > HBM wurde von AMD und SK Hynix entwickelt, die GPU wird daher bei TSMC
    > gefertig? Sorry, der logische Zusammenhang erschließt sich mir nicht.
    >
    > Zumal wir bei Vega von HBM2 sprechen. Die ersten, die da mit der
    > Massenproduktion angefangen haben waren imho Samsung.
    >
    > Warum sollte also zwingend TSCM das fertigen und was hat Hynix damit zu
    > tun?

    Ja meine Theorie war das AMD den Vorrang bei HBM bekommt (da selber entwickelt) und dann ist es egal wo das der GPU gemacht wird und da AMD Fiij bei TSMC gemacht hat (der HBM benützt) wäre das naheliegenste das Vega (der auch HBM benützt) wider bei TSMC gefertigt wird da TSMC schon Erfahrungen mit solchen GPU's hat.
    Da ich haber übersehen habe das Samsung auch HBM produziert gehe ich nicht davon aus das AMD den vorrang hat. Aber ich würde es dennoch logisch finden das TSMC Vega produziert, wegen der Erfahrung mit monster Chip 600mm+



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.16 15:44 durch Helites.

  10. Re: TSMC ist raus, Glofo rein

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 15:43

    itse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD stellt keine neuen GPUs mehr bei TSMC her, der GPU-Kern aka Polaris,
    > Vega etc. läuft bei Glofo/Samsung vom Band (siehe Artikel und Fabs).

    Im artikel seht nur das Polaris bei GloFo produziert wird und irgend etwas bei Samsung. Wo aber Vega produziert wird steht nirgend.

    > Wie bei Fiji wird auch weiterhin der SI-Interposer für die 2.5D
    > Verschaltung von GPU-Die und HBM bei UMC (United Micro Elektronics)
    > hergestellt.
    > (Ist wohl günstiger als sontwo, UMC ist zweigrößte freie Foundy nach TSMC
    > und hat relativ große low-end Kapazitäten, die dafür ausreichen)
    >
    > GPU-Chip und HBM werden dann mit dem Interposer bei ASE verschmolzen.

    Ah das wusste ich nicht das dies bei UMC gemacht wurde. Danke für die Info ;)
    Dann bleibt mir wohl nur noch das TSMC Erfahrungen mit monsterchips hat :D

  11. Re: TSMC klingt logisch.

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 16:11

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fiij wurde auch bei TSMC hergestellt und Nvidia stellt seine GPU-HBM auch
    > bei TSMC her. Also hat TSMC schon Erfahrung mit solchen GPU's.

    GF hat von Samsung den 14nm FinFET Prozess übernommen. Natürlich beherrscht Samsung diesen Prozess am besten, da sie ihn ja entwickelt haben.
    Wenn der ZEN und die VEGA GPU kommen, muss AMD liefern können. Darum stellen sie sich breit auf- und Samsung will Auslastung passt also.
    Warum da TSMC und der 16nm Prozess logisch sein soll ist mir nicht verständlich.

  12. Re: TSMC klingt logisch.

    Autor: Sinnfrei 26.07.16 - 16:42

    TSMC ist so gut wie raus bei AMD. Die werden nur noch für die alten Chips genutzt, bis diese auslaufen.

    __________________
    ...

  13. Re: Ich spreche von VEGA

    Autor: curious_sam 26.07.16 - 17:08

    ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass AMD auf zwei unterschiedliche Prozesse setzen wird. Vega basiert auf der gleichen Architektur wie Polaris, also wird AMD bereits auf GF/Samsung optimierte Blöcke nehmen.
    Auf einen neuen Prozess zu optimieren kostet um die 100 Mio und wird mit jedem schrink teuerer, ich glaube nicht dass sie das für einen high end chip mit geringen Stückzahlen rechtfertigen können
    Und zum Thema HBM, wie bereits gesagt ist das jetzt ein JEDEC-Standard, und TSMC entwickelt mit ihrem inFO sogar ein Konkurrenzprodukt (andere Zielgruppe - mobile; aber sonst ähnlich) Warum die also besser sein sollten oder AMD als Entwickler von HBM Vorrang geben sollten erschließt mir nicht.

  14. Re: TSMC ist raus, Glofo rein

    Autor: itse 27.07.16 - 00:53

    Naja, kann man sich schon denken ... AMD wird nicht wegen Vega zu TSMC wechseln, wo doch Glofo/Samsung noch frisch sind.
    Technisch betrachtet braucht AMD eher die 14nm um mehr Shader unterzubringen als nVidia mit TSMC 16nm.

    Außerdem spekuliere ich mal, dass man so TSMC aus dem Wege geht, um nicht ggf an nVidia knowhow (photomasken der schaltkreise) zu verlieren, weil die Produkte inkl Polaris und Vega nVidias nr1 Position brechen sollen.

    Grüße

  15. Re: GF klingt aber genau so logisch.

    Autor: Ovaron 27.07.16 - 10:17

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube das die Verknüpfung bei TSMC gemacht wird und nicht bei GloFo.

    Naheliegend, das eine GPU die bei TSMC gefertigt wird nicht zu GF geschickt wird um sie per MCM mit dem Speicher zu verbinden.

    Oder wolltest Du eigentlich etwas anderes ausdrücken? Was wolltest Du eigentlich ausdrücken?

  16. Re: GF klingt aber genau so logisch.

    Autor: grmpf 27.07.16 - 10:23

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ovaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HBM ist erstmal nur ein Speicher der auf einen Träger aufgebracht und
    > per
    > > TSV verknüpft wird. Bei TSV wiederum hat GF meines Erachtens bisher für
    > > sich reklamiert vorne mit zu spielen. Und da die Aussage nicht von den
    > > Totalversagern aus Dresden (sorry, aber das verleugnete Desaster mit dem
    > > 32nm Node werde ich denen nie vergessen) kommt...
    >
    > Ich glaube das die Verknüpfung bei TSMC gemacht wird und nicht bei GloFo.
    > Wie gesagt TSMC mach dies ja auch für Nvidia und warum etwas um die Welt
    > schicken wenn man es an einem Ort machen kann?


    Ich weiß ja, dass Glaube Berge versetzen soll, aber TSMC hat mit den Interposern von AMD GPUs ungefähr so viel zu tun wie ein Fisch mit nem Fahrrad.
    Die Herstellung der Interposer liegt bei UMC:

    http://www.eteknix.com/amd-gets-help-with-fiji-supply-issues/

    Die Interposer werden auch auf einem viel "groberen" Prozess gefertigt als die GPUs.
    Da die Interposer eigentlich nichts anderes als eine Trägerplatine sind, brauchen die auch keine so feinen Strukturen.

    Wie ein anderer Poster hier richtigerweise schrieb, liegt der endgültige Zusammenbau von Chips und Interposer bei ASE.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.16 10:29 durch grmpf.

  17. Re: TSMC klingt logisch.

    Autor: grmpf 27.07.16 - 10:26

    Bei den HDDs war damals das Problem, dass ALLE Hersteller im gleichen Überflutungsgebiet Fabriken hochgezogen hatten und dann überrascht waren, dass in einem Überflutungsbereich am Fluss auch mal eine Flut kommt wenn es stark regnet...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart, Leipzig, Erfurt
  2. Produkt- und Projektmanager VOIS Plattform (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. Senior Consultant IT-Projekte und -Support im Produktions- und Officeumfeld (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  4. Verwaltungsmitarbeiter als Fachberater SGB IX (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 29,99€
  3. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  4. 28,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de