Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragsfertiger: Intel zeigt 10-nm…

Intel brauchte ganz schön lange für diese Entscheidung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel brauchte ganz schön lange für diese Entscheidung

    Autor: satriani 20.09.17 - 09:56

    Vor knapp drei Jahren luftete mein Cousin (er hat leitende Position bei Intel in Kirjat-Gat) deren Geheimnis, dass Intel damals bereits angefangen haben in 10nm zu fertigen und planen es schon sehr bald zu vermarkten. Erst jetzt aber wird es präsentiert. Ich frage mich warum sie so lange gezögert haben.

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

  2. Re: Intel brauchte ganz schön lange für diese Entscheidung

    Autor: LSBorg 20.09.17 - 10:10

    Die gehen halt in kleinen Schritten und lassen für jeden Schritt die Kasse klingeln.

  3. Re: Intel brauchte ganz schön lange für diese Entscheidung

    Autor: Dwalinn 20.09.17 - 11:01

    Es steht im Internet, es muss wahr sein.

  4. Re: Intel brauchte ganz schön lange für diese Entscheidung

    Autor: ikso 20.09.17 - 11:54

    LSBorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gehen halt in kleinen Schritten und lassen für jeden Schritt die Kasse
    > klingeln.

    Bis die Konkurrenz vorbeigefahren ist, dann können die auch einpacken.

    Aus Intel ist ein langweiliges Unternehmen geworden, werden auch viele gute Mitarbeiter erkannt haben.

  5. Intel Insider Informationen

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.17 - 12:09

    Alle Unternehmen, auch Intel arbeiten an verschiedenen Technologien lange bevor sie auf den Markt kommen. Eine Prozess-Technologie auf den breiten Markt einzuführen ist ein brachialer finanzieller Aufwand in Milliardenhöhe. Das entscheidet man nicht aus dem Bauch heraus.

    Intel ist extrem empfindlich was Betriebsgeheimnisse angeht.
    Normalerweise sind den Angestellten die Lippen zugenäht.

    Wer da Mist baut findet sich umgehend auf der Straße wieder,
    je nach Geheimhaltungsstufe halt.

    Daher würde ich irgendwelche Aussagen, wie verklausuliert sie auch sein mögen, immer spektisch sehen.

    .

    Intel arbeitet auch an Quanten-Computern.
    Hören tut man davon jedoch genau gar nichts.
    Wieso wartet Intel so lange mit der Vermarktung?
    (Antwort: Weil sie halt noch nicht soweit sind. Kann noch ewig dauern.)

    .

  6. Re: Intel brauchte ganz schön lange für diese Entscheidung

    Autor: LSBorg 20.09.17 - 15:25

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es steht im Internet, es muss wahr sein.

    Ich habe auf den Anfangsbeitrag nur einen genauso qualifizierten Beitrag geschrieben. ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
    Mobile-Games-Auslese
    Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

    Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
    2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
    3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    1. AVM: FritzOS-Version 7.10 für Fritzbox 7560 freigegeben
      AVM
      FritzOS-Version 7.10 für Fritzbox 7560 freigegeben

      AVM hat die Arbeiten an FritzOS 7.10 für eine weitere Fritzbox abgeschlossen. Es handelt sich um ein älteres Gerät aus dem Jahr 2016, das von dem verbesserten Betriebssystem profitiert.

    2. Soziales Netzwerk: Facebook hat Kontaktdaten von 1,5 Millionen Nutzern kopiert
      Soziales Netzwerk
      Facebook hat Kontaktdaten von 1,5 Millionen Nutzern kopiert

      Und wieder ein Datenskandal bei Facebook: Diesmal ist herausgekommen, dass das Unternehmen seit Mai 2016 die Kontaktdaten von 1,5 Millionen neuen Mitgliedern ohne deren Erlaubnis auf seine Server kopiert hat.

    3. Leistungsschutzrecht: VG Media will Milliarden von Google
      Leistungsschutzrecht
      VG Media will Milliarden von Google

      Kaum ist das europäische Leistungsschutzrecht beschlossen, will die VG Media bei Google kräftig abkassieren. Dabei will die Verwertungsgesellschaft sämtliche Verlage und Sender in der EU vertreten.


    1. 13:20

    2. 12:52

    3. 12:38

    4. 12:08

    5. 12:03

    6. 11:58

    7. 11:44

    8. 11:36