1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragsfertiger: Samsungs 5…

Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

    Autor: Poison Nuke 31.07.20 - 16:58

    Ich hab iwie das Gefühl, dass Samsung gerade in dem Bereich alle abhängt auf dem Markt, auch den ehemaligen Monopolisten. Oder kommt mir das nur so vor?

  2. Re: Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

    Autor: oYa3ema5 31.07.20 - 17:30

    Für mich klingt das eher nach Business as usual: zwischen Samsung und TSMC herrscht ein gesunder Wettbewerb, und dieser bewirkt eine stetige Verbesserung der Technologie. Im Prinzip nichts Besonderes, aber schön, dass sie es hinkriegen. Eine ganze Menge Leute hat dafür geschuftet, dass das möglich wird, und jetzt haben sie Lob verdient. Eine angenehme Abwechslung zu dem Negativ-Bias des Journalismus allemal.

    Dass speziell Intel trotz ihres Budgets und ihrer Marktposition es nicht hinkriegen, den Anschluss zu behalten, ist kein Verdienst von Samsung, es liegt auch nicht an der Physik (das Silicium ist das gleiche, egal ob in Korea, Taiwan oder USA, und bei ASML kaufen sie ja alle). Das riecht IMHO nach bösen strukturellen Problemen in der Unternehmenskultur, die die Asiaten halt einfach in sich rein fressen und weiter Selbstausbeutung betreiben, aber im Abendland eskaliert man das Sich-gegenseitig-im-Weg-stehen im Zweifelsfall halt.

  3. Re: Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

    Autor: ms (Golem.de) 31.07.20 - 17:31

    In welcher Hinsicht abhängt?

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

    Autor: tommihommi1 31.07.20 - 17:48

    Samsung hängt eher hinter TSMC her, als dass sie irgendwen abhängen würden. Der Samsung "8nm"-Prozess ist TSMC 7nm massiv unterlegen, und TSMC hat schon einiges an Produktion in 5nm EUV für Apple, 3nm ist am Horizont.

    Intel ist seit einigen Jahren abgehängt, weil ihr 10nm und 7nm floppt. Damit der Aurora-Supercomputer noch irgendwie halbwegs fertig wird, müssen sie bei TSMC fertigen lassen, das ist die ultimative Demütigung.

    GloFo hat schon lange aufgegeben, ihr eigener 7nm-Prozess wurde eingestellt, weil vorraussichtlich nicht Konkurrenzfähig. Mittelfristig werden sie keine Mainstream-Prozesse mehr entwickeln, sondern spezialisiertere Produkte wie Photonics. Kann gut sein, dass GloFo wie man es kennt aufgelöst wird.

  5. Re: Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

    Autor: Poison Nuke 31.07.20 - 22:18

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung hängt eher hinter TSMC her, als dass sie irgendwen abhängen würden.
    > Der Samsung "8nm"-Prozess ist TSMC 7nm massiv unterlegen, und TSMC hat
    > schon einiges an Produktion in 5nm EUV für Apple, 3nm ist am Horizont.
    >
    > Intel ist seit einigen Jahren abgehängt, weil ihr 10nm und 7nm floppt.
    > Damit der Aurora-Supercomputer noch irgendwie halbwegs fertig wird, müssen
    > sie bei TSMC fertigen lassen, das ist die ultimative Demütigung.
    >
    > GloFo hat schon lange aufgegeben, ihr eigener 7nm-Prozess wurde
    > eingestellt, weil vorraussichtlich nicht Konkurrenzfähig. Mittelfristig
    > werden sie keine Mainstream-Prozesse mehr entwickeln, sondern
    > spezialisiertere Produkte wie Photonics. Kann gut sein, dass GloFo wie man
    > es kennt aufgelöst wird.


    Danke für die Info. Ok TSMC hatte ich aus den Augen verloren, aber ich hatte noch im Hinterkopf, das Intel und GloFo gerade echte Probleme mit 7nm haben.

  6. Re: Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

    Autor: subjord 01.08.20 - 13:03

    Intel wird mit ihrem 10 nm Prozess nächstes Jahr voll durchstarten. Bislang sind nur bestimmte Serien in 10 nm, nächstes Jahr werden es alle sein.
    Allerdings ist 10nm bei intel eher mit 6 nm bei TMSC und Samsung zu vergleichen.
    Noch hinken sie nicht Meilenweit hinterher, TMSC wird nächstes Jahr auch riesige Kapazitäten in 5 nm haben, also einen kleinen aber deutlichen Technologievorsprung vor Intel. Diese 5 nm wird dann vermutlich auch AMD in Anspruch nehmen.
    Bei Samsung weiß ich das nicht so genau, sie können Nvidia dieses Jahr 8nm anbieten. Wann können sie auch für Anbieter die große Chips für nicht so viel Geld wollen 5 nm anbieten? (Smartphone Hersteller bezahlen für ihre Flagship Chips gerne sehr viel Geld/Fläche. Das wird bei den riesigen GPU's nicht gemacht, weshalb die bei der Architektur immer ein bisschen hinterher hinken.)

    Richtig bitter wird es für Intel wenn sie 2023 mit 7 nm kommen und TMSC bereits 2022 bei 3 nm ist. Dann hat TMSC ihren kleinen Vorsprung gehalten aber noch zusätzlich ein Jahr herausgeschlagen.

    Insgesamt ist das keine so gute Entwicklung. Wir sind jetzt froh, dass der Technologieführer Intel nicht mehr Technologieführer ist. Aber wenn TMSC sich jetzt ein Monopol herausarbeitet wäre das noch schlimmer als die ursprüngliche Intel Stellung.
    Intel hat nur eigene Chips gefertigt. TMSC fertigt für alle. D.h. es können sich in keinem Bereich Konkurrenten aufbauen. In dem Bereich gibt es nurnoch 3 Unternehmen (Intel, TMSC und Samsung). Global Foundries hat sich von dem rennen verabschiedet, die Chinesen versuchen einen Konkurrenten aufzubauen (es wird auch für die sehr sehr schwer in den Markt einzusteigen).
    Das es nur noch so wenige Anbieter gibt ist sehr schlecht, zumal es tendenziell immer weniger geben wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.20 13:10 durch subjord.

  7. Re: Kann Intel und Global Foundries da eigentlich noch mithalten?

    Autor: Tom01 02.08.20 - 16:47

    subjord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel wird mit ihrem 10 nm Prozess nächstes Jahr voll durchstarten. Bislang
    > sind nur bestimmte Serien in 10 nm, nächstes Jahr werden es alle sein.

    Das glaube ich nicht.

    > Insgesamt ist das keine so gute Entwicklung. Wir sind jetzt froh, dass der
    > Technologieführer Intel nicht mehr Technologieführer ist. Aber wenn TMSC
    > sich jetzt ein Monopol herausarbeitet wäre das noch schlimmer als die
    > ursprüngliche Intel Stellung.

    Das ist eine sehr gute Entwicklung. Intel hat die Weiterentwicklung der Technik 10 Jahre lang lahm gelegt. Falls TSMC eine Monnopol-Stellung gewinnen sollte, wird das garantiert nicht so schlimm wie mit Intel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Operativer Lizenzmanager (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Business Analyst / Prozessmanager (m/w/d) Finanzen
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. Qualitätsprüfer Prozessmodellierung (m/w/d)
    experts, Raum Stuttgart
  4. SPS-Programmierer / Softwareentwickler (m/w/d)
    D. Kremer Consulting, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.039€ bei Mindfactory
  2. 1.495€ bei Mindfactory
  3. 1.229€ bei Mindfactory
  4. 179,99€ (Vergleichspreis: 269€) bei Otto


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku