1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Augmented Reality: Avatar live in…

Eher für Pornos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher für Pornos

    Autor: Lord Gamma 20.06.13 - 12:34

    Solche Projektionen sind doch eher was für Pornos als für Konzerte. Man geht doch nicht auf ein Konzert, um sich verarschen zu lassen.

  2. Re: Eher für Pornos

    Autor: BraezlJesus 20.06.13 - 12:51

    Wo is da der Unterschied, solange man es nicht anfassen kann, kann man bei Pornos zumindest nicht von einer Revolution reden :) Aber es erinnert mich irgendwie an einen Spruch unseres Mathe-Lehrers: "Internet ist Titten ankucken, Real-life is Titten anfassen!"

    ----------------------------
    Wer rechtschreibfehler findet darf Sie an Trolle verfüttern!

  3. Re: Eher für Pornos

    Autor: ichbinhierzumflamen 20.06.13 - 13:07

    BraezlJesus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo is da der Unterschied, solange man es nicht anfassen kann, kann man bei
    > Pornos zumindest nicht von einer Revolution reden :) Aber es erinnert mich
    > irgendwie an einen Spruch unseres Mathe-Lehrers: "Internet ist Titten
    > ankucken, Real-life is Titten anfassen!"


    schlauer mann, dein mathelehrer :)

  4. Re: Eher für Pornos

    Autor: Lord Gamma 20.06.13 - 13:08

    BraezlJesus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo is da der Unterschied, solange man es nicht anfassen kann, kann man bei
    > Pornos zumindest nicht von einer Revolution reden :) Aber es erinnert mich
    > irgendwie an einen Spruch unseres Mathe-Lehrers: "Internet ist Titten
    > ankucken, Real-life is Titten anfassen!"

    So ungefähr. Mit Pornos verarscht man sich sowieso; mit einer Projektion sieht es halt echter aus. Bei einem Konzert möchte man gerne echte Live-Musiker sehen.

  5. Re: Eher für Pornos

    Autor: Emoticons 20.06.13 - 13:20

    Noch nie was von Vocaloid und Hatsune Miku gehört? xD

    http://www.youtube.com/watch?v=GBucCNH78q4

  6. Re: Eher für Pornos

    Autor: Lord Gamma 20.06.13 - 13:56

    Das ist natürlich was anderes. Mit fiktiven Charakteren oder (angeblich ;-)) bereits gestorbenen Personen ist sowas schon ganz cool. So ein Konzert mit Elvis oder Jim Morrison hätte schon was.

  7. Re: Eher für Pornos

    Autor: Muhaha 20.06.13 - 14:06

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Konzert
    > mit Elvis oder Jim Morrison hätte schon was.

    Das wäre aber kein Konzert mit Elvis oder Jim Morrison, sondern ein Konzert, in dem die Leute auf Bilder von Elvis oder Jim Morrison schauen. Das will so niemand.

    Etwas anderes wäre es, wenn ein Performance-Künstler Hologramme von Elvis & Co. verwendet, deren Bewegungen und Gesten er während des Konzerts live steuert. Dann gehen die Leute nämlich nicht wegen Elvis ins Konzert, sondern wegen des Performance-Künstlers, der Gestik und Verhalten der Stars so gut nachahmt, dass man gerne in DESSEN Konzerte geht. So wie die Leute ja nicht in die Show eines Comedians gehen, weil sie Marlon Brando sehen wollen, sondern weil sie den Comedian sehehn wollen, der Marlon Brando täuschend echt nachahmen kann.

  8. Re: Eher für Pornos

    Autor: gogotox 24.06.13 - 12:58

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So ein Konzert
    > > mit Elvis oder Jim Morrison hätte schon was.
    >
    > Das wäre aber kein Konzert mit Elvis oder Jim Morrison, sondern ein
    > Konzert, in dem die Leute auf Bilder von Elvis oder Jim Morrison schauen.
    > Das will so niemand.

    Dass es Leute gibt, die so etwas wollen, scheint doch bewiesen zu sein mit Miku Hatsune oder Tupac.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  3. Webasto Group, Gilching bei München
  4. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)
  2. 10,29€
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da