1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Augmented Reality: Magic Leap…

Die Dinger sind immer noch einfach viel zu sperrig und unhandlich

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Dinger sind immer noch einfach viel zu sperrig und unhandlich

    Autor: Netzweltler 23.04.20 - 12:36

    Solange das der Fall ist, bleiben diese Brillen nur ein Fall für Nerds und berufliche Anwendungen.
    Normale Konsumenten werden diese nicht benutzen. Und damit wird 3D/VR/AR in der nächsten Zeit in der Verbreitung nicht vorankommen.

  2. Re: Die Dinger sind immer noch einfach viel zu sperrig und unhandlich

    Autor: Hotohori 23.04.20 - 13:48

    Auch technisch sind sie generell noch zu schlecht. Vielleicht auf dem Stand wie damals die erste Oculus DK1 VR Brille, also min. 5 Jahre hinter VR.

  3. Re: Die Dinger sind immer noch einfach viel zu sperrig und unhandlich

    Autor: Keep The Focus 24.04.20 - 16:08

    Wie kommt man eigentlich auf die Idee zu sagen, dass AR hinter VR ist?
    Das macht so viel Sinn wie zu sagen der Apfel ist 5 Jahre hinter der Birne.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Bayerisches Hauptstaatsarchiv, München
  4. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de