Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Austauschprogramm: iMacs mit…

Seagate ist halt Schrott..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seagate ist halt Schrott..

    Autor: Neuro-Chef 22.10.12 - 08:38

    Und dann auch noch das hier, man beachte Bild 2:
    https://geizhals.at/567146

    Ein Trauerspiel..

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  2. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: fool 22.10.12 - 08:42

    "Seagate oder seagate halt nicht" haben wir früher gesagt...

  3. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: Guardian 22.10.12 - 08:43

    Oh man, wenn wirklich alle Festplatten wie auf Bild 2 wären.

    Samsung Spinpoint F3 *schwärm*

    Das sind einfach die besten gewesen!

    Zum glück hab ich mir noch vorher 3 Stück geholt!

  4. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: rabatz 22.10.12 - 08:44

    Also ich hatte mit Seagate noch niemals Probleme. Die einzigen Festplatten, bei denen ich auf einen Ausfall hätte wetten können, waren von IBM. Die gingen drei mal hintereinander in der Garantiezeit kaputt.

    PS: Du weißt aber hoffentlich schon, dass dieses Bild bei Geizhals von einem User verlinkt wurde, der sich anscheinend geirrt hatte.

  5. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: Neuro-Chef 22.10.12 - 08:49

    rabatz schrieb:
    > PS: Du weißt aber hoffentlich schon, dass dieses Bild bei Geizhals von
    > einem User verlinkt wurde, der sich anscheinend geirrt hatte.
    Nope, das isses ja, da Seagate die Samsung-Plattensparte übernommen hat, werden die Samsung Spinpoint EcoGreen F4 jetzt als Seagate Barracuda EcoGreen F4 verkauft :-(

    Aber wer weiß, wie lange noch.. dann bleibt nur noch Western Digital.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  6. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: Neuro-Chef 22.10.12 - 08:51

    Guardian schrieb:
    > Samsung Spinpoint F3 *schwärm*
    > Das sind einfach die besten gewesen!
    Ich habe seit Jahren diverse Platten von Samsung und bin auch voll zufrieden :-)

    > Zum glück hab ich mir noch vorher 3 Stück geholt!
    Du Glückspilz, bei mir ist alles voll und es fehlt Kohle für Nachschub^^

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  7. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: prodi1985 22.10.12 - 08:55

    in den letzten 15 Jahren hatte ich grob folgende Ausfallsraten

    - Western Digital 3x, je nach ca 1-2 Jahren
    - IBM 2x, je nach ca 6 Monaten
    - Seagate 1x, nach ca 3-4 jahren,
    - Samsung eigentlich nie

    Also subjektiv finde ich hier Seagate nicht schlechte, auch Preis Leistung war sehr gut.

  8. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: flasherle 22.10.12 - 09:08

    stimmt ich hatte bisher wenn dann auch nur mit seagates probleme. während meine wd caviar gereens seit jahren ohne mukken laufen und zwar 24/7

  9. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: moppi 22.10.12 - 09:11

    ausfall raten "Privat" in den letzen 15 jahren

    1xWD
    3xIBM
    17xSeagate
    4xhitachi
    2xtoshiba

    ich kauf nur noch WD, die gehen irgendwie nicht kaputt

    http://www.mulank10.de/wp-content/uploads/2014/05/klein.gif

  10. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: AntiMac 22.10.12 - 09:16

    Kann man so nicht pauschal sagen. Ich habe schon 11 defekte Samsung Platten bei mir zu Hause. Gingen immer kurz nach 2 Jahren nicht mehr.

    Also es gibt durch aus auch große Probleme mit Samsung Platten. Es stimmt aber schon, Seagate ging schneller kaputt. Nur WD hält bei mir lange.

  11. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: Jolla 22.10.12 - 09:26

    Kaufts euch halt vernünftige Platten und nicht so nen Green Schrott. Wird schon seinen Grund haben wieso es 1TB Platten für 80 und für 180 Euro gibt. Und jetzt dürfte ihr auf mich einschlagen :-)

    Ich hatte bisher mit Platten aller Hersteller irgendwann mal ein Problem. Aber immer waren die günstigen Platten betroffen. Die teureren Modelle, egal von welchem Hersteller, laufen alle tadellos.

  12. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: hackCrack 22.10.12 - 09:36

    Meine alte Hitachi platte hatte 3 Jahre Normalbetrieb und anschließend 2,5 Jahre Dauerbetrieb bevor sie ausgefallen ist. Danach 2 Seagate platten für ein RAID geholt, erste nach 2 und die andere nach 6 Monaten ausgefallen. Anschließend Probleme mit der Garantie gehabt (Seagate war der Ansicht das die Garantie ungültig sei weil diese platten nicht für den Dauerbetrieb zugelassen sind...)
    Seitdem nie wieder Seagate.
    Hab jetzt ne Samsung platte seit 3 Jahren mit täglich 8 Stunden Laufzeit und bin immer noch sehr zufrieden :)

  13. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: Rogolix 22.10.12 - 09:55

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ausfall raten "Privat" in den letzen 15 jahren
    >
    > 1xWD
    > 3xIBM
    > 17xSeagate
    > 4xhitachi
    > 2xtoshiba
    >
    > ich kauf nur noch WD, die gehen irgendwie nicht kaputt

    Das sind keine Ausfallraten, sondern absolute Zahlen. Waren es 1/2 WD oder 1/100?

    Bei mir sind in den letzten Jahren
    0/2 IBM/Hitachi
    3/3 WD
    0/8 Samsung

    _innerhalb_ der Garantiezeit kaputtgegangen. Bis zur Thailand-Flut wäre es auch ziemlich blöd gewesen, Festplatten nach dieser Zeit noch zu benutzen, da es für wenig Geld eine schnellere mit viel höherer Kapazität gab. Das ist jetzt leider vorbei, wahrscheinlich für immer, wo es kaum noch Wettbewerb gibt.

  14. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: hackCrack 22.10.12 - 10:08

    Rogolix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > _innerhalb_ der Garantiezeit kaputtgegangen. Bis zur Thailand-Flut wäre es
    > auch ziemlich blöd gewesen, Festplatten nach dieser Zeit noch zu benutzen,
    > da es für wenig Geld eine schnellere mit viel höherer Kapazität gab. Das
    > ist jetzt leider vorbei, wahrscheinlich für immer, wo es kaum noch
    > Wettbewerb gibt.

    Ich glaube einfach das am Anfang die preise durch den produktionsausfall gerechtfertigt waren. Ich glaube die preise gehen deswegen nicht runter weil den Herstellern das so ganz gut gefällt wie es jetzt ist. :D

  15. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.12 - 10:17

    ich hab mit WD in den letzten 10 jahren auch durchweg nur positive erfahrungen gemacht ... aber auch Seagate-platten haben bislang kaum probleme gemacht ... ne Samsung platte war mal nach weniger als einem jahr im eimer ... und vor sehr langer zeit hatte ich viel pech mit Maxtor.

    bei festplatten ist es wie mit autos und meinungen im internet ... natürlich gibt es in der masse nur erfahrungsberichte wenn probleme auftauchen und insofern sind alle fahrzeugbauer ne katastrophe oder alle festplattenhersteller hier und da der größte scheiss. letztlich sind das einzelschicksale die ehr mit pech zu tun haben und millionen hergestelle produkte (oder auch fahrzeuge) sind einwandfrei.

  16. Re: Seagate ist halt Schrott..

    Autor: M.P. 22.10.12 - 10:21

    Habe als Ersatz für einen alte Dell-Centrino-Notebook eine 2.5 Zoll Samsung mit 160 GByte und PATA Schnittstelle gekauft. (Samsung Spinpoint M5

    Hat genau 9 Monate gehalten, Fehlerbild wie bei vielen anderen im Internet beschrieben.

    > http://www.amazon.de/product-reviews/B00133QS2M/ref=cm_cr_pr_hist_3?ie=UTF8&filterBy=addThreeStar&showViewpoints=0

    Auch Samsung hat mal einen schlechten Tag...

  17. kann man nicht generalisieren

    Autor: iLoveApple 22.10.12 - 10:52

    Alle billigen Platten der Hersteller sind etwa gleich "schlecht".
    Alle teuren Platten der Hersteller sind etwa gleich "gut".
    (Ich schwör auf WD Raptoren aber das is wohl eher Gewohnheit wobei meine SSD auch alle noch laufen obwohl ja alle deren schnelles Ableben prophezeit haben)

    Dann kann man immer noch das Pech haben, das man ne Platte aus ner Charge mit Fehlern bekommt sei es billige oder teure Platte.

  18. Danke für Erfahrungen und Meinungen

    Autor: Neuro-Chef 23.10.12 - 21:52

    So muss Forum :-)

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  2. Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 55,99€
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-78%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  2. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.

  3. Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
    Sphero Lightning McQueen
    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

    Das neue Spielzeug von Sphero ist keine Kugel, sondern hat vier Räder und einen Mund. Ob mit dem neuen Fahrzeug des Herstellers Rennfeeling und Filmatmosphäre aufkommt, konnten wir vorab ausprobieren.


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20