Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Austauschprogramm: iMacs mit…

Servicequalität

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Servicequalität

    Autor: NokiaIsTheBest 22.10.12 - 08:59

    Guten Morgen,

    ich finde es von Apple gut, dass sie die Festplatten proaktiv austauschen. Bei Acer und Co. hätten sie dies garantiert nicht angeboten...

    Finde ich gut. Vielleicht investiere ich beim nächsten Kauf ein bischen mehr Geld in den Service... :-)

  2. Re: Servicequalität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.10.12 - 09:20

    Wenn Acer jedesmal auf Service austauschen würde, wenn bei den Dingern was kaputt geht, würde Acer mehr Rechner reparieren als bauen :-)

    Bin nicht unbedingt ein Apple-Freund, aber Apple mit Acer zu vergleichen, ... also bitte! :-D

  3. Re: Servicequalität

    Autor: hackCrack 22.10.12 - 09:27

    Bedenke mal bitte den preis unterschied!
    Bei 1700¤ Anschaffungspreis für Hardware die vielleicht 900¤ kostet sollte so etwas selbstverständlich sein!
    Aber ich denke mal bei den Sony Laptops oder anderen "hochwertigen" Marken wird nicht anders sein...

  4. Re: Servicequalität

    Autor: dynAdZ 22.10.12 - 09:39

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bedenke mal bitte den preis unterschied!
    > Bei 1700¤ Anschaffungspreis für Hardware die vielleicht 900¤ kostet sollte
    > so etwas selbstverständlich sein!
    > Aber ich denke mal bei den Sony Laptops oder anderen "hochwertigen" Marken
    > wird nicht anders sein...


    Naja also der iMac 21,5" kostet ja bei Media Markt gerade einmal 999¤ und das ist nicht gerade viel. Ich habe meinen Mitte letzten Jahres gekauft, ist aber nicht vom Umtausch betroffen laut Seriennummern-Suche.

  5. Re: Servicequalität

    Autor: NokiaIsTheBest 22.10.12 - 09:54

    dynAdZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hackCrack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bedenke mal bitte den preis unterschied!
    > > Bei 1700¤ Anschaffungspreis für Hardware die vielleicht 900¤ kostet
    > sollte
    > > so etwas selbstverständlich sein!
    > > Aber ich denke mal bei den Sony Laptops oder anderen "hochwertigen"
    > Marken
    > > wird nicht anders sein...
    >
    > Naja also der iMac 21,5" kostet ja bei Media Markt gerade einmal 999¤ und
    > das ist nicht gerade viel. Ich habe meinen Mitte letzten Jahres gekauft,
    > ist aber nicht vom Umtausch betroffen laut Seriennummern-Suche.

    Mein Acer Notebook kostete 900 Euro. Sollte also ein Premium Gerät sein... :-)

  6. Re: Servicequalität

    Autor: hackCrack 22.10.12 - 10:04

    NokiaIsTheBest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mein Acer Notebook kostete 900 Euro. Sollte also ein Premium Gerät sein...
    > :-)

    Ja, und wahrscheinlich
    4x so gute Hardware wie der Mac xD

    1000¤ für einen 2,5er quad, 4ga RAM und 21" Monitor kosten doch heute eh nicht mehr die Welt, mein Rechner hat vergleichbare werte und hat mit Monitor keine 500 gekostet...

  7. Re: Servicequalität

    Autor: zonk 22.10.12 - 10:14

    +1

  8. Re: Servicequalität

    Autor: Tantalus 22.10.12 - 10:17

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Acer jedesmal auf Service austauschen würde, wenn bei den Dingern was
    > kaputt geht, würde Acer mehr Rechner reparieren als bauen :-)

    In meinem Bekannten- und Kundenkreis sind einige Acer-Geräte im Einsatz, und bisher war lediglich ein Notebook davon defekt. Und selbst das war nicht auf mangelnde Qualität zurückzuführen, sondern auf mangelnde Erfahrung der Nutzerin in der Disziplin Notebook-Weitwurf. So schlecht können die also nicht sein.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Servicequalität

    Autor: Whitey 22.10.12 - 10:18

    dynAdZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hackCrack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bedenke mal bitte den preis unterschied!
    > > Bei 1700¤ Anschaffungspreis für Hardware die vielleicht 900¤ kostet
    > sollte
    > > so etwas selbstverständlich sein!
    > > Aber ich denke mal bei den Sony Laptops oder anderen "hochwertigen"
    > Marken
    > > wird nicht anders sein...
    >
    > Naja also der iMac 21,5" kostet ja bei Media Markt gerade einmal 999¤ und
    > das ist nicht gerade viel. Ich habe meinen Mitte letzten Jahres gekauft,
    > ist aber nicht vom Umtausch betroffen laut Seriennummern-Suche.

    + du hast bei dem iMac noch einen hochwertigen Monitor mit IPS Panel dazu, was auch nicht gerade wenig ist. Das vergessen nur die Meisten mMn..

  10. Re: Servicequalität

    Autor: JanZmus 22.10.12 - 10:27

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NokiaIsTheBest schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Mein Acer Notebook kostete 900 Euro. Sollte also ein Premium Gerät
    > sein...
    > > :-)
    >
    > Ja, und wahrscheinlich
    > 4x so gute Hardware wie der Mac xD
    >
    > 1000¤ für einen 2,5er quad, 4ga RAM und 21" Monitor kosten doch heute eh
    > nicht mehr die Welt, mein Rechner hat vergleichbare werte und hat mit
    > Monitor keine 500 gekostet...

    Dafür steht bei dir eine hässliche Kiste zwischen den Beinen rum mit viel Kabelsalat und du musst dich bücken um eine DVD einzulegen oder einen Knopf zu drücken. Mit dem iMac kannst du einen Monitor auf dem Schreibtisch haben, an dem genau ein Kabel hängt. Ich weiß, es ist alles Geschmackssache, aber ich mag es nicht, wenn nur einseitig die Vorteile aufgezählt werden.

  11. Re: Servicequalität

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.10.12 - 10:30

    Na ja, ich hab da halt andere Erfahrungen gemacht. Ich hab hier öfter mal defekte Geräte da stehen und die sind sehr häufig neben Asus und Medion auch von Acer.

    Wobei ich zugeben muss, dass das meist die günstigen Acer-Geräte sind. Die, die ähnlich viel kosten, wie vergleichbare Geräte anderer Hersteller, sind in der Tat weniger betroffen.

  12. Re: Servicequalität

    Autor: Tantalus 22.10.12 - 10:34

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ich hab da halt andere Erfahrungen gemacht. Ich hab hier öfter mal
    > defekte Geräte da stehen und die sind sehr häufig neben Asus und Medion
    > auch von Acer.

    Defekte Geräte hab ich Berufsbedingt auch öfters in der Hand, und meiner Erfahrung nach sind Acer und Asus nicht wesentlich öfter vertreten als Dell, HP etc. Gerade HP hat IMHO 2010-2011 ein Qaulitätsproblem gehabt. Medion ist wieder ne andere Geschichte, da hatte die 2007er(?)-Generation ein Problem mit den NVidia-GraKas, die sind nach 3 Jahren reihenweise abgeraucht, und bei den Notebooks geben die Scharniere irgendwann den Geist auf.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. Re: Servicequalität

    Autor: dooop 22.10.12 - 10:34

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 1000¤ für einen 2,5er quad, 4ga RAM und 21" Monitor kosten doch heute eh
    > nicht mehr die Welt, mein Rechner hat vergleichbare werte und hat mit
    > Monitor keine 500 gekostet...

    Und dein Rechner ist auch ein All-in-One Rechner, oder?

  14. Re: Servicequalität

    Autor: strauch 22.10.12 - 10:36

    > Dafür steht bei dir eine hässliche Kiste zwischen den Beinen rum mit viel
    > Kabelsalat und du musst dich bücken um eine DVD einzulegen oder einen Knopf
    > zu drücken. Mit dem iMac kannst du einen Monitor auf dem Schreibtisch
    > haben, an dem genau ein Kabel hängt. Ich weiß, es ist alles
    > Geschmackssache, aber ich mag es nicht, wenn nur einseitig die Vorteile
    > aufgezählt werden.

    Also ich hab die Kiste lieber unterm Schreibtisch stehen, weil ich die ganzen Kabel nun auf dem Schreibtisch habe statt drunter. Da wäre das Netzwerkkabel, das Monitorkabel für einen entspiegelten Monitor, das Kabel zum Scanner, zur externen Platte, zur Tastatur, die Funktastatur hat ja kein Ziffernblock.

    Und wenn ich mal mehr Rechenleistung brauche, muss ich mir einen neuen Monitor kaufen. Ich hätte gerne einfach mal einen normalen Mac.

    Mein Mac ist natürlich betroffen, jetzt muss ich erst mal meine Installation mit Superduper sichern, schade das Apple das nicht mit anbietet. Ohman das nervt. Und selber tauschen ist ja auch nicht. Die Dinger nerven als Arbeitsrechner :-(.

  15. Re: Servicequalität

    Autor: iLoveApple 22.10.12 - 10:45

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür steht bei dir eine hässliche Kiste zwischen den Beinen rum mit viel
    > Kabelsalat
    [...]
    ich glaub das ist 1. Geschmackssache und 2. scheinst Dir nich bekannt zu sein wieviele verschiedene PC Gehäuse es auf dem Markt gibt -> den meisten ist es einfach nicht das Geld Wert und wer Geld in die Hand nimmt kann so ziehmlich alles haben was er sich vorstellt.

    > und du musst dich bücken um eine DVD einzulegen oder einen Knopf
    > zu drücken.
    [...]
    Man kann auch an PCs ob Windows oder Linux die CD Auswerfen lassen ohne nen Knopf zu drücken o_O

    > Mit dem iMac kannst du einen Monitor auf dem Schreibtisch
    > haben, an dem genau ein Kabel hängt. Ich weiß, es ist alles
    > Geschmackssache, aber ich mag es nicht, wenn nur einseitig die Vorteile
    > aufgezählt werden.
    Wohl wahr wohl wahr...
    Allerdings leidet das ganze wenn man dann noch nen 2. Monitor dazustellt.

  16. Re: Servicequalität

    Autor: cyborg 22.10.12 - 11:10

    Also wenn ich mir die Preise von Acer und Apple so anschaue, dann kann ich mir vom gesparten Geld bei Acer so viele Platten kaufen, dass die insgesamt trotzdem länger halten wie die eine ausgetauschte im Apple...

  17. Re: Servicequalität

    Autor: clusterfreak 22.10.12 - 11:44

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Acer jedesmal auf Service austauschen würde, wenn bei den Dingern
    > was
    > > kaputt geht, würde Acer mehr Rechner reparieren als bauen :-)
    >
    > In meinem Bekannten- und Kundenkreis sind einige Acer-Geräte im Einsatz,
    > und bisher war lediglich ein Notebook davon defekt. Und selbst das war
    > nicht auf mangelnde Qualität zurückzuführen, sondern auf mangelnde
    > Erfahrung der Nutzerin in der Disziplin Notebook-Weitwurf. So schlecht
    > können die also nicht sein.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    naja dem wage ich jetzt mal zu widersprechen. Bei meinem Acer-Notebook fing es damit an, dass der chinese der den stecker für das display-datensignal aufstecken sollte, offenbar gepennt hat. Direkt nach dem Kauf fiel mir auf, dass beim drücken der tasten zwischen 7,u,p und 0 das display flackerte(also für nen sekundenbruchteil komplett dunkel wurde). Nachdem der Händler das durch einschicken(eine woche nach kauf) lösen wollte, was für mich absolut inakzeptabel war, habe ich das gerät selbst geöffnet, und den stecker richtig gesteckt(und es war wirklich nur ein einstecken). Dabei fiel mir das mangelhafte gehäusekonzept auf. Um an einen stecker unter der tastatur zu kommen, muss man tatsächlich erst 3 schrauben unten lösen, dann die handballenablage(die mit leichtbrüchigen klickverschlüssen zusätzlich befestigt ist) abnehmen, dann dort 3 schrauben lösen, dann sämtliche schrauben an der unterseite lösen, und anschliessend kann man die oberseite des gehäuses entfernen. Wer sich sowas ausgedacht hat ist mir rätselhaft, zumal, was noch viel schlimmer ist, dieses prozedere für weitere routinewarungsarbeiten notwendig ist. so fängt zb der Lüfter für die GPU gerne staub, der dann den auslass verstopft. Eigentlich etwas, was man bei einem thinkpad zb mit wenigen handgriffen sauber macht. Bei Acer darf man wieder sämtliche schrauben lösen, dann die auf dem luftablass verklebte folie(die natürlich mit schaumstoff angebracht ist, damit der beim entfernen reisst und nicht einfach wieder aufgepappt werden kann) entfernen, damit man an die schrauben für die abdeckung des lüfters kommt. insgesamt ist das alle 3 monate eine 2-stunden wartungsaktion, damit das gerät nicht unter lasst abschaltet, weil die luft nicht rauskommt(2mm staub im lüfter machen immerhin den unterschied von 110C vollast zu 61C volllast, und ausserdem verbrennt man sich nach dem reinigen nicht mehr die hand auf der handballenablage). Zu erwähnen sollte sein, dass die schraubgewinde im Gerät sollbruchstellen aufweisen - wozu das gut sein soll ist mir zwar rätselhaft, aber es ist nichts, was man mit ein bisschen kunstharz nicht richten könnte.

    Alles in allem bin ich dennoch zufrieden mit dem gerät - die akkulaufzeit ist gut, die leistung sehr gut. der fehlende linux-support ein no-go, aber naja... Trotzdem - hochwertig würde ich das gerät nicht nennen.

  18. Re: Servicequalität

    Autor: Tantalus 22.10.12 - 11:54

    clusterfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja dem wage ich jetzt mal zu widersprechen. Bei meinem Acer-Notebook fing
    > es damit an, dass der chinese der den stecker für das display-datensignal
    > aufstecken sollte, offenbar gepennt hat.

    Hab ich bei einem HP-Notebook auch schon erlebt, nur war es da die Verbidung zum Panel, musste also den Deckel aufschrauben um den sauber wieder einzustecken.

    > Dabei
    > fiel mir das mangelhafte gehäusekonzept auf. Um an einen stecker unter der
    > tastatur zu kommen, muss man tatsächlich erst 3 schrauben unten lösen, dann
    > die handballenablage(die mit leichtbrüchigen klickverschlüssen zusätzlich
    > befestigt ist) abnehmen, dann dort 3 schrauben lösen, dann sämtliche
    > schrauben an der unterseite lösen, und anschliessend kann man die oberseite
    > des gehäuses entfernen. Wer sich sowas ausgedacht hat ist mir rätselhaft,
    > zumal, was noch viel schlimmer ist, dieses prozedere für weitere
    > routinewarungsarbeiten notwendig ist. so fängt zb der Lüfter für die GPU
    > gerne staub, der dann den auslass verstopft. Eigentlich etwas, was man bei
    > einem thinkpad zb mit wenigen handgriffen sauber macht. Bei Acer darf man
    > wieder sämtliche schrauben lösen, dann die auf dem luftablass verklebte
    > folie(die natürlich mit schaumstoff angebracht ist, damit der beim
    > entfernen reisst und nicht einfach wieder aufgepappt werden kann)
    > entfernen, damit man an die schrauben für die abdeckung des lüfters kommt.

    Also 1. hab noch kein Acer-NB gesehen, bei dem man derart umständlich an den Lüfter ran kommt (von anderen Herstellern [Dell IIRC] schon eher). Bei meinem muss ich nur eine mit 5 Schrauben befestigte Platte an der Unterseite entfernen und komme an nahezu alle "Innereien" einschließlich Lüfter bequem ran.
    Und 2. muss es bei Dir extrem unsauber zugehen, wenn Du alle 3 Monate Deine Lüfter reinigen musst. Ich habe, als Katzenbesitzer, nach etwa 9 Monaten mal wieder nachgeschaut und der Lüfter war kein bisschen verstaubt.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  19. Re: Servicequalität

    Autor: JanZmus 22.10.12 - 12:13

    iLoveApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür steht bei dir eine hässliche Kiste zwischen den Beinen rum mit
    > viel
    > > Kabelsalat
    > [...]
    > ich glaub das ist 1. Geschmackssache und 2. scheinst Dir nich bekannt zu
    > sein wieviele verschiedene PC Gehäuse es auf dem Markt gibt

    Doch, ich habe meine PCs seit dem 386er immer selber zusammengebaut, bin also nicht doof in der Hinsicht und meine ganz persönliche Meinung ist, dass die aktuellen iMacs einfach die hübschesten Rechner(-gehäuse) sind, die ich kaufen kann.

    > > und du musst dich bücken um eine DVD einzulegen oder einen Knopf
    > > zu drücken.
    > [...]
    > Man kann auch an PCs ob Windows oder Linux die CD Auswerfen lassen ohne nen
    > Knopf zu drücken o_O

    "DVD einlegen"... davon war die Rede, nicht "DVD auswerfen". Ich mag es extrem, wenn ich die wieder am Rechner vor meiner Nase einlegen kann, Atari ST/Amiga Feeling halt.

    > > Mit dem iMac kannst du einen Monitor auf dem Schreibtisch
    > > haben, an dem genau ein Kabel hängt. Ich weiß, es ist alles
    > > Geschmackssache, aber ich mag es nicht, wenn nur einseitig die Vorteile
    > > aufgezählt werden.
    > Wohl wahr wohl wahr...
    > Allerdings leidet das ganze wenn man dann noch nen 2. Monitor dazustellt.

    Ich habe auch nie behauptet, das Macs das Allheilmittel für alle ist.

  20. Re: Servicequalität

    Autor: clusterfreak 22.10.12 - 16:39

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > clusterfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Also 1. hab noch kein Acer-NB gesehen, bei dem man derart umständlich an
    > den Lüfter ran kommt (von anderen Herstellern schon eher). Bei meinem muss
    > ich nur eine mit 5 Schrauben befestigte Platte an der Unterseite entfernen
    > und komme an nahezu alle "Innereien" einschließlich Lüfter bequem ran.
    > Und 2. muss es bei Dir extrem unsauber zugehen, wenn Du alle 3 Monate Deine
    > Lüfter reinigen musst. Ich habe, als Katzenbesitzer, nach etwa 9 Monaten
    > mal wieder nachgeschaut und der Lüfter war kein bisschen verstaubt.
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    Acer Aspire Timeline 4830TG - Unterseite 3 schrauben, klappe weg, oberseite handballen, 3 schrauben, tastatur+maus ausstecken, unterseite alle schrauben, oberseite abklicken. insgesamt etwa 30 schrauben die in korrekter reihenfolge zu entfernen sind.

    Was den dreck angeht, nunja, es ist ein notebook, und ich habe das teil nicht um abends aufm sofa während der RTL-Werbepause ein wenig fressenbuch zu "machen", sondern weil ich einen mobilen rechner brauche. Ich benutze das gerät zum arbeiten im Auto, Zug und wenn ich warten muss auch im nächsten starbucks. Btw, katzenhaare sammeln sich meiner erfahrung nach eher weniger im gehäuse. die ziehen nicht durch die lüftungsschlitze am boden des geräts(Meine Mutter hat 2 katzen).

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MIWE Michael Wenz GmbH, Arnstein
  2. Meierhofer AG, München, Hannover, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn
  4. CPP Creating Profitable Partnerships GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Datenrate: Kunden wollen schnelle Internetzugänge
    Datenrate
    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

    Internetzugänge mit höheren Datenraten von mindestens 50 MBit/s sind in Deutschland stark angestiegen. Auch die Datennutzung nimmt im Festnetz massiv zu. Die Telekom plant wohl etwas Großes zu FTTH.

  2. Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
    Essential Phone im Test
    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

    Das Essential Phone von Android-Gründer Andy Rubin soll das essenzielle Android-Telefon sein: ohne viel Schnickschnack, nur mit den wichtigsten Funktionen. Es beeindruckt im Test an mancher Stelle, zeigt jedoch auch eine eklatante Schwäche.

  3. Pixel Visual Core: Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
    Pixel Visual Core
    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

    Im Pixel 2 (XL) verwendet Google neben dem Snapdragon 835 noch einen selbst entwickelten Chip: Der Pixel Visual Core genannte Bildprozessor ist für HDR+ gedacht, derzeit aber noch inaktiv. Das ändert sich allerdings in den nächsten Wochen.


  1. 12:56

  2. 12:01

  3. 11:48

  4. 11:21

  5. 11:09

  6. 11:01

  7. 10:48

  8. 10:46