1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avatar-Trilogie: James Cameron…
  6. T…

Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: dumdideidum 28.10.10 - 13:31

    gibt es...aus meiner sicht wären das z.b.

    Vanilla Sky, Matrix 3 und A.I. ...das wären jene die mir direkt einfallen.

    ...@marekp.
    >Lool... sag ich ja.. wer miese billige Storys ohne Anspruch haben >will geht halt ins Kino.. Brot und Spiele fürs dämliche DSDS / >Schlag den Raab - Volk?

    ...du schaust natürlich keine actionsfilme, es gibt auch keinen horror und überhaupt liest du nur Bücher à la Tolstoi oder Kafka...vermutlich ist auf deinem PC auch keine EgoShooter oder ähnliches installiert. Eigentlich sitzt du nur zusammengekümmert in deinem kämmerchen..

  2. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: zzz 28.10.10 - 13:47

    Also ich fand den Film wirklich gut auch inhaltlich. Wenn ich mehr erwarte schaue ich eher eine Serie, greiffe zu action armeren Filmen oder ich lese ein Buch.

    zzz

  3. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: zzz 28.10.10 - 13:53

    @irata_
    SinCity
    beim ersten mal schauen dachte ich "Film nur für Effekte, boa Schwarzweis"
    beim zweiten mal: "Ah so hängt alles zusammen"
    beim dritten mal. "Nicht schlecht die Details"

    Meiner Meinung nach hätte man problem los aus jedem Teil einen eigenständigen Film machen können und niemand hätte wegen schlechter Fortsetzung geklagt.

    zzz

  4. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Netspy 28.10.10 - 13:54

    Nein, IMO ist Avatar nicht nur eine Grafikdemo. Der Film ist als unterhaltsames Popcorn-Kino perfekt umgesetzt und in dieser Art bisher unerreicht. Cameron hat es verstanden, seine visuellen Effekte in eine nicht zu tiefgründige, jedoch keinesfalls platte oder rein oberflächliche Geschichte zu verpacken und diese (in der Realfilmaufnahmen) auch noch von sehr guten Schauspielern spielen zu lassen.

    Wenn man sich auf den Film einlässt und einfach nur mal 2 ½ Stunden unterhalten werden möchte, dann kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum einem Avatar nicht gefallen soll. Ich hab den Film in Kino in 3D und zuhause auf Blu-Ray gesehen und auch wenn ich eigentlich ziemlich kritisch bei Filmen bin, kann ich hier nichts negatives berichten.

    Mein Tipp: erwarte genau das, was ich dir geschrieben habe und schau dir Avatar mal an. Ich denke nicht, dass du das danach als verschwendete Zeit ansehen wirst.

  5. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Netspy 28.10.10 - 13:56

    Butterfly Effect: Man versteht zwar um was es geht, muss ihn sich jedoch definitiv ein zweites mal anschauen (wenn man die Nerven dazu hat ;-), um ihn richtig zu verstehen.

  6. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Der Kommentar 28.10.10 - 13:57

    Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte

  7. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Loolig 28.10.10 - 14:31

    "Vanilla Sky, Matrix 3 und A.I"

    AUA... hättest du Mulholland Drive oder auch Memento gesagt ok.. aber die Auswahl.. AUA

    Doch natürlich gucke ich auch Action und Horror-Filme.. nur schalte ich bei Filmen die meinen Intellekt beleidigen um, bzw verlasse das Kino. Aber das soll jeder machen wie er will.

  8. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: MarekP. 28.10.10 - 14:50

    dann lieber das Original Donny Darko .. ;)

  9. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Netspy 28.10.10 - 14:55

    Das ist einfach ein anderer Film und nicht das Original!

  10. Re: Sean Connery

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 14:57

    Liga der blabla Gentleman?
    Wobei da hatte Connery angeblich auch keinen Bock ;-)

  11. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: MarekP. 28.10.10 - 14:59

    Naja Butterfly Effekt hat sehr viel von Donny Darko geklaut nur das Donny Darko ein paar Jahre früher lief.

    Das "ausflippen" der beiden Hauptpersonen, unter Hypnose z.B. oder überhaupt das Verändern der Vergangenheit mit den Auswirkungen auf die Gegenwart und das Ausprobieren von verschiedenen Varianten...eigentlich fallen mir spontan kaum Unterschiede in der Haupthandlung ein.

  12. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 15:01

    Wobei Momento sich am Ende selber erklärt.
    Viele haben 12 Monkeys nicht verstanden.

  13. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Loolig 28.10.10 - 15:15

    Ja stimmt schon aber man musste trotzdem bei Memento ein gutes Gedächtnis haben.. :) Inception fällt mir spontan noch ein..

  14. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Herb 28.10.10 - 15:17

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaja da waren die vielen Fortsetzungen vom Schulmädchenreport doch
    > wesentlich interessanter ... könnte man die denn nicht in 3D wieder auf die
    > Leinwand bringen?!?!

    Die 70er Jahre Nackten in 3D?

    Einen aus der Leinwand von Sitzreihe 1 bis 11 ragenden Busch?

    Auch 'n Fetisch...

  15. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Herb 28.10.10 - 15:23

    Burny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Grundschema der Story wurde schon so oft durch Hollywood verwurstet,
    > dass ich mir Avatar erst gar nicht angetan habe.

    Stell dir vor, unter Story-Schreibern wird gemunkelt, dass alle Geschichten bereits erzählt wurden. Man ist längst nur noch am Variieren von Details.

    Kannst du einen Film nennen, dessen Handlung *nicht* auf einen bereits existierenden Film zurückführbar ist?

  16. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 28.10.10 - 15:25

    Man haben hier ein paar Leute Probleme :)

    Ich hab mir einfach Karten gekauft, bin mit der Freundin ins Kino, wir haben ein Kilo Popcorn gemampft und uns vom BummBängCrash und den 3D-Effekten unterhalten lassen, nachher gabs noch nen Cocktail und zuhause noch ne nette GuteNacht-Nummer, da Madame ja angetan war vom HappyEnd in dem der Held das Mädchen kriegt.

    Hat sich gelohnt :)

    Man muss nich alles hinterfragen und nicht alles muss intellektuel betrachtet werden. Manchmal guckt man sich Popcorn-Kino einfach aus dem Grund an, wofür es gemacht ist. Hirn ausschalten und sich unterhalten lassen :)

  17. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: Dany In Vitro 28.10.10 - 15:38

    irata_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    ][

    > Gibt es auch Filme, die man *nicht* beim ersten mal Anschauen
    > versteht?

    Klar, wobei es drauf ankommt was man unter 'verstehen' versteht.

    Zum Beispiel kann einem Hintergrundwissen über Geschichte, Kultur, Personen, Politik, Gebräuche, ..., fehlen und Jahre später versteht man evtl. manches mehr.

    Aber um mal kein tiefsinniges Beispiel zu nehmen was von Monty Python: 'Und nun schalten wir um in die Dritte Welt. Yorkshire.'

    Wo da der Witz ist versteht jeder Engländer.

    Oder aus Das Mädchen Rosemarie: 'Deutscher Humor. Sie geben sich Mühe.' womit ein Japaner evtl. Verständnisprobleme hätte.

    Kann aber natürlich auch sein das es einfach um ein abgrundtief dämliches Machwerk geht in das etwas hineinzuinterpretieren manchen das wohlige Gefühl verschafft intellektueller als andere zu sein.

  18. Re: Der (mal wieder) mit dem Wolf tanzt

    Autor: neo5000 29.10.10 - 09:12

    wer die fortsetzungen von matrix als schlecht empfindet hat die story einfach nich kapiert...

  19. Worst Movie ever: Matrix 3 - Platz 44

    Autor: Loolig 29.10.10 - 09:15

    Umgekehrt wird ein Schuh draus.
    Wer die Unlogik der letzte4n 2 Teile nicht rafft hat den 1. Teil nicht verstanden.

    Übrigens:
    http://www.empireonline.com/features/50-worst-movies-ever/default.asp?film=44

  20. Re: Worst Movie ever: Matrix 3 - Platz 44

    Autor: BluePill 29.10.10 - 09:21

    Nur Platz 44? Da ist er aber noch gut weggekommen.. ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03