1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avatar-Trilogie: James Cameron…

Ich habe "Avatar" nicht geguckt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: Avatarnichtgucker 28.10.10 - 12:19

    Habe ich etwas verpaßt?

    Mich hat der Fantasy-Aspekt genervt. Hätten sie den weggelassen, wäre ich ins Kino gegangen.

  2. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: borstel 28.10.10 - 12:21

    schäm dich einfach ... ;-)

  3. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: fafafasddas 28.10.10 - 12:26

    Avatarnichtgucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich etwas verpaßt?
    >
    > Mich hat der Fantasy-Aspekt genervt. Hätten sie den weggelassen, wäre ich
    > ins Kino gegangen.


    Ich habn auch nicht geguckt.
    Grafik, was interessieren mich Grafikspielereien?

  4. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: nein,... 28.10.10 - 12:26

    Avatarnichtgucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich etwas verpaßt?
    >

    Nein nicht wirklich, ich hab ihn mir auch nur gekauft weil alle ihn gesehen haben und war nicht wirklich begeistert von dem Film, daher hab ich den Hype darum nicht so ganz verstanden,...

    Aber jedem das seine, den zweiten Teil werde ich mir bestimmt nicht anschauen!

  5. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: dumdideidum 28.10.10 - 12:44

    Ich kann nur sagen man hat was verpasst...der fantasy apsekt hat mich auch abgeschreckt, witziger weise geht der film aber gar nicht damit los...und er profitiert unheimlich von der 3d technologie...wenn sollte man ihn sich unbedingt auf großer leinwand in 3d sehen...dann weiß man auch, warum die effekte so toll sind.

    ich hab 4 anläufe gebraucht um endlich ne kinokarte zu bekommen...und das obwohl er in 3 säalen parallel lief.

  6. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: blub 28.10.10 - 12:47

    Wenn man weder auf Pocahontas noch auf Krawumm-Action steht, hat man nix verpasst. Ich wollte mir den Käse auch erst nicht antun, hab aber die DVD geliehen bekommen und mal geschaut. Fortsetzung brauche ich nicht.

  7. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: xacex 28.10.10 - 12:50

    Hab mir den Film nur gekauft um meinen 3D Fernseher zu testen.

  8. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: EineStundevorSchlussHeimgeher 28.10.10 - 12:50

    Ja, da gab es schon ein paar nette 3D-Effekte, trotzdem musste ich geschätzt eine Stunde vor dem Ende den Saal verlassen, weil meine Physis mit dem Pseudo-3D dieser Shutter-Technologie nicht kompatibel ist. Kopfweh, Augentränen und leichtes Übelkeitsgefühl. Avatar war mein erster und zugleich auch mein letzter 3D-Film, bei dem ich so eine besch... Brille aufsetzen soll.

    Und als ich den Film später nur in 2D gesehen habe, ist einem nur umso deutlicher aufgefallen, wie platt (!) und primitiv der Film als solcher eigentlich ist. Wenn es keine 3D-Effekte zu bestaunen gibt, greift man sich teilweise nur schreiend an den Kopf. angesichts der Banalität, die hier mit einem Millionenaufwand aufgeblasen wird.

    Ich hätte nicht gedacht, dass Cameron jemals schlechte Filme drehen kann, aber Avatar kann man ohne 3D-Gezumsel eigentlich niemandem empfehlen.

  9. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: Habenwill 28.10.10 - 12:51

    Bevor Du Dein Geld nochmals für irgendeinen Furz zum Fenster rauswirfst (3D-TV, Avatar ...), gibst Du das Geld dann einfach mir? Danke! :-P

  10. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: erwachsen 28.10.10 - 12:51

    Ich bin ja soooo erwachsen und brauch diesen ganzen Pocahontas Fantasy Schnickschnack nicht. Und ich bin so cool, weil alle den Film gesehen haben und _ich_ "brauch" sowas nicht!

    So - jetzt geh ich nach Hause und schau Popstars...

  11. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: Bigfoo29 28.10.10 - 13:06

    Der Film lebt von seiner Optik. Die Story ist alt. Aber das sollte mittlerweilen jedem klar sein. Die Klischees sind ausgelutscht oder hahnebüchen, die meisten Schauspieler haben wegen der Grafikorgie quasi überhaupt keine Eigenfarbe...

    Ich habe den Film auch zuerst auf "Low Res" auf einem kleinen Fernseher gesehen und ich musste mich dazu zwingen, den Film durch zu schauen, nur um den Hype zu begreifen. Erst als ich ihn später auf 2,5m Diagonale gesehen habe, kam einiges von dem Flair rüber, der den Film auszumachen scheint. - Was aber nicht zwingend FÜR den Film spricht... :-/

    Regards, Bigfoot29

  12. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: Smeagol 28.10.10 - 13:06

    Nein, du hast nichts verpasst, ausser du stehst auf 3D-Effekte.

    Die Handlung des Filmes war total oplatt, absolut keine inzige "neue" Idee. Ich habe mit ein paar Freunden dagesessen, und alle paar Minuten haben wir darüber diskutiert, aus welchem Film diese Idee jetzt schon wieder geklaut ist. Wir haben zwar nicht mehr alle Namen zusammen bekommen, aber wir sind nachher auf 8 oder sogar 9 Filme gekommen, aus denen die Ideen stammen. Und das teilweise 1 zu 1 umgesetzt. Nichteinmal den Text hat man angepassst oder verifiziert. ( Nicht der Reiter sucht sich sein Tier, sondern das Tier erwählt seinen Reiter ).

    Alles in allem fand ich den echt sowas von erbärmlich, obwohl er das Potential gehabt hätt, was zu werden.

  13. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 14:55

    Erinnert mich an Twister.
    Im Kino erste Reihe "Boah geil". Zuhause "WTF wie langweilig".

    Avatar im 3D Kino mit einer guten Leinwand und tollem Sound einfach bombastisch. Mir ging es auch primär um die Technik und nicht die Story.
    Die Nahaufnahmen der 3D Modell ist grandios.

    Wobei auf einem guten HD Gerät mit 5.1 Soundanlage kommt auch die Blu-Ray Version einigermassen rüber.

    Ich zweifel allerdings, das Teil 2 und 3 mich begeistern werden.
    Erinnert mich sehr an Matrix. Teil 1 war toll, vor allem weil ich nicht vorher gespoilert hatte. Teil 2 und 3 war nur ein Effektgemetzel und ziemlich langweilig.
    Zwar alle 3 Teil im Kino gesehen, aber Teil 2 und 3 hätte ich mir schenken können.
    Wird bei Avatar vermutlich auf das selbe hinauslaufen.

  14. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: sdkljh 28.10.10 - 14:57

    Ah ihr habt doch kein ahnung, hier fresst! <°\\\><

  15. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: d2 28.10.10 - 15:51

    Ich hab wohl schon zuviele Computerspiele gespielt, der Film und die Effekte haben mich nicht wirklich begeistert.

    Bei uns lief ein Trailer (weiß nicht mehr welcher es war) im Kino, der sah von den 3D-Effekten 1000 mal besser aus, aber Wayne interessierts.

  16. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 15:59

    Never.
    Alleine die Belichtung und Mimik der Avatare sucht ihres gleichen.

    Des weiteren hatte Cameron gesagt, das er langsam die Leute ans 3D bringen will. Er hat es behutsam und nicht zu viel eingesetzt, aber wenn dann war es beindruckend.

  17. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: ava kucker 28.10.10 - 16:01

    genau, ihr habt sowas von keine ahnung. Das war doch kein fantasy film, nur pure Sci-fi, sogar diese Eywa kannman wissenschaftlich erklären, nichts mystisches. Und wen interresiert schon das euch der film nicht gefallen hat. Ich geh doch ins kino um von diesem langweiligen-grauen leben für paar stunden zu entfliehen und da ist so ein film einfach perfekt.3D ist auch eigentlich das natürlichste der welt,was man von 2D filmen nicht sagen kann. Ich hatte keine augen oder kopfschmerzen und der natürliche 3D "effekt" der ja für uns menschen selbstverständlich ist war auch das beste was man bis jetzt zu sehen bekamm.

  18. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: fasdfasdas 28.10.10 - 16:08

    ava kucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war doch kein fantasy film, nur
    > pure Sci-fi, sogar diese Eywa kannman wissenschaftlich erklären, nichts
    > mystisches.

    Auch das fliegende Spagetthimonster, Magier, Politiker und Drachen kann man wissenschaftlich erklären!

  19. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: Genau 28.10.10 - 16:11

    Du sprichst mir aus der Seele.. genauso ging es mir auch. Ein Film sollte mehr sein, als mich nur 2,5 Stunden zu beschäftigen. Wer in seinem leben viele Filme gesehen hat, für den ist Avatar auch nichts weiter als ein Sandkorn in der wüste, das mit guter leuchreklame hervorgehoben wird, und dem Casual Kino gänger genüge tut.

  20. Re: Ich habe "Avatar" nicht geguckt

    Autor: iKino 28.10.10 - 16:53

    xacex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mir den Film nur gekauft um meinen 3D Fernseher zu testen.


    Avatar gibt es aber nicht als 3D Version auf BD oder DVD!
    Was nu großer Mann?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Ublock Origin und Adblock Plus: Chrome 80 soll Adblocker einschränken
    Ublock Origin und Adblock Plus
    Chrome 80 soll Adblocker einschränken

    Google nimmt umfangreiche Schnittstellenänderungen am Chrome-Browser vor. Diese schränken Adblocker wie Ublock Origin und Adblock Plus deutlich ein. Nun hat Google eine erste Vorschau mit der Entwicklerversion des Chrome 80 veröffentlicht.

  2. Bundestag: Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern
    Bundestag
    Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern

    Der frühere Bundesminister Röttgen hat den Leiter Group Security der Deutschen Telekom erst zu seiner Huawei-Anhörung ein- und dann wieder ausgeladen. Offenbar war der Standpunkt von Thomas Tschersich nicht erwünscht.

  3. Init-System: Debian soll erneut über Systemd entscheiden
    Init-System
    Debian soll erneut über Systemd entscheiden

    Die Pflege von Alternativen zu Systemd wird für das Debian-Projekt immer schwieriger. Der aktuelle Projektleiter plant deshalb ein Urabstimmung darüber, ob das Projekt diese Alternativen überhaupt noch unterstützen soll oder eben nicht.


  1. 13:30

  2. 13:14

  3. 12:20

  4. 12:04

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:43

  8. 11:33