1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avatar-Trilogie: James Cameron…

James Cameron vs Steven Spielberg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Hollywood 28.10.10 - 13:02

    Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

  2. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: wayyne,.. 28.10.10 - 13:22

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

    Wen interessiert es?!

    Wird doch sowieso eine sinnlose Diskussion um die Schwanzlänge werden,...

    Bye

    P.S.: Ich hab den größten,...

  3. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Lalaaaa 28.10.10 - 13:48

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

    Cameron. Spielberg hat zwar kommerzielle Erfolge, aber wirkliche Meilensteine wie Terminator 2 hat er nicht vorzuweisen. Und kommt mir nicht mit Schindlers Liste oder James Ryan. Beides Mist. Bei James Ryan waren die ersten 15 min gut mit dem Rest des Films hat er alles versaut. Schindlers Liste ist einfach nur dummer Kitsch der die Realitäten überhaupt nicht widerspiegelte. Höß war gar nicht dieser durchgeknallte Typ, sondern eher ein eiskalter Bürokrat. Spielberg ist in meinen Augen völlig überschätzt.

  4. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: hmmmmmmmmmmmm 28.10.10 - 13:49

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?


    Cineastisch, sind beide Top.

    Cameron 'treibt' die Filmtechnik voran, arbeitet mit Hersteller z.B. für Kameras zusammen und etabliert Technik wie auch Doing für andere caus.

    Spielberg ist ein Meister des Multitaskings und Kosteneffizienz, bekommt es hin, in einer Szene, beim ersten Versuch, 3 bis 4 Perspektiven so zu plazieren wie er es möchte, die anschließend im Schnitt harmonisieren.

    ABER.

    Keiner von ihnen kann gute Geschichten erzählen, da alleine Hollywood, alles mit etwas Niveau und Komplexität nicht duldet, a es fürn Mainstream oft Kassengift bedeutet. Und Hollywood hat als Zielgruppe die großen Zahlen. Deswegen versuchen Cameron, wie auch Spielberg "Story" mit Emotionen auszugleichen.

    Bsp.: Schindlers Liste oder Avatar selbst.

    Cameron setzt dabei immer auf ein Szenario, das der Zuschauer sich auf die Seite des schwächeren, "guten" schlägt. Jeder mag Underdogs. Der ältere Terminator mit dem Jungen, gegen das Ultra-Bad-Ass Teil aus der Zukunft. Dabei wird die Welt klar immer in "Schwarz" & "Weiß" unterteilt. Avatar.

    Spielberg ist etwas flexibler, erzeugt aber Emotionen und Bindung an seine Figuren durch die Filmmusik die eingesetzt wird. Ähnlich wie Georg Lucas. Ohne die guten Scores, wären die Filme von Spielberg und auch Georg Lucas nur die 1/2 Wert.

    Overall, obwohl die Story von Avatar das reinste Copy/Pasta ist, Cameron behauptet er hätte seit 1995 an Avatars Drehbuch gearbeitet, und diese Aussage bei jedesma' ein Lachflash auslöst, ähnlich wie bei Britney Spears "an dieses Album habe ich 2 Jahre gearbeitet" geblubber.. gewinnt Cameron bei mir als Regisseur.

    Spielberg IST abhänging von der Filmmusik. Und die Filmmusik die er einsetzt, könnte fast jeden Regisseur tragen. Er ist leider abhänging von Werken 3ter.

  5. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: sdfsss 28.10.10 - 14:36

    Mal sehen, welche ansehbaren Filme haben diese gemacht...?

    Cameron:

    - Terminator
    - Aliens
    - Terminator 2
    - Dark Angel

    Spielberg:

    - Duell
    - Krieg der Welten

    Der Rest ist Schrott. Cameron hat trotzdem gewonnen.

  6. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 14:46

    Fehlen 2 Filme

    Cameron
    - Titanic ( ja wenn man die Schnulzszenen ausblendet, war er ganz ok )
    - Abyss
    - Drehbuch Strange Days

    Spielberg
    - Der weiße Hai
    - E.T
    - A.I
    - Minority Report-
    - Indiana Jones 1-3
    - Jurassic Park 1
    - Drehbuch zu Poltergeist

    Generell sagt mir Cameron mehr zu, allein schon wegen Aliens :-)

  7. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: wrwr43 28.10.10 - 15:33

    Das ist jetzt nicht dein Ernst!

    Jurassic Park ein guter Film!? Oder der weiße Hai!?

  8. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Leberkäs mit Ei 28.10.10 - 15:40

    Sind aus meiner Sicht beides gute (Unterhaltungs-)Filme - sehr spannend und unterhaltsam. Und glaube mir: keine 100-seitige Abhandlung über die Defizite des Plots oder der filmtechnischen Umsetzung könnten mich vom Gegenteil überzeugen ;-).

    Einen objektiv "guten" Film gibt es einfach nicht.

  9. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: tabber 28.10.10 - 15:53

    wrwr43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist jetzt nicht dein Ernst!
    >
    > Jurassic Park ein guter Film!? Oder der weiße Hai!?


    den spannungsbogen im weißen Hai fand ich klasse und für die Zeit war schon gut gemacht.

  10. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 15:56

    Zu dem damaligen Zeitpunkt als die Filme raus kamen, waren beide Filme top.
    Story und Unterhaltungsfaktor sind immer Geschmackssache, aber technisch waren beide auf der Höhe ihrer Zeit ( oder sogar darüber ).
    Und die beiden Filme haben diverse Auszeichnungen abgeräumt.
    btw. Jurassic Park muss man sich alleine schon wegen Jeff Goldblum anschauen.

  11. Schwierig.

    Autor: LockerBleiben 28.10.10 - 16:17

    Cameron hat stilistisch als Avantgardist angefangen und gute Action-Filme mit interessanten Charakteren gemacht - vor allem keine Rassendiskriminierung und mit starken Frauen in Hauptrollen. Mit Titanic war dann endgültig Schluss - auch wenn man dabei nicht vergessen darf, dass er Bigelows STRANGE DAYS, einen der besten Film der 90er Jahre, geschrieben und produziert hat.

    Spielberg hingegen galt in den 70er Jahren mit JAWS als "Wunderkind", hat aber ab den 80er Jahren vor allem die B-Movies seiner Jugend verarbeitet und optisch wie inhaltlich das saubere Amerika Disneys auf die Leinwand gebracht. Erst mit Schindlers Liste konnte man so etwas wie Reife bei ihm erkennen (Private Ryan hingegen ist US-Propaganda erster Güte) und A.I. z.B. halte ich für einen guten Film - wenn auch nicht sein eigenes "Kind". Alle Filme seither sind nichts besonders.


    Fazit:
    Cameron wollte immer gern Lucas sein und das ist ihm vorläufig gelungen. Spielberg ist und bleibt was er immer war. Besser ist keiner, denn Cameron will keine anspruchsvolleren Filme machen und Spielberg ist unfähig dazu.

  12. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: irata_ 28.10.10 - 16:48

    Lalaaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cameron. Spielberg hat zwar kommerzielle Erfolge, aber wirkliche
    > Meilensteine wie Terminator 2 hat er nicht vorzuweisen.

    Bitte was???
    Jaws, Indiana Jones usw. keine Meilensteine?
    Und dafür Terminator 2...
    Ach so! Du meinst CGI-Meilensteine, nicht Filmtechnik!
    Ja, dann muß man aber wohl oder übel auch Jurassic Park dagegen halten.

  13. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: irata_ 28.10.10 - 17:18

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

    Ganz eindeutig: John Carpenter.

  14. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: exiiiiiiiiiii 28.10.10 - 17:31

    Alles Falsch!

    1. David Fincher (die Werke bis 2000)
    2. Christopher Nolan
    3. Tim Burton

  15. Alfred Hitchcock !!!

    Autor: Filmkenner 28.10.10 - 18:04

    schlägt sie alle um Längen!

  16. Was Deine Generation nur mit dem Nolan hat.

    Autor: LockerBleiben 28.10.10 - 18:04

    Der hat so überhaupt keinen Stil oder sonstwas im Programm, ein reiner Film-Handwerker. Erinnert mich an Costner als Schauspieler - solide, aber im Endeffekt nur ein Mr. Nobody, der den richtigen Agenten an seiner Seite hat.

  17. *Signed*

    Autor: Loolig 28.10.10 - 18:07

    da kommt keiner ran..aber das ist ne andere Klasse gewesen.
    Der hatte vor Drehbeginn schon jede Kameraeinstellung bis ins Detail geplant. Sowas gibts doch heut gar nicht mehr.. ;)

  18. Re: *Signed*

    Autor: Filmkenner 28.10.10 - 18:11

    Psycho, Das Fenster zum Hof, Der unsichtbare Dritte,Die Vögel, Der Mann der zuviel wußte

    die alten Schinken sind sogar heute noch spannend.. und das mit minimalem Einsatz..

    Dagegen sind Cameron und Spielberg doch Amateure.. :)

  19. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Smochie 31.10.10 - 00:36

    Der weiße Hai wird heute noch von den meisten Kritikern als der bester Horror Film aller Zeiten bezeichnet und das gerade wegen der beschränkten CGI Technik. In allen möglichen Serien und Filmen findest du Anspielungen auf ihn. Aber wahrscheinlich hast du den Weißen Hai gar nicht gesehen und es ist absolute Zeitverschwendung mit dir darüber diskutieren zu wollen.

    Ach ja, Jurassic Park war sehr unterhaltsam.

  20. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Smicks 31.10.10 - 01:49

    Du hast bei Spielberg noch
    -Poltergeist
    -Zurück in die Zukunft
    -Kap der Angst
    -München
    -Letters from Iwo Jima
    -Flags of our Fathers
    vergessen.

    Auch wenn Spielberg nicht in all den Filme Regie geführt hat, sondern Potential erkannt und richtig gefördert hat, dürfte das wohl klar zeigen wer mehr gute Filme gedreht hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19