1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avatar-Trilogie: James Cameron…

kein Sience Fiction

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein Sience Fiction

    Autor: SFX 28.10.10 - 12:51

    Star Wars gehört wohl eher in die Märchenabteilung denn zu den SF.
    Avatar ist auch nur eine Pokahontas-Neuverfilmung. Statt Indianer sind es nun mit Schlümpfen gekreuzte ET's.

  2. Genrezuordnungen sind halt fließend

    Autor: AnotherGuy 28.10.10 - 13:00

    Es gibt doch eigentlich keinen Film den man klar nur genau einem wohl definierten Genre zuordnen kann. Was also ist denn genau SciFi? Alles was irgendwie in einer entfernten Zukunft irgendwo im Weltraum spielt? Wo grenzt man sich dann genau von Fantasy-Filmen ab, nur über die semi-wissenschaftliche Ausgestaltung der genutzen Technik? Machen Boden-, Enter- und Weltraumschlachten solche Filme eigentlich zu Actionfilmen?
    -> es werden doch eh meist mehrere Genre berührt, also kann man doch sagen das Star Wars ein SciFi-Märchen ist. Da gibt es überhaupt schöne Mischungen, schade das Firefly, also SciFi-Western, nicht länger lief :D

  3. Re: Genrezuordnungen sind halt fließend

    Autor: NeoTiger 28.10.10 - 13:20

    AnotherGuy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt doch eigentlich keinen Film den man klar nur genau einem wohl
    > definierten Genre zuordnen kann. Was also ist denn genau SciFi? Alles was
    > irgendwie in einer entfernten Zukunft irgendwo im Weltraum spielt? Wo
    > grenzt man sich dann genau von Fantasy-Filmen ab, nur über die
    > semi-wissenschaftliche Ausgestaltung der genutzen Technik? Machen Boden-,
    > Enter- und Weltraumschlachten solche Filme eigentlich zu Actionfilmen?
    > -> es werden doch eh meist mehrere Genre berührt, also kann man doch sagen
    > das Star Wars ein SciFi-Märchen ist. Da gibt es überhaupt schöne
    > Mischungen, schade das Firefly, also SciFi-Western, nicht länger lief :D

    Eigentlich definierst du die Grenzen schon selbst. Science Fiction, in dem ja nicht zu unrecht das Wort "Science" aka Wissenschaft mit drin steckt, sind unterhaltsame Gedankenspiele über zukünftige Technologien, Möglichkeiten, neue Konflikte die daraus entstehen und wie die Menschen dieser Zeit damit umgehen würden. Sie sind nicht ausgelegt auf kurze rasante Action-Szenen sondern geben dem Zuschauer die Zeit über die Handlung nachzudenken statt nur mit Spezialeffekten und überzeichneter Dramaturgie zugeballert zu werden.

    Wie es mal jemand so schön sagte: in Star Trek TNG gab es z.B. viele Geschichten über Probleme, die die Crew mit der Natur ihres Warp-Antriebs, Transporter-Problemen oder verrückt spielenden Bord-Computer hatte. Im jüngsten Star Trek Film gibt es einen Bösewicht der die Erde Platt machen will, viel Geschrei zwischen den Hauptfiguren, Sex-Appeal Uhura und jede Menge Action.

  4. Re: Genrezuordnungen sind halt fließend

    Autor: rafterman 28.10.10 - 13:28

    Absolut richtig und Star Wars ist eben keine Fiction sondern ein Märchen. Unter anderem erkennt man das daran das Märchen immer mit "Es war einmal" beginnen.

    Und auch daran sieht man das Star Wars eigentlich schon passiert ist und nicht in der Zukunft spielt.

  5. Re: Genrezuordnungen sind halt fließend

    Autor: Lino 28.10.10 - 23:50

    Viele klassifizieren Star Wars als Science Fantasy.
    Das trifft es wohl ziemlich genau.



    @NeoTiger
    Der neue Star Trek Movie, ist (leider) der beste Star Wars Film seit The Empire Strikes Back.

  6. Re: Genrezuordnungen sind halt fließend

    Autor: d-tail 31.10.10 - 13:34

    Lino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der neue Star Trek Movie, ist (leider) der beste Star Wars Film seit The
    > Empire Strikes Back.

    ??

    Die neue Eissorte "Bourbon Vanille" ist die beste Sorte mit Erdbeergeschmack? :-)

  7. Re: Genrezuordnungen sind halt fließend

    Autor: PullMulll 01.11.10 - 00:52

    >Sie sind nicht ausgelegt auf kurze rasante Action-Szenen sondern geben dem Zuschauer die Zeit über die Handlung nachzudenken statt nur mit Spezialeffekten und überzeichneter Dramaturgie zugeballert zu werden.

    sag das mal einer den idioten in L.A.


    >Der neue Star Trek Movie, ist (leider) der beste Star Wars Film seit The Empire Strikes Back.

    naja das ist schon was dran. Starwars war immer eher Aktionreich, StarTrek eher Kopflastig(zumindest TNG)
    mitlerweile haben sich die rollen vertauscht, was leider keinem von beiden guttut. in StarWars wurde immer mehr von irgendwelcher politik gelabert, wo es eigentlich um die Charaktere und ihre beziehungen zueinander hätte gehen sollen.
    und StarTrek, naja ich glaub das können wir uns Sparen... dabei war der anfang vom neuen Startrek film so vielversprechend, aber je länger er lief desto dümmer wurde er leider.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. DIN Software GmbH, Berlin
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Controlware GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
      Mobile Betriebssysteme
      Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

      Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

    2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
      Rechenzentren
      5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

      Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

    3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
      Elektromobilität
      EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

      Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


    1. 22:13

    2. 18:45

    3. 18:07

    4. 17:40

    5. 16:51

    6. 16:15

    7. 16:01

    8. 15:33