Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avatar-Trilogie: James Cameron…

lucas, bitte lass endlich star wars in frieden ruhen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lucas, bitte lass endlich star wars in frieden ruhen....

    Autor: abfallprodukt 29.10.10 - 16:15

    ...du hast mit deinen besch... clone"cartoons" und den teilen 1-3 schon genug mist angerichtet, bitte BITTE lass endlich die finger vom krieg der sterne. danke.

    google: "adywan star wars revisited"
    (was lucas verkackt hat, wird von einem fan endlich gefixt)

  2. Re: lucas, bitte lass endlich star wars in frieden ruhen....

    Autor: nixblick0r 29.10.10 - 19:18

    wen juckts... gibt auch noch 1000 Bücher zum star wars universum, rüttelt doch null an den alten Filmen. Man kann sich auch echt über alles aufregen

  3. Re: lucas, bitte lass endlich star wars in frieden ruhen....

    Autor: hs 29.10.10 - 22:33

    Lass ihn machen, lucas soll so viel Star Wars Filme produzieren wie es geht, die Star Wars welt ist genial, iwann macht er es wieder richtig oder hast du lieber überhaupt keinen film mehr?

  4. Re: lucas, bitte lass endlich star wars in frieden ruhen....

    Autor: MArekP. 30.10.10 - 09:38

    Ich hätte lieber andere Filme als den 1000ten Aufguss.
    Aber soll Lucas sich ruhig weiter selber demontieren.

    Genug enttäusche Fans hat er mit den letzten 3 Folgen schon produziert.

  5. Re: lucas, bitte lass endlich star wars in frieden ruhen....

    Autor: d-tail 31.10.10 - 12:26

    Ich finde, Star Wars (4-6) war als Trilogie gut genug (inkl. damalige Effekte) und man hätte es auch dabei belassen sollen. Episode 1-3 war für mich nur reine Geldmacherei, da die alte Star Wars Trilogie auch so sehr gut funktioniert hat.

    Zugegeben, ich bin für Episode 1 auch ins Kino gegangen, aber mehr aus Neugier und nicht so sehr weil ich mir nun unbedingt etwas tolles davon erhofft hatte. Wie gesagt, aus meiner Sicht hätte man es mit der ursprünglichen Trilogie dabei belassen sollen, denn letztendlich hat man aus Episode 1-3 keine Erkenntnis gezogen, die man nicht eh schon hatte (Arnakin Skywalker wird/wurde zu Darth Vader, Bedrohung der Jedis, Trennung von Luke und Leia nach der Geburt).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Protection One GmbH, Meerbusch
  2. Stadt Leipzig Neues Rathaus, Leipzig
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 269,90€
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10