1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Azure-Datacenter: Microsoft lässt…

Funktioniert das mit Standardkomponenten?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktioniert das mit Standardkomponenten?

    Autor: Lehmmanbnhb 07.04.21 - 17:54

    In einem Server mit viel Ram auf Standard-(R-)DIMM-Modulen dürfte ein Teil der Signale auf sogenannten "Microstriplines" geführt sein, das sind impedanzkontrollierte Leitungen, die auf der Oberfläche des Motherboards oder Ram-Moduls in definiertem Abstand über einer Versorgungsfläche verlegt sind. Wenn ich nun die Luft über dem Board durch eine Flüssigkeit ersetze (z.B. Fluorinert mit einer - noch relativ geringen - Dielektrizitätskonstante von 1,9), verringert sich die charakteristische Impedanz der Leitung. Dadurch erhöht sich die Signallaufzeit bzw. der skew, und durch Fehlanpassungen der Treiber und Abschlusswiderstände kommt es zu Reflektionen und einer Verringerung der Augenöffnungen bzw. des Signal-Rauschabstandes.

    Ist bei aktuellen Serverkomponenten sichergestellt, daß keine Signale mehr an der Oberfläche geführt werden, sondern alle als echte "strip lines" zwischen Versorgungflächen liegen, oder pokert Microsoft hier einfach, und hofft auf die Reserven?

  2. Re: Funktioniert das mit Standardkomponenten?

    Autor: hjp 08.04.21 - 21:10

    Der VSC-3 ist jedenfalls aus Standard-Server-Motherboards aufgebaut. Öl stört (oder machte - ist schon wieder ein paar Jahre her) also offensichtlich nicht. Es gab auch immer wieder Bastler, ihre übertakteten PCs in Öl legten. Wie das bei der von MS verwendeten Kühlflüssigkeit ist, weiß ich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme