1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Azure: Microsofts deutsche Cloud…

MS deutsche Cloud = Telekom

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: AntonZietz 03.09.18 - 17:31

    Nicht ganz unwichtig ist die Information, daß die "Microsoft Deutsche Cloud" ein Produkt ist, welches MS von der Telekom kauft/ betreiben lässt.

    Die wollen nun dieses Mittelsmann loswerden.

  2. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: schap23 03.09.18 - 17:44

    Und viele Kunden haben ihre Erfahrungen mit der Telekom gemacht und können sich nicht vorstellen, daß dieser Laden ein zuverlässiger Cloud-Anbieter sein könnte.

  3. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: lordguck 03.09.18 - 17:47

    Nicht ganz korrekt. Ursprünglich wollte M$ damit den europ. Kundenstamm erreichen, der sich vom Feigenblatt Privacy Shield/Act nicht überzeugen ließ. M$ Vertreter und Vertriebsdronen der Softwarehäuser sind mit Wimpeln und Trompeten durch jede erreichbare Firma gezogen, um SAS von Cloudlösungen anstatt klassische Lizenz mit lokaler Installation schmackhaft zu machen. Neben den skeptischen Admins haben aber auch die Entscheider den Kram nicht gewollt, da er teurer ist, als ein Kauf (Office 365) und die Telekom Lösung nochmals teurer war (~20%?) als die reine M$ Installation.
    Zudem hat, soweit mir bekannt, die Telekom Version mit einigen Problemen bzgl. Stabilität und Umfang der Leistung zu kämpfen.

    Das M$ eine DSGVO Konformität bescheinigt wird, ist sehr seltsam. Der Cloud Act steht dem für amerikanischer Cloudlösungen im Weg.

    Ist wahrscheinlich das Gleiche wie damals als McDonalds für sein gesundes Essen ein Siegel erhielt :-)

  4. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: wonoscho 03.09.18 - 18:33

    Ich bin seit über 40 Jahre Kunde der Telekom, seit ca. 25 Jahren nutze ich den auch Internet-Zugang der Telekom und das Mobilfunk-Angebot der Telekom.

    Ich kann sagen, dass ich mit den Leistungen der Telekom durchaus zufrieden bin, insbesondere auch im Vergleich zu den Erfahrungen die Bekannte, Verwandte und Nachbarn mit andere Anbieter machen und gemacht haben.
    Den einzigen Nachteil den ich bei der Telekom sehe:
    Es gibt billigere Anbieter, aber ich bin davon überzeugt, dass ein Zusammenhang besteht zwischen Preis und (Service)-Qualität.

  5. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: AntonZietz 03.09.18 - 18:36

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin seit über 40 Jahre Kunde der Telekom, seit ca. 25 Jahren nutze ich
    > den auch Internet-Zugang der Telekom und das Mobilfunk-Angebot der
    > Telekom.
    >
    > Ich kann sagen, dass ich mit den Leistungen der Telekom durchaus zufrieden
    > bin, insbesondere auch im Vergleich zu den Erfahrungen die Bekannte,
    [belangloser Text gelöscht]

    Es geht hier nicht um Privatkunden und Internetzugänge oder Mobilfunkangebote. Artikel nicht gelesen?

  6. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: wonoscho 03.09.18 - 19:03

    Auch beruflich habe ich gute Erfahrungen mit der Telekom.
    Über Jahrzehnte hinweg hatten wir beim Betrieb und den technischen Anpassungen der Vernetzung unserer 11 Dientstellen keine unerwartbare Probleme. Auch bei Störungen wurde angemessen reagiert.

  7. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: DrBernd 03.09.18 - 19:08

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wollen nun dieses Mittelsmann loswerden.

    Oder sie wollen das es funktioniert. Wir haben in der Firma viele staatliche Aufträge und sind eng an den Datenschutz gebunden. Wir müssen auch von jedem Anbieter auf welchem wir kundenbezogene Inhalte (da reicht schon ein Exchange-Kalender) halten Auftragsdatenverarbeitungs- und andere Verträge vorweisen. Wir waren gezwungen die Telekom-Cloud zu nutzen weil die Zertifizierung und eigener Betrieb von Services bei unserer Firmengröße viel zu teuer gewesen wäre und Office365 rechtlich nicht kompatibel war.

    Leider haben ungefähr 50% der Office 365-Dienste einfach nicht funktioniert. Sowohl im Web, als auch in den Desktopanwendungen. Azure läuft z.B. gar nicht. Die Telekom behauptet seit nunmehr ~15 Monaten, dass die Dienste *bald* laufen würden. Ich bin heilfroh wenn wir endlich aus der Telekom-Cloud raus sind und direkt bei Microsoft.

  8. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: avon 03.09.18 - 20:31

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Azure läuft z.B. gar nicht.

    Gut zu wissen! Ich dachte schon ich bin zu blöd das einzurichten. Wollte demnächst mal den Kundenservice bemühen, aber das kann ich mir dann wohl sparen...

  9. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: gumbulum 03.09.18 - 21:08

    lordguck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht ganz korrekt. Ursprünglich wollte M$ damit den europ. Kundenstamm
    > erreichen, der sich vom Feigenblatt Privacy Shield/Act nicht überzeugen
    > ließ. M$ Vertreter und Vertriebsdronen der Softwarehäuser sind mit Wimpeln
    > und Trompeten durch jede erreichbare Firma gezogen, um SAS von
    > Cloudlösungen anstatt klassische Lizenz mit lokaler Installation
    > schmackhaft zu machen. Neben den skeptischen Admins haben aber auch die
    > Entscheider den Kram nicht gewollt, da er teurer ist, als ein Kauf (Office
    > 365) und die Telekom Lösung nochmals teurer war (~20%?) als die reine M$
    > Installation.
    > Zudem hat, soweit mir bekannt, die Telekom Version mit einigen Problemen
    > bzgl. Stabilität und Umfang der Leistung zu kämpfen.
    >
    > Das M$ eine DSGVO Konformität bescheinigt wird, ist sehr seltsam. Der Cloud
    > Act steht dem für amerikanischer Cloudlösungen im Weg.
    >
    > Ist wahrscheinlich das Gleiche wie damals als McDonalds für sein gesundes
    > Essen ein Siegel erhielt :-)

    Schreibst du eigentlich auch $iemen$, A$u$, McDonald$, $am$ung, Te$la und $.oliver?

  10. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: stuempel 03.09.18 - 22:04

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt billigere Anbieter, aber ich bin davon überzeugt, dass ein
    > Zusammenhang besteht zwischen Preis und (Service)-Qualität.

    Ich habe bloß einmal versucht, bei der Telekom Kunde zu werden, als die anderen noch kein VDSL100 boten. Der Auftrag wurde nach 3 Wochen bestätigt. Als nach weiteren Wochen nichts mehr geschah versucht, nachzuhaken. Erster Versuch: Nach 45min Warteschleife aus ebendieser geflogen. Zweiter Versuch: Nach 20min doch einmal durchgekommen und abgewimmelt worden, der Auftrag wäre ja auf dem Tisch, also würde man sich schon noch darum kümmern.

    Dieses Abwimmeln findet man bei "Telekom hilft" zuhauf. Und darüber soll man hinwegsehen, nur weil die Zustände bei Telefonicá noch viel schlimmer sind? Mobilfunknetz - schön und gut. Aber was das übrige Repertoire im Privatkundengeschäft betrifft, habe ich hier den Eindruck, dass das Vorurteil "Was nix kostet, kann nix sein" hier schlichtweg umgekehrt funktioniert.

  11. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: Sinnfrei 04.09.18 - 01:34

    Oder: Pest und Cholera.

    __________________
    ...

  12. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: Dipl_Inf_Millionaire 04.09.18 - 02:30

    das ist Bullshit ... T-Systems hat die "Datentreuhänderschaft" ... die Container stammen immer noch von Microsoft für Frankfurt und Magdeburg ... (ja, M$ baut Rechenzentren aus Containern genau so wie Google)

  13. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: omgrofllol 04.09.18 - 07:18

    Dipl_Inf_Millionaire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau so wie Google)

    Google? Du meinst doch sicherlich Goog£e ?

  14. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: Der schwarze Ritter 04.09.18 - 08:11

    Ne, Googl¤

  15. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: Trockenobst 04.09.18 - 09:07

    lordguck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das M$ eine DSGVO Konformität bescheinigt wird, ist sehr seltsam. Der Cloud
    > Act steht dem für amerikanischer Cloudlösungen im Weg.

    DSGVO sagt nichts über Abflüsse aus. Sondern nur, dass Du darüber informiert werden musst, soweit dies Gesetzlich notwendig ist bzw. Du danach frägst.

    Was praktisch niemand macht. Aber theoretisch wird dir Microsoft sicherlich DSGVO Konform mitteilen, dass deine Daten grundsätzlich durch unbekannte Router in Langley laufen und dass es leider juristisch nicht anders geht und sie dir harte Verschlüsselung in der Email und im Officepaket empfehlen.

    Die Du dann, ganz fauler Endkunde, sowieso nicht umsetzen wirst. Und dann habt ihr euch tief in die Augen gesehen und beide ihre Schuld an dieser hässlichen Misere eingestanden. Danach geht das Leben weiter, weil Du nicht 100% mehr Arbeit in eine eigene Infrastruktur investieren wirst und Microsoft nicht anders kann oder will. Dass ist inzwischen auch schon eine dumme Frage.

  16. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: Gehirnkrampf 04.09.18 - 09:19

    Zählt mal die dass/das Fehler in diesem thread bevor ihr euch um "M$" kümmert



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.18 09:19 durch Gehirnkrampf.

  17. ₲¤¤؋₺₤

    Autor: redmord 04.09.18 - 09:54

    円 *click

  18. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: Aluz 04.09.18 - 12:41

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch beruflich habe ich gute Erfahrungen mit der Telekom.
    > Über Jahrzehnte hinweg hatten wir beim Betrieb und den technischen
    > Anpassungen der Vernetzung unserer 11 Dientstellen keine unerwartbare
    > Probleme. Auch bei Störungen wurde angemessen reagiert.

    Hier ist's die Hoelle. Eine unserer Aussenstellen hat eine etwas verzwickte Leitungssituation (Keiner weiss genau wo die her kommt und wie und was und wo)
    Jedes mal, wenn wir versuchen auf die Telekom zuzugehen und die Situation zu klaeren kommt ein Techniker, schaut rum, kratzt sich den Kopf und sagt "ja is schwierig", verschwndet und dann kein Wort, kein Anruf, Ticket ploetzlich geschlossen. Das ist nun schon 5. mal passiert. Wenn wir das Thema versuchen neu aufzugreifen ist es jedes mal ein neuer "Fall" und alles beginnt von vorne. Wir wissen mittlerweile, dass dort wohl 100mBit moeglich sind aber weil wir staendig an der Telekom haengen bleiben gibts dort nachwievor nicht mehr als 16k und altes schweineteures SDSL mit 2mBit.
    Waere das alles aber nein, seit 8 Monaten ist eine Praxis von uns umgezogen, der dortige alte SDSL Anschluss wurde gekuendigt, die Telekom bucht weiter die Kosten ab obwohl der Vertrag ordnungsgemaess vor 8 Monaten auslief. Auch vermehrte Anrufe, Schreiben usw bringen nix. Wenn wir die Zahlung verweigern wird gedroht den neuen Anschluss zu schliessen. Keiner der bisher angesprochenen Mitarbeiter bei der TK hat es geschafft diesen Missstand aufzuheben, staendig wird man bei der Hotline zwischen Personen hin und her geworfen, da niemand dort die noetigen Zugriffsrechte hat und keiner scheint zu wissen was der andere tut, noch scheint es saubere Notizen zu Kunden oder Cases zu geben.
    die TK sehen wir besonders wegen der Buchungen demnaechst vor Gericht.
    Es ist schon ein Trauerspiel...

  19. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: fritze_007 04.09.18 - 12:49

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...bzw. Du danach frägst.

    ... frägen tust?

  20. Re: MS deutsche Cloud = Telekom

    Autor: Truster 04.09.18 - 12:58

    Wie wär's mit klagen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  3. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
      FTTH
      Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

      Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

    2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
      Workstation-Grafikkarte
      AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

      Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

    3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
      Modehändler
      Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

      Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


    1. 18:54

    2. 18:52

    3. 18:23

    4. 18:21

    5. 16:54

    6. 16:17

    7. 16:02

    8. 15:38