1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bald exklusiv bei Disney…

50¤ / Monat für Streaming

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: bLaNG_one 03.12.21 - 15:22

    Ich zahle aktuell knapp 50¤ im Monat für Streaming, und finde die Leistung, welche ich dafür erhalte total gerechtfertigt. In den 50¤ enthalten sind:

    Amazon Music (das volle Angebot)
    Youtube Premium
    Amazon Prime
    Disney+
    Apple TV+
    Netflix

    50¤ ist auch die mir selbst auferlegte aktuelle Grenze, was meine Streamingausgaben betrifft. Sollte also endlich mal HBO nach Deutschland kommen, würde ich anfangen, zwischen einigen Abos hin und her zu wechseln.

    Im Sommer legen ich auch schon mal Netflix (als mit Abstand teuersten Anbieter) für 1-2 Monate still.

  2. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: powa 03.12.21 - 15:31

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zahle aktuell knapp 50¤ im Monat für Streaming, und finde die Leistung,
    > welche ich dafür erhalte total gerechtfertigt. In den 50¤ enthalten sind:
    >
    > Amazon Music (das volle Angebot)
    > Youtube Premium
    > Amazon Prime
    > Disney+
    > Apple TV+
    > Netflix
    >
    > 50¤ ist auch die mir selbst auferlegte aktuelle Grenze, was meine
    > Streamingausgaben betrifft. Sollte also endlich mal HBO nach Deutschland
    > kommen, würde ich anfangen, zwischen einigen Abos hin und her zu wechseln.
    >
    > Im Sommer legen ich auch schon mal Netflix (als mit Abstand teuersten
    > Anbieter) für 1-2 Monate still.

    Meine Liste sieht genauso aus. Allerdings noch Sky und DAZN dazu... Eieiei.
    Ich denke der ganze Mist fliegt wieder raus. Amazon, Youtube Premium (über Indien) und Netflix (über Türkei) werden bleiben. Sind dann insgesamt 20 EUR pro Monat.

  3. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: bLaNG_one 03.12.21 - 15:38

    Sky meide ich, nur schlechtes von denen gehört, ein Anruf beim Kundenservice und auf einmal hatten Kollegen zwei anstelle von einem Abo.

    DANZ brauch ich auch nicht, bin kein Fussball-Gucker.
    Aber brauchts für Türken-Netflix und Indien-Youtube nicht auch noch ein VPN-Anbieter, der auch wieder Geld kostet?

  4. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: most 03.12.21 - 15:44

    Mir wäre das zu viel, weil ich gar nicht so viel schauen kann bzw. will.

    Aber wenn es für Dich passt und im Haushalt noch ein paar weitere Leute das nutzen, finde ich 50¤ für diese Menge an Content nicht zu viel.

    Früher(TM) habe ich mir pro Monat eine CD für 30DM gekauft (20DM war schon Nice Price), gefühlt war das mehr als die 50¤ heute.

  5. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: psyemi 03.12.21 - 15:50

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wäre das zu viel, weil ich gar nicht so viel schauen kann bzw. will.
    >
    > Aber wenn es für Dich passt und im Haushalt noch ein paar weitere Leute das
    > nutzen, finde ich 50¤ für diese Menge an Content nicht zu viel.
    >
    > Früher(TM) habe ich mir pro Monat eine CD für 30DM gekauft (20DM war schon
    > Nice Price), gefühlt war das mehr als die 50¤ heute.

    Ja früher hat man echt eine Menge Geld für Medien ausgegeben Bücher und Filme auf VHS und später DVD dazu dann sehr viele CDs.
    Meine Mutter war ein Musikfan und hatte am Ende mehr als 10000 CDs und das ist inzwischen so unpraktisch das man doch lieber Streamen würde.

  6. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: most 03.12.21 - 16:00

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    -----------------------------------------------------------------
    > ----
    > Ja früher hat man echt eine Menge Geld für Medien ausgegeben Bücher und
    > Filme auf VHS und später DVD dazu dann sehr viele CDs.

    Und obwohl man es sich damals niemals hätte vorstellen können, einiges bis sehr vieles an Musik bzw. CDs konnte man sich schon relativ zeitnah nicht mehr anhören.
    Ich habe meine CDs noch im Keller, die Cases aber schon entsorgt.
    Noch bringe ich es nicht übers Herz die zu entsorgen und hab die auch alle gerippt. Aber klar ist, 90% werde ich nie wieder anhören und wenn doch, dann Freitag abends mit einer Flasche Wein auf youtube durch die 70er-90er Hits klickend und die Musikvideos gleich mit genießen.

  7. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: psyemi 03.12.21 - 16:21

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > psyemi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > -----------------------------------------------------------------
    > > ----
    > > Ja früher hat man echt eine Menge Geld für Medien ausgegeben Bücher und
    > > Filme auf VHS und später DVD dazu dann sehr viele CDs.
    >
    > Und obwohl man es sich damals niemals hätte vorstellen können, einiges bis
    > sehr vieles an Musik bzw. CDs konnte man sich schon relativ zeitnah nicht
    > mehr anhören.
    > Ich habe meine CDs noch im Keller, die Cases aber schon entsorgt.
    > Noch bringe ich es nicht übers Herz die zu entsorgen und hab die auch alle
    > gerippt. Aber klar ist, 90% werde ich nie wieder anhören und wenn doch,
    > dann Freitag abends mit einer Flasche Wein auf youtube durch die 70er-90er
    > Hits klickend und die Musikvideos gleich mit genießen.

    Ja das war früher echt Arbeit wenn man einen Abend Musik gehört hat und unterschiedliche Stücke. Ständig raussuchen und wechseln und wieder raussuchen usw. Dazu dann jedesmal Unterbrechung wenn man die CD gewechselt hat.
    Auf einer Privaten Party war man dann froh über die Bravo Hits die man dann erstmal nicht wechseln musste. :D

  8. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: Notebook 13inch 03.12.21 - 16:53

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber brauchts für Türken-Netflix und Indien-Youtube nicht auch noch ein
    > VPN-Anbieter, der auch wieder Geld kostet?

    Nein.

  9. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: Achranon 03.12.21 - 16:55

    50¤ wäre für mich auch noch absolut ok.

    Ich habe aktuell Amazon Prime,Disney+ und Netflix

    liegt einfach daran das ich das Gefühl habe ich komme hier schon kaum hinterher mit dem Sehen.

    Wobei Disney+ die letzten Monate etwas daran vorbeigeschrammt es zu kündigen zumal mich die Disney eigenen Filme bisher kaum interessiert haben da ich diese lieber auf 3D Blu Ray angesehen habe. Wegen Mandalorian und Loki habe ich es doch behalten. Für 1 Monat extra kündigen macht man dann halt oft doch nicht.

    Apple werde ich evtl. demnächst evtl. doch zu nehmen, haben inzwischen doch einige interessante Serien im Angebot.

  10. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: Notebook 13inch 03.12.21 - 16:56

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja früher hat man echt eine Menge Geld für Medien ausgegeben Bücher und
    > Filme auf VHS und später DVD dazu dann sehr viele CDs.
    Gefühlt war die DM aber auch stärker. Was da nach Miete, sonstigen Unkosten und diversen Spielen / PC-Parts noch übrig war, war enorm. Heute bei mir nicht mehr denkbar.

  11. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: Extrawurst 03.12.21 - 16:58

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zahle aktuell knapp 50¤ im Monat für Streaming, und finde die Leistung,
    > welche ich dafür erhalte total gerechtfertigt. In den 50¤ enthalten sind:
    >
    > Amazon Music (das volle Angebot)
    > Youtube Premium
    > Amazon Prime
    > Disney+
    > Apple TV+
    > Netflix
    >
    > 50¤ ist auch die mir selbst auferlegte aktuelle Grenze, was meine
    > Streamingausgaben betrifft. Sollte also endlich mal HBO nach Deutschland
    > kommen, würde ich anfangen, zwischen einigen Abos hin und her zu wechseln.
    >
    > Im Sommer legen ich auch schon mal Netflix (als mit Abstand teuersten
    > Anbieter) für 1-2 Monate still.

    50¤ wären mir persönlich viel zu viel, alleine schon, weil ich finanziell nicht so gut betucht bin. Allerdings kommt es wohl auch darauf an, wie viel man konsumiert - und ob man mit dem Content auch seine Freude hat.

    Wenn es für dich passt, ist es ja okay. Aber 50¤ für ein Sammelsurium an Streaming-Anbietern wird vielen halt unzumutbar sein.

    Außerdem muss ich ehrlich sagen:

    Selbst wenn ich das Geld dafür hätte, würde ich aus idealistischen Gründen nix buchen. Einfach um diesen Konzernen zu signalisieren, dass ich nicht jedwede grenzenlose Gier mittrage.

  12. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: Meldryt 03.12.21 - 17:06

    Das Problem ist, wenn man zu der großen Masse der Leute gehört, die nur sporadisch schauen kann aufgrund von Zeitmangel, anderen Hobbies etc. und man aber auch nicht ständig Lust hat sich bei Stream XY ständig ab und anzumelden, weil es ja eventuell doch Abende gibt wo man mehrere Folgen am Stück schauen kann.

    Das sind alles laufende Kosten, die man nicht nutzt. Für Kunden wäre es viel besser wenn man sich eine Art Zeitkontigent einkaufen könnte oder es zumindest Summer/Winter Sales für Folgen geben würde.

  13. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: most 03.12.21 - 17:28

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auf einer Privaten Party war man dann froh über die Bravo Hits die man dann
    > erstmal nicht wechseln musste. :D

    Auf der privaten Party konnte dieser eine Typ, den keiner so richtig mochte, endlich mal sein Mischpult nutzen und dann ZWEI!!! CD Player gleichzeitig anschließen. Leider war der ein Partymuffel und musste früh ins Bett oder lag um 10 schon komplett betrunken in der Ecke, dann lief der "La Boum" Soundtrack in der Endlosschleife.

  14. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: nachwuchsmisanthrop 03.12.21 - 17:41

    Wenn man Film und Serien als Hobby ansieht ist man sogar mit 50 Euro recht günstig dran. Gibt vieles, was man in seiner Freizeit macht und teurer ist. Obs jetzt irgendwelche Sportarten, Pferde oder Autos sind.

  15. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: most 03.12.21 - 17:42

    Notebook 13inch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > psyemi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Gefühlt war die DM aber auch stärker. Was da nach Miete, sonstigen Unkosten
    > und diversen Spielen / PC-Parts noch übrig war, war enorm. Heute bei mir
    > nicht mehr denkbar.

    Nicht ganz einfach zu vergleichen. Für den PC hab ich wohl in den 90ern das meiste Geld verbrannt. Ein Rechner mit Drucker, etwas mehr HDD und größerem Monitor (15" statt 14") kostete gerne mal 5k und mehr und war nach 3-4 Jahren Alteisen. Der erste CD-brenner samt SCSI Controller hat mich Mitte der 90er 1,5k gekostet.

    Heute geben Leute mehr Geld für Kram aus, den es damals gar nicht gab. Essenslieferung z.B. war uns komplett unbekannt. Es gab ne Bude mit Currywurst in der Kleinstadt und eine Pizzeria, mehr nicht.
    Viele Bereiche sind viel aufwendiger geworden, das nimmt man heute als selbstverständlich wahr, was früher als purer Luxus galt.

    Vieles ist natürlich auch teurer geworden. Mieten z.B. Wobei das u.a. auch durch die gestiegenen Ansprüche bedingt ist. Die Wohnfläche pro Kopf ist von 34qm (1991) auf 47qm (2020) gestiegen. Interessant wäre auch ein Index der Wohnqualität, die Wohnungen sind heute bestimmt deutlich moderner und frischer renoviert als vor 30 Jahren.

  16. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: most 03.12.21 - 17:46

    Meldryt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind alles laufende Kosten, die man nicht nutzt. Für Kunden wäre es
    > viel besser wenn man sich eine Art Zeitkontigent einkaufen könnte oder es
    > zumindest Summer/Winter Sales für Folgen geben würde.

    Das wäre mir schon wieder zu kompliziert. Da zahle ich lieber die überschaubaren 5-14¤ bei einem Anbieter und ändere ich das Abo hin und wieder. Dafür brauche ich weniger Zeit als Zeitkontingente zu verwalten oder nach Sales zu schauen.

  17. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: lunarix 03.12.21 - 17:59

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zahle aktuell knapp 50¤ im Monat für Streaming, und finde die Leistung,
    > welche ich dafür erhalte total gerechtfertigt. In den 50¤ enthalten sind:
    >
    > Amazon Music (das volle Angebot)
    > Youtube Premium
    > Amazon Prime
    > Disney+
    > Apple TV+
    > Netflix
    >
    > 50¤ ist auch die mir selbst auferlegte aktuelle Grenze, was meine
    > Streamingausgaben betrifft. Sollte also endlich mal HBO nach Deutschland
    > kommen, würde ich anfangen, zwischen einigen Abos hin und her zu wechseln.
    >
    > Im Sommer legen ich auch schon mal Netflix (als mit Abstand teuersten
    > Anbieter) für 1-2 Monate still.

    Mmmm ... aber bei Amazon und afaik auch Apple muss man doch für vieles nochmal extra zahlen? Da relativiert sich das mit dem "günstigen Preis" imo wieder, im Vergleich zu Netflix.

  18. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: most 03.12.21 - 18:10

    lunarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Mmmm ... aber bei Amazon und afaik auch Apple muss man doch für vieles
    > nochmal extra zahlen? Da relativiert sich das mit dem "günstigen Preis" imo
    > wieder, im Vergleich zu Netflix.

    Die Argumentation habe ich noch nie verstanden. Netflix bietet nur an, was in der Flat enthalten ist. Amazon prime bietet eine Flat für eine definierte Menge an Content und darüber hinaus bieten sie Leihfilme und Kauffilme und natürlich noch alles andere von Cloudservices bis hin zu Streichhölzern und Büroklammern, was halt extra kostet.

    Vergleichen kann ich doch nur die in der Flat enthaltenen Inhalte und was ich dafür bezahle.
    Netflix kostet in HD ca. 14¤ und bietet x Filme und Serien, die im Preis inbegriffen sind.
    Amazon kostet 5,75¤ und bietet y Filme und Serien, die im Preis inbegriffen sind.

    Wenn ich bei Netflix nichts finde, dann muss ich doch auch wo anders Geld für z.B. einen neuen Film zahlen.

  19. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: sebastilahn 03.12.21 - 20:54

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sky meide ich, nur schlechtes von denen gehört, ein Anruf beim
    > Kundenservice und auf einmal hatten Kollegen zwei anstelle von einem Abo.
    >
    > DANZ brauch ich auch nicht, bin kein Fussball-Gucker.
    > Aber brauchts für Türken-Netflix und Indien-Youtube nicht auch noch ein
    > VPN-Anbieter, der auch wieder Geld kostet?

    Von Sky hört man ja öfter solche Geschichten. Ich bin jetzt ca. eineinhalb Jahre da (wegen Formel 1, da mir die Werbung auf RTL so richtig gegen den Strich ging, ist ja inzwischen von allein erledigt) und bin mit der Qualität eigentlich zufrieden. Live-Sportevents in UHD ohne Werbung ist schon nice.
    Die Services gerade im Bereich der Langzeitkundenbindung sind zwar irgendwie altmodisch und kontraproduktiv, (wie bei Mobilfunkanbietern, du musst kündigen, damit es irgendwann nicht zu teuer wird, sehr dämlich) aber das Angebot ist ok und steigt auch ständig.
    Dank Corona hab ich für 3 jahre den Neukundenrabatt bekommen, muss also in eineinhalb Jahren kündigen, was ich dann auch machen werde.
    Warum sie es nicht einfach dauerhaft und transparent wie bspw. Netflix machen, weiß ich nicht. Bei den Deutschen gibt es anscheinend immer nen Marketing-Fuzzi, der meint "lasst uns mit Rabatten locken".

  20. Re: 50¤ / Monat für Streaming

    Autor: norodondt 03.12.21 - 21:06

    Lohnt sich da nicht irgendwann kaufen bei Amazon?

    Ich nutze inzwischen Streaming so selten, dass sich das leihen/kaufen bei Amazon lohnen würde vermutlich 😅

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hauptsachbearbeiter*in (w/m/d) Krypto- / Sicherheitsmanagement
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Support Mitarbeiter (m/w/d) für eigenentwickelte Agentursoftware
    Raven51 AG, Frankfurt am Main
  3. Nachwuchskraft (m/w/d) für das F³-Förderungsprogramm
    Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  4. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Krankenhausträgergesellscha- ft
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Gelsenkirchen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  2. (u.a. Control Ultimate Edition für 9,99€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  3. Restposten und Einzelstücke stark reduziert
  4. 107,19€ inkl. Direktabzug im Warenkorb (Vergleichspreis 168,25€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de