1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bald exklusiv bei Disney…

Im Grunde wäre das auch Ok, wenn die Preis sinken würden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Grunde wäre das auch Ok, wenn die Preis sinken würden

    Autor: fievie 05.12.21 - 08:59

    Im Grunde wäre das auch Ok, wenn Netflix dabei auch die Preis senken würde.

    Doch schon als die ersten guten Filme damals verschwanden wurde der Preis eher um einen ¤ erhöht statt gesenkt.

    Jetzt verschwindet gerade immer mehr teures StarTrek aus der Biblio. Auch dafür müsste der Preis gesenkt werden (Auch wenn Discovery kein wirklicher Verlust war!)


    Auch von dem 4k Model, sollte sich Netflix auch mal langsam trennen. Meines wissens macht das kein anderer Anbieter genau so.
    Beim "billigerem" Prime ist 4k für weniger mit dabei inkl.

    Und wer bitte benutzt SD? Quasi die meisten haben inzwischen 4k und eigentlich niemand mehr SD. Selbst die Smartphone haben HD bis 4k-Auflösungen.


    Wenn alle ihre Preise auf ich sag mal 4-6¤ senken würden, wäre es eigentlich Ok.

    Leider ist dem aber noch nicht so. Eher erhöhen die Anbieter wohl bald ihre Preise.


    Wichtig bei dem wäre aber, dass man alle Filme und Serien auf allen Kauf-Anbietern (Amazon, Google, Xbox und Co.) auch quasi Simultan erwerben könnte. Und nicht erst nach vielen Jahren bzw. so fragmentiert, wie es zur Zeit leider auch ist. Da fehlen mancher Orts ganze Staffeln.
    Wenigsten hier sollte es mal harmoniert werden, dass man nicht hier auch ständig zwischen den Anbietern wechseln müsste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.21 08:59 durch fievie.

  2. Re: Im Grunde wäre das auch Ok, wenn die Preis sinken würden

    Autor: Baumpaul 05.12.21 - 10:51

    Ich verstehe sowieso nicht, warum Netflix noch so beliebt ist. Ich habe interessehalber mal geschaut was die so im Angebot haben (fand ich auch sehr befremdlich, dass man dazu eine 3rd party Website benutzen muss) und von den ganzen Serien die wir in der Familie in der letzten Zeit so gesehen haben ist keine einzige bei Netflix verfügbar.

    Und was den Kauf von digitalen Inhalten angeht, so steht zumindest bei Amazon folgende Passage in den AGBs:

    "i. Verfügbarkeit von Gekauften Digitalen Inhalten. Gekaufte Digitale Inhalte stehen Ihnen grundsätzlich weiterhin zum Herunterladen oder Streamen zur Verfügung, sind jedoch aufgrund von möglichen Lizenzbeschränkungen des Inhaltsanbieters oder aus anderen Gründen eventuell nicht mehr verfügbar. Amazon übernimmt keine Haftung für den Fall, dass Gekaufte Digitale Inhalte für ein weiteres Herunterladen oder Streamen nicht mehr zur Verfügung stehen."

    Sorry, aber für sowas gebe ich definitiv kein Geld aus. Die sind doch gekloppt...

  3. Re: Im Grunde wäre das auch Ok, wenn die Preis sinken würden

    Autor: TigerPixel.DE 05.12.21 - 15:16

    Baumpaul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was den Kauf von digitalen Inhalten angeht, so steht zumindest bei
    > Amazon folgende Passage in den AGBs:
    >
    > "i. Verfügbarkeit von Gekauften Digitalen Inhalten. Gekaufte Digitale
    > Inhalte stehen Ihnen grundsätzlich weiterhin zum Herunterladen oder
    > Streamen zur Verfügung, sind jedoch aufgrund von möglichen
    > Lizenzbeschränkungen des Inhaltsanbieters oder aus anderen Gründen
    > eventuell nicht mehr verfügbar. Amazon übernimmt keine Haftung für den
    > Fall, dass Gekaufte Digitale Inhalte für ein weiteres Herunterladen oder
    > Streamen nicht mehr zur Verfügung stehen."
    >
    > Sorry, aber für sowas gebe ich definitiv kein Geld aus. Die sind doch
    > gekloppt...

    Aber auf der anderen Seite bestätigt die Amazon Digital Germany GmbH am Ende des Kaufvorgangs, dass die gekaufte Serie bzw. der gekaufte Film nun mein Eigentum ist. Das passt nun irgendwie nicht zusammen.

  4. Re: Im Grunde wäre das auch Ok, wenn die Preis sinken würden

    Autor: Baumpaul 05.12.21 - 15:44

    TigerPixel.DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auf der anderen Seite bestätigt die Amazon Digital Germany GmbH am
    > Ende des Kaufvorgangs, dass die gekaufte Serie bzw. der gekaufte Film nun
    > mein Eigentum ist. Das passt nun irgendwie nicht zusammen.

    Nicht wirklich, nein. Du kannst die digitalen Inhalte ja auch nicht weiterverkaufen, von dem her ist "Eigentum" wohl kaum der richtige Ausdruck.

  5. Re: Im Grunde wäre das auch Ok, wenn die Preis sinken würden

    Autor: TigerPixel.DE 05.12.21 - 16:48

    Ja, stimmt.

  6. Re: Im Grunde wäre das auch Ok, wenn die Preis sinken würden

    Autor: sven-hh 06.12.21 - 08:39

    fievie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Grunde wäre das auch Ok, wenn Netflix dabei auch die Preis senken
    > würde.
    >
    > Doch schon als die ersten guten Filme damals verschwanden wurde der Preis
    > eher um einen ¤ erhöht statt gesenkt.
    >
    > Jetzt verschwindet gerade immer mehr teures StarTrek aus der Biblio. Auch
    > dafür müsste der Preis gesenkt werden (Auch wenn Discovery kein wirklicher
    > Verlust war!)
    >
    > Auch von dem 4k Model, sollte sich Netflix auch mal langsam trennen. Meines
    > wissens macht das kein anderer Anbieter genau so.
    > Beim "billigerem" Prime ist 4k für weniger mit dabei inkl.
    >
    > Und wer bitte benutzt SD? Quasi die meisten haben inzwischen 4k und
    > eigentlich niemand mehr SD. Selbst die Smartphone haben HD bis
    > 4k-Auflösungen.
    >
    > Wenn alle ihre Preise auf ich sag mal 4-6¤ senken würden, wäre es
    > eigentlich Ok.
    >
    > Leider ist dem aber noch nicht so. Eher erhöhen die Anbieter wohl bald ihre
    > Preise.
    >
    > Wichtig bei dem wäre aber, dass man alle Filme und Serien auf allen
    > Kauf-Anbietern (Amazon, Google, Xbox und Co.) auch quasi Simultan erwerben
    > könnte. Und nicht erst nach vielen Jahren bzw. so fragmentiert, wie es zur
    > Zeit leider auch ist. Da fehlen mancher Orts ganze Staffeln.
    > Wenigsten hier sollte es mal harmoniert werden, dass man nicht hier auch
    > ständig zwischen den Anbietern wechseln müsste.

    Warum sollte Netflix den Preis senken wenn Sachen entfernt werden? Dafür kommen ja andere Sachen wieder dazu.... und da müssen die Lizenzen auch erstmal geholt werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer Klinische Applikationen (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Research Associate (m/f/d) for Digital Design for Reliable Systems
    IHP GmbH - Institut für innovative Mikroelektronik, Frankfurt an der Oder
  3. Software-Entwickler (m/w/d) für Linux-Umgebung
    Rieke Computersysteme GmbH, Martinsried
  4. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
    BKA
    "Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

    Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
    2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
    3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren

    Ameca-Roboter angeschaut: Der bislang am wenigsten gruselige Roboter
    Ameca-Roboter angeschaut
    Der bislang am wenigsten gruselige Roboter

    CES 2022 Der Roboter Ameca soll mit Menschen interagieren können und dabei menschliche Züge zeigen - das funktioniert überraschend gut.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Spoontek im Taste-on Der spannungsgeladene Wunderlöffel
    2. Skinetic im Hands-on Haptische Weste macht Computerspiele fühlbar
    3. Project Sophia Razer stellt modularen Schreibtisch mit eingebautem PC vor