Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird…

Allwinner - pfui deivel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Allwinner - pfui deivel

    Autor: g0r3 06.09.17 - 15:10

    Boards mit einem Chip von dem Hersteller kann man eigentlich getrost aussortieren. Schlimmer gehts in Sachen Support eigentlich nicht.

  2. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: guidol 06.09.17 - 15:17

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boards mit einem Chip von dem Hersteller kann man eigentlich getrost
    > aussortieren. Schlimmer gehts in Sachen Support eigentlich nicht.
    Ja :( von den Herstellern der Boards und AllWinner kommt nichts/kaum was,
    aber man kann ja die fleissigen Leute von
    armbian.com oder
    dietpi.com
    unterstuetzen (Spenden oder programmieren)....

    Dann sind die Allwinner-Board auch gut nutzbar fuer einige Dienste.

    Die Leute von armbian sind auch mit Friendly Elec (http://www.friendlyarm.com/ = NanoPi SBCs) dran, den Mainline-Kernel auf die Boards zu bringen....dann kommt man von alten Kernel 3.1.x weg

    So gibts z.B. den Mainline Kernel beim NanoPi NEO Plus2 fuer $24,99
    http://www.friendlyarm.com/index.php?route=product/product&path=69&product_id=196

  3. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: chithanh 06.09.17 - 16:03

    Wenn du dir die Übersicht auf [linux-sunxi.org] ansiehst, dann macht die Community schon recht gute Fortschritte.

    Der Allwinner V40 im Banana Pi M2 Berry ist nicht mit dabei, den sollte man in der Tat meiden. Aber für viele andere Chips ist die Open-Source-Unterstützung gut und wird jetzt nach und nach in den Mainline-Kernel integriert.

  4. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: jose.ramirez 06.09.17 - 22:37

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boards mit einem Chip von dem Hersteller kann man eigentlich getrost
    > aussortieren. Schlimmer gehts in Sachen Support eigentlich nicht.

    Dieser Allwinner Schrott sollte eigentlich wegen GPL Verletzung vom Zoll einbehalten werden.

  5. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: cyablo 07.09.17 - 08:07

    Also ich bin ja auch kein Allwinner Fan, habe mir aber damals mal aus der Laune heraus einen Banana Pi 1 gekauft da ich schon mehrere RasPi's hatte. Der verrichtet mit Armbian und angeschlossenem Kartenleser sowie DVB-C USB Stick bei mir im Netzwerkschrank diverse Aufgaben absolut stabil. Solange man keinen Desktop oder GPU-Beschleunigung benötigt, sind die durchaus ok.

  6. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: jose.ramirez 07.09.17 - 23:44

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin ja auch kein Allwinner Fan, habe mir aber damals mal aus der
    > Laune heraus einen Banana Pi 1 gekauft da ich schon mehrere RasPi's hatte.
    > Der verrichtet mit Armbian und angeschlossenem Kartenleser sowie DVB-C USB
    > Stick bei mir im Netzwerkschrank diverse Aufgaben absolut stabil. Solange
    > man keinen Desktop oder GPU-Beschleunigung benötigt, sind die durchaus ok.

    Schade dass Du mit keiner Silbe auf die genannten Probleme eingehst um die es in diesem Thread geht, opportunistischer kann man nicht sein.

    Man sollte Allwinner schon aus Prinzip boykottieren und deren Distributoren auch mal ne deftige Mail schreiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.17 23:46 durch jose.ramirez.

  7. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: Peter123 19.10.17 - 20:14

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin ja auch kein Allwinner Fan, habe mir aber damals mal aus der
    > Laune heraus einen Banana Pi 1 gekauft da ich schon mehrere RasPi's hatte.
    > Der verrichtet mit Armbian und angeschlossenem Kartenleser sowie DVB-C USB
    > Stick bei mir im Netzwerkschrank diverse Aufgaben absolut stabil. Solange
    > man keinen Desktop oder GPU-Beschleunigung benötigt, sind die durchaus ok.


    habe auch noch den banana pi 1 im Einsatz als server.
    Damals als einziges gbit board zu dem Preis konkurrenzlos.
    Will mir nun auch noch einen DVB-C USB Adapter einstecken um TV zu streamen.
    Machst du das mit OpenMediaVault und der VDR Erweiterung?

    allgemeine Frage: eignet sich der banana pi überhaupt als Server, wenn der Kernel nicht aktuell ist?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 119,90€
  3. 249€ + Versand
  4. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.

  2. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
    Curie
    Google stellt Seekabel nach Chile fertig

    Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

  3. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
    Reno
    Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

    Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.


  1. 18:55

  2. 18:16

  3. 16:52

  4. 16:15

  5. 15:58

  6. 15:44

  7. 15:34

  8. 15:25