1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird…

Allwinner - pfui deivel

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Allwinner - pfui deivel

    Autor: g0r3 06.09.17 - 15:10

    Boards mit einem Chip von dem Hersteller kann man eigentlich getrost aussortieren. Schlimmer gehts in Sachen Support eigentlich nicht.

  2. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: guidol 06.09.17 - 15:17

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boards mit einem Chip von dem Hersteller kann man eigentlich getrost
    > aussortieren. Schlimmer gehts in Sachen Support eigentlich nicht.
    Ja :( von den Herstellern der Boards und AllWinner kommt nichts/kaum was,
    aber man kann ja die fleissigen Leute von
    armbian.com oder
    dietpi.com
    unterstuetzen (Spenden oder programmieren)....

    Dann sind die Allwinner-Board auch gut nutzbar fuer einige Dienste.

    Die Leute von armbian sind auch mit Friendly Elec (http://www.friendlyarm.com/ = NanoPi SBCs) dran, den Mainline-Kernel auf die Boards zu bringen....dann kommt man von alten Kernel 3.1.x weg

    So gibts z.B. den Mainline Kernel beim NanoPi NEO Plus2 fuer $24,99
    http://www.friendlyarm.com/index.php?route=product/product&path=69&product_id=196

  3. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: chithanh 06.09.17 - 16:03

    Wenn du dir die Übersicht auf [linux-sunxi.org] ansiehst, dann macht die Community schon recht gute Fortschritte.

    Der Allwinner V40 im Banana Pi M2 Berry ist nicht mit dabei, den sollte man in der Tat meiden. Aber für viele andere Chips ist die Open-Source-Unterstützung gut und wird jetzt nach und nach in den Mainline-Kernel integriert.

  4. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: jose.ramirez 06.09.17 - 22:37

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boards mit einem Chip von dem Hersteller kann man eigentlich getrost
    > aussortieren. Schlimmer gehts in Sachen Support eigentlich nicht.

    Dieser Allwinner Schrott sollte eigentlich wegen GPL Verletzung vom Zoll einbehalten werden.

  5. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: cyablo 07.09.17 - 08:07

    Also ich bin ja auch kein Allwinner Fan, habe mir aber damals mal aus der Laune heraus einen Banana Pi 1 gekauft da ich schon mehrere RasPi's hatte. Der verrichtet mit Armbian und angeschlossenem Kartenleser sowie DVB-C USB Stick bei mir im Netzwerkschrank diverse Aufgaben absolut stabil. Solange man keinen Desktop oder GPU-Beschleunigung benötigt, sind die durchaus ok.

  6. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: jose.ramirez 07.09.17 - 23:44

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin ja auch kein Allwinner Fan, habe mir aber damals mal aus der
    > Laune heraus einen Banana Pi 1 gekauft da ich schon mehrere RasPi's hatte.
    > Der verrichtet mit Armbian und angeschlossenem Kartenleser sowie DVB-C USB
    > Stick bei mir im Netzwerkschrank diverse Aufgaben absolut stabil. Solange
    > man keinen Desktop oder GPU-Beschleunigung benötigt, sind die durchaus ok.

    Schade dass Du mit keiner Silbe auf die genannten Probleme eingehst um die es in diesem Thread geht, opportunistischer kann man nicht sein.

    Man sollte Allwinner schon aus Prinzip boykottieren und deren Distributoren auch mal ne deftige Mail schreiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.17 23:46 durch jose.ramirez.

  7. Re: Allwinner - pfui deivel

    Autor: Peter123 19.10.17 - 20:14

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin ja auch kein Allwinner Fan, habe mir aber damals mal aus der
    > Laune heraus einen Banana Pi 1 gekauft da ich schon mehrere RasPi's hatte.
    > Der verrichtet mit Armbian und angeschlossenem Kartenleser sowie DVB-C USB
    > Stick bei mir im Netzwerkschrank diverse Aufgaben absolut stabil. Solange
    > man keinen Desktop oder GPU-Beschleunigung benötigt, sind die durchaus ok.


    habe auch noch den banana pi 1 im Einsatz als server.
    Damals als einziges gbit board zu dem Preis konkurrenzlos.
    Will mir nun auch noch einen DVB-C USB Adapter einstecken um TV zu streamen.
    Machst du das mit OpenMediaVault und der VDR Erweiterung?

    allgemeine Frage: eignet sich der banana pi überhaupt als Server, wenn der Kernel nicht aktuell ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kleemann GmbH, Göppingen
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 13,49€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme