1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird…

Firefox vs. Chromium

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox vs. Chromium

    Autor: Profi 07.09.17 - 09:06

    Wenn es euch ähnlich geht wie mir und ihr den Firefox aufgrund seiner vergleichsweise schlechten Performance schon längst komplett abgeschrieben hattet, dann solltet ihr ihn in aktueller Version gerade auf Einplatinencomputern doch nochmal ausprobieren. Oft sind diese aufgrund der Treibersituation unter Linux komplett unbeschleunigt. Trotz mehr oder weniger starkem Ruckeln beim Scrollen hatte Chromium eigentlich immer deutlich die Nase vorn, sofern nur die CPU zum Einsatz kam. Aber neulich habe ich doch noch mal den Firefox auf einem ODROID C2 ausprobiert und sah, vom Tearing abgesehen, flüssiges Scrolling wie auf einem Desktop-PC. Völlig ohne jede Hardwarebeschleunigung. Was das Mozilla-Team da geleistet hat, verdient höchsten Respekt. Auch der RAM- Verbrauch ist so stark gesunken, dass man jetzt dutzende Tabs "offen" haben kann (es wird nachgeladen) und trotzdem nicht geswapt wird. Gestern rund 40 Tabs gleichzeitig genutzt und trotzdem noch hunderte MB freien/gecachten RAM gehabt. Da hat Chromium insgesamt keine Chance mehr, noch einigermaßen mithalten zu können.

  2. Re: Firefox vs. Chromium

    Autor: mingobongo 08.09.17 - 10:22

    Danke für den Tipp, auf meinen Rpi3 werde ich den Firefox auch mal nachinstallieren sobald ich auf Raspbian 9 "Stretch" geupdatet habe. Weiß aber noch nicht welche FF Version mich dort erwartet, aber ab einer bestimmten Version hat Mozilla da wohl einige Teile in Rust neu geschrieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)
  3. (u. a. No Man's Sky für 14,99€, Northgard für 7,49€, Xbox Game Pass Ultimate für 9,79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag