Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird…

USB3 -> SATA mit voller Rate?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: elcaron 07.09.17 - 13:07

    Gibt's das schon? Wir arbeiten viel mit USB3-Kameras die USB3 weitgehend auslasten. Gibt es da schon nen (günstigen) Einplatinenrechner, der die volle Rate über USB3 empfangen und auf eine SSD schieben kann?

  2. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: picaschaf 07.09.17 - 18:38

    Und dann ist das Geld nicht für Hardware da die dafür gemacht ist?

  3. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: pitsch 07.09.17 - 19:10

    der sogenannte native sata port des besprochenen banana pi ist deutlich langsamer als ein usb3-sata adapter am rock64.

  4. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: Apfelbrot 07.09.17 - 20:18

    Ernsthaft ihr benutzt diese Kameras, die vermutlich nicht günstig waren, und wollt dann irgendwelche Bastelsysteme dahinter klemmen?

  5. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: kaymvoit 08.09.17 - 06:45

    Warum sollte man nicht optimieren, wenn das geht? Ein Pi lief bei mir jedenfalls immer stabil genug. Es geht aber mehr um den Formfaktor, das "günstig" habe ich eher dazu gesetzt, um nicht direkt ein NUC vorgeschlagen zu kriegen. So einen Einplatinenrechner kriegt man mit einer SSD gut in eine selbstgedruckte Box direkt neben die Kamera.

    Solche Kameras kosten übrigens mit Objektiv so ab 500¤, ein Rechner fällt da also schon ins Gewicht. Aber gut, leisten können wir uns aber auch mehr. (Wenn wir ne Uni wären, sähe das aber schon anders aus)

  6. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: picaschaf 08.09.17 - 08:32

    Ein ordentliches auf den Anwendungszweck abgestimmtes Embeddedsystem von der Stange gibt es ab 1-200 Euro.
    Wenn du von "wir" schreibst, geht es da um einen Unternehmenseinsatz (davon bin ich mal ausgegangen), oder ist das ein privates Bastelprojekt?

  7. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: elcaron 08.09.17 - 10:01

    Forschung.

  8. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: picaschaf 08.09.17 - 12:27

    Also bitte, dann sollte es an ein paar Euro nun wirklich nicht scheitern. Die Arbeitszeit ewig rumzusuchen und rumzuprobieren kostet viel mehr.

  9. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: honna1612 09.09.17 - 01:24

    Picaschlaf hat keine ahnung. Er hört Raspberry Pi und denkt "basteln".

    Der Pi ist weltweit millionenfach in 24/7 verwendung. So schnell kann kein anderes board diese stabilität nachweisen. Gerade der einfache aufbau macht es so robust.

    Jedes soc mit usb 3.0 und sata könnte kamera->ssd. Besser wäre da aber kamera -> raid 10 mit 4 festplatten. Das würde auch in 15 jahren noch gehen.

  10. Re: USB3 -> SATA mit voller Rate?

    Autor: tkaiser 13.09.17 - 19:15

    elcaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt's das schon?

    Ja, ROCK64 als auch ODROID HC1 kratzen an den magischen 400 MB/s, ROCK64 basierend auf frischerer Technik allerdings ein wenig unangestrengter und mit weniger Stromverbrauch. Wobei das in Kombination mit 'ner HDD eh fast schon wieder egal ist.

    Es gibt im gesamten SBC-Bereich nur noch den ESPRESSOBin oder Clearfog Base/Pro die schneller sind, wenn's um flotten Storage geht (beide auf Marvell NAS/Router SoCs basierend)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing
  3. Modis GmbH, Berlin
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29