Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Baywatch: Drohne rettet zwei…

Darf der Operator das Gerät sonst nie nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darf der Operator das Gerät sonst nie nutzen?

    Autor: DooMMasteR 19.01.18 - 08:31

    Insgesamt natürlich eine klasse Sache, aber der Operator schein doch etwas holperig im Umgang zu sein, gerade das "stop - kamera nachfuehren - weiter" wirkt noch sehr ungeübt.
    Da sollte man den Rettern ggf. einfach per "Patrouillenflüge" fliegen lassen.

  2. Re: Darf der Operator das Gerät sonst nie nutzen?

    Autor: Schattenwerk 19.01.18 - 08:42

    Und wie viele Rettungsschwimmer meinst du hat Australien wohl und wie viele Drohnen derzeit, da es noch in der Testphase ist? ;) Es kann doch einfach sein, dass genau in dem Moment jmd. dran war, der noch recht frisch ist.

    Vielleicht war die Verfolgung von Haien ja gerade die Übung um Gespür für das Gerät zu bekommen und dann kam ein realer Ernstfall dazwischen.

  3. Re: Darf der Operator das Gerät sonst nie nutzen?

    Autor: DooMMasteR 19.01.18 - 08:56

    Also in Australien haben die sowas für alles mögliche, Hai-Wache, Quallen-Checks usw. sind alle auf Copter umgestellt, teils sogar autonom.
    Das zeug kostet nichts, man kann vermutlich mit den Kosten eines Einsatzes vom Rettungshubschrauber gleich mehrere Copter beschaffen.
    Selbst eng besetze Strände wie Bondi, deren Strandwache ja legendär ist, hat einen Copter als Support.

  4. Re: Darf der Operator das Gerät sonst nie nutzen?

    Autor: Hotohori 19.01.18 - 17:52

    Man sieht ja wozu die Teile gut sind, ich bezweifle das ein echter Heli so schnell dort gewesen wäre um zu helfen. So eine Drohne ist halt schon ziemlich schnell einsatzbereit und vor Ort und gerade bei solchen Notfällen zählt wirklich jede Sekunde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden
  2. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)
  3. Bosch Gruppe, Reutlingen
  4. umwerk systems GmbH, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
    Coachingbuch
    Metapher mit Mängeln

    Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
    Von Cornelia Birr

    1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
    2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
    3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    1. Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      Square Enix
      Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

      Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann Anfangs nichts - außer lernen, und so die Spezialangriffe von Monstern übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

    2. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
      FTTB
      Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

      Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

    3. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
      IT-Sicherheit
      Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

      Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.


    1. 00:02

    2. 18:29

    3. 16:45

    4. 16:16

    5. 15:50

    6. 15:20

    7. 14:40

    8. 13:50