1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bemannte Raumfahrt: Gleicht…

Win9x Diskettensatz ist doch was für diese Versteigerer....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Win9x Diskettensatz ist doch was für diese Versteigerer....

    Autor: JouMxyzptlk 25.10.21 - 14:57

    ...welche für so manches Unsinniges viel Geld hin und herschieben. Siehe Nintendo Cardriges...

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Win9x Diskettensatz ist doch was für diese Versteigerer....

    Autor: kayozz 25.10.21 - 16:24

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...welche für so manches Unsinniges viel Geld hin und herschieben. Siehe
    > Nintendo Cardriges...

    Aber erst am Ende der Laufzeit. Irgendein kritisches Computersystem läuft bestimmt immer noch mit Win 95. Da kann es nur von Vorteil sein, die noch auf Lager zu haben.

  3. Re: Win9x Diskettensatz ist doch was für diese Versteigerer....

    Autor: the_doctor 25.10.21 - 17:01

    Mich würde interessieren, ob die Disketten noch lesbar sind und somit eine Installation noch möglich ist. Allerdings nicht so sehr, dass ich da gross Geld dafür hinlege.

  4. Re: Win9x Diskettensatz ist doch was für diese Versteigerer....

    Autor: Brennholzverleih 26.10.21 - 08:18

    Ich möchte fast wetten, dass sich noch das eine oder andere System an Bord befindet das damit arbeitet.

  5. Re: Win9x Diskettensatz ist doch was für diese Versteigerer....

    Autor: chefin 26.10.21 - 09:09

    Definitiv arbeiten dort noch 486er. Und die bekommst nicht auf Windows2000 upgradet. Also 95/98. Die Disketten muss man nicht kaufen um Windows 95 ans Laufen zu bringen. Ich habe es auf USB-Stick. Man kopiert jede Diskette in einen ordner nahmes DISKx, wobei X die Zahl auf der jeweiligen Diskette ist. So konnte man 95 auch auf CD brennen.

    Nun brauchts einen Rechner der im BIOS USB-Sticks mounten kann (P1) und schon kannst Win95 installieren. Schon damals gabs die Frage: möchten sie extra Treiber fürs Laufwerk einbinden? An der Stelle kommt der USB-Treiber ins Spiel und alles funktioniert.

    Ob du dann auch eine gültige Lizens hast hängt nicht von der Diskette ab, da ist auch kein Kopierschutz drauf. Es wird nur eine Nummer eingegeben und ohne Netzwerk auch nicht gegen geprüft. Die Disketten haben also nur symbolischen Wert, aber als Weltraumsystem im All dürften sie noch mehr bringen als erdgebundene Disketten.

    Ich habe zb einen Brief der übers Weltall zu uns gekommen ist. Eine Nachricht an einen selbst, welche mit Höhenforschungsraketen auf 150km hochgeschossen werden, da meistens noch etwas Nutzlast über ist. Marketing Gimmick der ESA bei Ausstellungen und Tag der offenen Türe hier und da.

  6. Re: Win9x Diskettensatz ist doch was für diese Versteigerer....

    Autor: JouMxyzptlk 26.10.21 - 14:23

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Definitiv arbeiten dort noch 486er. Und die bekommst nicht auf Windows2000
    > upgradet.

    Jaein: Es gibt etliche da draußen welche Win2000 auf einem 486-er installiert haben und wo es stabil läuft.
    Der Haken: Klappt nicht bei allen 486-er CPUs. Bei manchen muss man mit FSB runter gehen, manche sogenannte 486-er haben Cache-Fehlverhalten und laufen bei Win2000 nur wenn L2 Cache deaktiviert ist und so weiter. Weitere Hürde: 32 MB RAM minimum. Bei Server-486-er kein Problem, bei Comsumer hingegen - obwohl, ich hatte 64 MB drin - aber nicht bei meinem ersten 486-er. Aber als Windows 2000 kam war ich schon lange weiter bei der CPU :D. Und dann kam es nicht in Frage weil Zocker.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
  2. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  3. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
  4. (Junior-) Referent (m/w/d) für das Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 721,66€ + 2,95€ Versand
  2. (u.a. DeepCool AS500 Plus für 54,90€ + 6,99€ Versand statt 74,24€ im Vergleich, Fractal...
  3. 189,90€ (Vergleichspreis 199,96€)
  4. 849€ inkl. Direktabzug


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor