Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bessere Akkus: Schnellladende…

Und täglich grüßt die Akku-News..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Midian 23.03.16 - 14:07

    Und in 10 Jahren dümpeln wir noch immer mit der jetzigen Grütze rum

  2. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.03.16 - 14:24

    Ja, und jeder weiß auch wieso...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Sebbi 23.03.16 - 14:47

    Midian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in 10 Jahren dümpeln wir noch immer mit der jetzigen Grütze rum

    Aha, dümpeln wir denn seit 10 Jahren mit der damals aktuellen "Grütze" rum? Ganz und gar nicht ... langsamer Fortschritt von wenigen Prozent pro Jahr sollte man auch nicht ignorieren.

    Die Lithium Akkus vor 10 Jahren waren doppelt so schwer und ein Vielfaches teurer pro kWh ... man verwendete noch NiMh Akkus (sogar heute noch).

  4. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Seasdfgas 23.03.16 - 15:29

    die akkus von vor 10 jahren hätten ein smartphone heute keine 3 stunden am leben gehalten

  5. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.03.16 - 15:31

    Quatsch.
    Schon damals gab es LiIon und LiPo-Akkus.
    Und die Nokias hatten auch schon 1000mAh.

    In der Größe, wie die heute sind, gab es vielleicht in den letzten 10 Jahren bei gleicher Größe nur 5-10% mehr Kapazität.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Shismar 23.03.16 - 16:26

    Wikipedia sagt z.B:

    "Der erste kommerziell erhältliche Lithiumionen-Akku wurde als Lithium-Cobaltdioxid-Akkumulator von Sony im Jahr 1991 auf den Markt gebracht und in der Hi8-Videokamera CCD TR 1 eingesetzt. Die Batterie besitzt mit zwei seriell verschalteten Zellen eine Spannung von 7,2 V und besaß eine Kapazität von etwa 1200 mAh. Bis heute (2015) werden Akkumulatoren dieser Bauform mit Kapazitäten bis 6900 mAh angeboten und in einer Vielzahl von Geräten eingesetzt."

    Ich denke da kommt noch einiges an Leistungssteigerung. Oder ein dramatischer Preisverfall, oder schnellere Ladezeiten, mehr Zyklen und was nicht noch alles. Im einzelnen Produkt fällt das nicht unbedingt auf aber in der Gesamtheit der verfügbaren Akkus ergeben sich kontinuierliche Verbesserungen.

  7. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.03.16 - 17:47

    Dort ist nicht von selber Baugröße die Rede!
    Die Verbesserungen sind nur sehr sehr sehr winzige Schritte, leider.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 23.03.16 - 17:54

    Die Standard 18650 Zelle kommt inzwischen auf knapp 4000mAh.
    http://powerelectronics.com/site-files/powerelectronics.com/files/archive/powerelectronics.com/mag/601PET06.pdf

    Vor 1993 waren es noch weniger als 1000mAh.
    https://infogr.am/18650_battery_capacity_mah_increase

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  9. Re: Und täglich grüßt die Akku-News..

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.03.16 - 18:01

    Wansinn wie schnell das voran geht... Nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. we are digital GmbH, Raum München (Home-Office)
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. 499€ (Bestpreis!)
  4. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
    Google
    "Niemand braucht heute Gigabit"

    BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

  2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
    Telefónica
    Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

    Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

  3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
    Fixed Wireless Access
    Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

    BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


  1. 19:28

  2. 17:43

  3. 17:03

  4. 16:52

  5. 14:29

  6. 14:13

  7. 13:35

  8. 13:05