1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bis zu 2 GByte/s: Asmedia zeigt USB…

USB-Wirrwarr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB-Wirrwarr

    Autor: SJ 31.05.19 - 08:52

    Blickt überhaupt noch jemand durch, welche Geschwindigkeiten bei welcher USB-Bezeichnung möglich sind?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: USB-Wirrwarr

    Autor: nille02 31.05.19 - 09:56

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blickt überhaupt noch jemand durch, welche Geschwindigkeiten bei welcher
    > USB-Bezeichnung möglich sind?

    Der Kunde nicht, soll er ja auch nicht sonst hätte man sich das umbenennen ja sparen können.

  3. USB-4 wirds werden

    Autor: Ach 31.05.19 - 09:57

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blickt überhaupt noch jemand durch, welche Geschwindigkeiten bei welcher
    > USB-Bezeichnung möglich sind?

    Nur wenn man sich vor jedem Kauf nochmal in die Schnittstellenhistorie hinein liest und man über seine Peripherie genau Buch führt :]. Der Begriff USB 4 Räumt dann mit dem ganzen Gemüse auf. Praktisch, bzw. etwas sarkastisch könnte man die USB 3 Entwicklung auch als das Entwicklungs- und Prototypenstadium von USB 4 beschreiben.

  4. Re: USB-Wirrwarr

    Autor: Lachser 31.05.19 - 10:46

    Ich denke die allermeisten denken genau das selbe, solche verwirrungen sind absolut schwachsinn. Und trotzdem wird es vom gremium so gmacht.
    Da muss man einfach vorsätzliche verwirrungsstiftung vorwerfen.

    Noch sträflicher finde ich, einen bereits etablierten standard umzubenennen. Sowas gehört sich einfach nicht!
    Aus USB 3.0 wurde USB 3.1 Gen 1 undgleichzeitig kam USB 3.1 Gen 2.
    Und jetzt USB 3.2 Gen 1×1, USB 3.2 Gen 1×2, USB 3.2 Gen 2×1 und USB 3.2 Gen 2×2.
    Mit verlaub, dümmer gehts nicht mehr!

  5. Re: USB-Wirrwarr

    Autor: conker 31.05.19 - 12:19

    Ja, alleine schon, dass man im Header der Tabelle die Spalten
    >Ursprüngliche Bezeichnung Vorherige Bezeichnung Aktuelle Bezeichnung
    hat xD

    Ist einfach der Hammer.
    Kann natürlich auch sein, dass da einige Clowns am Werk waren, als diese Namensgebung gemacht wurde ...

    Wie dem auch sei, ich denke auch, die ganzen USB 3.x Varianten waren halt die alpha Versionen von USB 4.

    Die sollen sich an PCIe, Thunderbolt (und mittlerweile Wlan) halten: Einfach nur EINE Zahl für die Generation und fertig.

    Ansonsten gefällt mir die Entwicklung durchaus. Mit (korrekt angebundenen x4 Link) Usb 3 C / TB3 Anschlüssen, kann man ältere Geräte, insbesondere Notebooks noch vernünftig erweitern ...

  6. Re: USB-Wirrwarr

    Autor: tg-- 31.05.19 - 13:51

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blickt überhaupt noch jemand durch, welche Geschwindigkeiten bei welcher
    > USB-Bezeichnung möglich sind?

    Keine Ahnung was USB-IF in den letzten Jahren dazu geritten hat, letzten Endes muss man einfach die vordere Zahl, die bei USB immer relevant war, ignorieren.

    5 Gbit/s: USB 3.2 Gen 1 (alt: USB 3.0, USB 3.1 Gen 1)
    10 Gbit/s: USB 3.2 Gen 2 (alt: USB 3.1, USB 3.1 Gen 2)
    20 Gbit/s: USB 3.2 Gen 2x2
    40 Gbit/s USB 4.0 (aktuell noch: Thunderbolt 3)

  7. Re: USB-Wirrwarr

    Autor: Lachser 31.05.19 - 16:21

    Wenn es so einfach wäre.
    Nun steht in der Produktbeschreibung jeweils: "mit USB 3.1" Anschluss... rsp zukünftig: "mit USB 3.2 Anschluss"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.19 16:22 durch Lachser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


  1. 19:04

  2. 18:13

  3. 17:29

  4. 16:49

  5. 15:25

  6. 15:07

  7. 14:28

  8. 14:13