1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitmi: "Die haben kein Interesse am…

Freiheit Einschränken hat System

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freiheit Einschränken hat System

    Autor: KrustyHill 26.09.14 - 07:49

    Es ist schon komisch wie mit System nach und nach unsere Freiheiten eingeschränkt werden. Jetzt bin ich schon ein Vorzeigekonsument und jetzt darf ich nichtmehr entscheiden was ich kaufen darf. Man sieht immer mehr das wir nicht in einem freien Land leben, sondern in einer besetzten Firma. Unsere Politiker leben doch in einer anderen Welt... die müssen unbedingt wieder in unsere Realität geholt werden.

  2. Re: Freiheit Einschränken hat System

    Autor: Jasmin26 26.09.14 - 08:11

    Du kannst doch kaufen was du willst ! Du hast die freie Wahl dich für einen Provider zu entscheiden der keinen Routerzwang hat.

  3. Re: Freiheit Einschränken hat System

    Autor: xbh 26.09.14 - 08:50

    da muss ich an southpark denken:
    http://www.youtube.com/watch?v=HAo5GgaJmsA

    spätestens wenn alle an deinem standort verfügbaren provider zwangsrouter einsetzen, hast du nurnoch die wahl zwischen zwangsrouter oder kein internet.

    und zwangsrouter sind pervers: ich weis das z.B. kabel deutschland monatlich extra gebühren für die wlan-aktivierung erhebt, also etwas, das bislang immer kostenlos war, auch bei routern die man zum vertrag dazu bekommt. wenn man das weiter spinnt, kommen die dann bald auf die idee, die anzahl der geräte im wlan zu registrieren und zu limitieren. Neues Handy? kost nen euro extra im monat. wlan für gäste? klar, 2¤ im monat. und da haben wir das problem: den Provider geht es nichts an, welche geräte sich in meiner Wohnung befinden. denn damit lassen sich auch gut bewegungsprofile erstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  4. KONZEPTUM GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

  1. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  2. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  3. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.


  1. 18:08

  2. 18:01

  3. 17:07

  4. 16:18

  5. 15:59

  6. 14:36

  7. 14:14

  8. 13:47