Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Shark Helo: Xiaomis zweites…

Für welche Spiele?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für welche Spiele?

    Autor: superdachs 24.10.18 - 18:28

    Soweit ich das überblicken kann besteht der Androidspielemarkt aus drei Kategorien:

    Pay to win Spiele aus dem Baukasten mit durchaus ansehnlicher Grafik: unnütz
    Pay to win Aufbau und betreu Spiele aus dem Baukasten mit 90er Grafik: unnütz und benötigen keine solche Hardware
    Kaufspiele, vor allem Portierungen vom PC aus den 90ern und 00ern: ganz cool benötigen aber solche Hardware nicht.

    Wenn es coole Spiele gäbe fänd ich so was echt interessant. Momentan halte ich es aber für völlig nutzlos. Das was es an coolen Spielen gibt geht auch auf meinem normalen Telefon. Wenn ich was krasseres spielen will muss ich eh streamen und das geht auch mit meinem normalen Telefon.

  2. Re: Für welche Spiele?

    Autor: Klawifiantix 25.10.18 - 07:18

    Fortnite
    Pubg

    Die sind aktuell, haben eine millionenfache Spielerschar...
    Zudem las ich mal, dass Smartphones in Deutschland die meistgenutzte Spieleplattform sind. Das mag erstmal an CandyCrush Geschichten liegen. Aber alles hat einen Anfang. Damals waren wir Nerds, weil wir einen PC benutzen konnten. Man war wie ein Astronaut, da man das Internet bereisen konnte. Heute bekommste ne Internet-Flatrate beim Discounter für Dein Handy. Die Spielebranche ist global milliardenschwer, Progamer bekommen bevorzugte Einreise in Deutschland und könnten bald mehr verdienen als aktuelle Fußballer.

    Das hier gezeigte Handy ist zu früh dran. Aber es muss doch jemand anfangen. War 3DFX damals zu früh oder hat es die Türen für die Folgenden geöffnet?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.18 07:19 durch Klawifiantix.

  3. Re: Für welche Spiele?

    Autor: John2k 25.10.18 - 08:48

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es coole Spiele gäbe fänd ich so was echt interessant. Momentan halte
    > ich es aber für völlig nutzlos. Das was es an coolen Spielen gibt geht auch
    > auf meinem normalen Telefon. Wenn ich was krasseres spielen will muss ich
    > eh streamen und das geht auch mit meinem normalen Telefon.


    Es gibt genug hochwertige Spiele, mit denen man sich beschäftigen kann. Durchaus auch Spiele mit denen man 20+ Stunden verbringen kann.

    Problem dabei ist, dass man die irgendwann durch hat und neues Material tröpfelt nur langsam nach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  4. KION Group IT, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als erster Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.

  2. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  3. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.


  1. 15:00

  2. 14:13

  3. 13:57

  4. 12:27

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:51

  8. 11:40