Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Shark Helo: Xiaomis zweites…

Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: Kelran 24.10.18 - 16:03

    ... könnte man vielleicht Gefallen an dem Gerät finden. Xiaomi bietet seine Smartphones aber meines Wissens nicht in Deutschland an, was bei dem derzeitigen Kommunikationsverhalten der Geräte - auch mit Global ROM - kaum verwundern kann (vgl. https://forum.golem.de/kommentare/sonstiges/pocophone-f1-im-test-billiger-geht-ein-topsmartphone-kaum/xiaomi-geraete-nur-mit-lineageos/120929,5192694,5209628,read.html#msg-body).

  2. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: M.P. 24.10.18 - 16:10

    https://www.mobilcom-debitel.de/handys-und-tablets/smartphone-highlights/xiaomi/

  3. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: andy01q 24.10.18 - 16:11

    Aber mit Lineage OS ist das dann doch kein großes Thema mehr, oder?
    Im übrigen Danke! für deinen Bericht über den Datenmittschnitt in dem verlinkten Thread.
    edit @ M.P. das wird von denen (MD) importiert. Offiziell verkäuft Xiaomi keine Smartphones in Deutschland.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.18 16:13 durch andy01q.

  4. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: Kelran 24.10.18 - 16:21

    andy01q schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mit Lineage OS ist das dann doch kein großes Thema mehr, oder?

    Aus meiner Sicht nicht, aber leider gibt es Lineage OS nicht für jedes Xiaomi. Das rechte beliebte Redmi A6 ist beispielsweise außen vor.

    > Im übrigen Danke! für deinen Bericht über den Datenmitschnitt in dem
    > verlinkten Thread.

    Gerne geschehen :-)

  5. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: M.P. 24.10.18 - 16:37

    Naja, dann wird es wohl vielleicht doch kein Mi A2 oder Mi A2 Lite werden ...

  6. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: narfomat 25.10.18 - 02:17

    Aehm also mir würden eher andere Gründe gegen das mi a2 einfallen... das mi a1 wie auch das mi a2 werden in DE mit Android one verkauft, da ist also nix mit datenschutzproblem was über den Einsatz eines normalen Google Android OS hinaus gehen würde...

    Das pogofon hat MIUI, auch in der global version... Das ist also was ganz anderes und das sollte man auch vorher wissen.

  7. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: Onkel Ho 25.10.18 - 03:11

    Nimmt man einfach die Version von Xiaomi.eu - sehr große Community, unglaublich schnelle Portierung, keine Crapware.
    Einziger Nachteil - man muss das Gerät halt vorher entsperren, was für ganz Unbedarfte ein Problem wird.

  8. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: Hotohori 25.10.18 - 06:23

    Irgendwie ergibt der erste Satz keinen Sinn im Kontext mit den anderen Sätzen.

    Und ich muss sagen, mir gefällt mein Mi A1 auch gerade wegen Android One. Ich hätte mir nur eine bessere Kamera gewünscht, aber da achte ich dann bei meinem nächste Xiaomi drauf.

  9. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: M.P. 25.10.18 - 08:34

    Es ging mit um

    > Offiziell verkäuft Xiaomi keine Smartphones in Deutschland.

    Bei Mogelkom möchte ich kein Smartphone kaufen, und bei Amazon gibt es das auch nur im Marketplace, was im Falle von Gewährleistung auch zu schlechteren Karten führt, als wenn man bei Amazon direkt kauft ...

  10. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: Hotohori 25.10.18 - 19:32

    [www.amazon.de]

    Alles direkt von Amazon angeboten, wenn du es nicht glaubst, schaue die Anbieter durch, Amazon selbst ist da immer mit dabei.

  11. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: M.P. 26.10.18 - 09:04

    ****GÄÄÄHN***

    Nummer eins in Deiner Liste ..

    > Verkauf durch IUMASHOP und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufs

    Nummer zwei in Deiner Liste

    > Verkauf durch A-MONTAIN und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und
    .. Nu

    Nummer drei in Deiner Liste

    > Verkauf und Versand durch Turbado Deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerruf

    Ich glaube, da musst Du noch weiter suchen ...

  12. Re: Wäre da nicht das Thema Datenschutz ...

    Autor: Kelran 30.10.18 - 13:38

    Onkel Ho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimmt man einfach die Version von Xiaomi.eu - sehr große Community,
    > unglaublich schnelle Portierung, keine Crapware.
    > Einziger Nachteil - man muss das Gerät halt vorher entsperren, was für ganz
    > Unbedarfte ein Problem wird.

    Interessant. Hast Du Dir ROMs einmal selbst hinsichtlich ihres Kommunikationsverhaltens angeschaut? Ich frage, weil ich es (noch) nicht getan habe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 249,00€ + Versand
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38