1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackwidow V3 im Test: Razers…

2021 und immer noch Tastaturen die laut sind

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2021 und immer noch Tastaturen die laut sind

    Autor: derdiedas 18.01.21 - 09:10

    Ich hasse es wenn eine Tastatur überhaupt Geräusche macht, aber die Industrie bekommt auch 2021 keine Tastatur hin die geräuschfrei ist, aber gleichzeitig langlebig und gut zum schreiben taugt.

    Gruß DDD

  2. Re: Genau! Das!

    Autor: Max Level 18.01.21 - 09:29

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hasse es wenn eine Tastatur überhaupt Geräusche macht, aber die
    > Industrie bekommt auch 2021 keine Tastatur hin die geräuschfrei ist, aber
    > gleichzeitig langlebig und gut zum schreiben taugt.
    >
    > Gruß DDD

    Ich versteh das auch nicht, ich wäre bereit, für eine tolle und leise Tatstatur (bei der aber bitte auch die Leertaste leise ist!!) einiges auszugeben, immerhin benutze ich das Ding ja lange und ständig.
    Stehen die Menschen echt alle auf dieses Getöse? Oder ist das einfach eine Zielgruppe ohne andere Leute um sich herum, die ich bloß unterschätze? Ich hätte halt gedacht, dass hammerschlaglaute Tastenanschläge auch den Benutzern auf den Keks gehen.

  3. Re: Genau! Das!

    Autor: Peace Ð 18.01.21 - 09:38

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hasse es wenn eine Tastatur überhaupt Geräusche macht, aber die
    > > Industrie bekommt auch 2021 keine Tastatur hin die geräuschfrei ist,
    > aber
    > > gleichzeitig langlebig und gut zum schreiben taugt.
    > >
    > > Gruß DDD
    >
    > Ich versteh das auch nicht, ich wäre bereit, für eine tolle und leise
    > Tatstatur (bei der aber bitte auch die Leertaste leise ist!!) einiges
    > auszugeben, immerhin benutze ich das Ding ja lange und ständig.
    > Stehen die Menschen echt alle auf dieses Getöse? Oder ist das einfach eine
    > Zielgruppe ohne andere Leute um sich herum, die ich bloß unterschätze? Ich
    > hätte halt gedacht, dass hammerschlaglaute Tastenanschläge auch den
    > Benutzern auf den Keks gehen.

    Also ich muss ehrlich sagen, dass ich das Geklacker irgendwie befriedigend finde. Gerade wenn man schnell schreibt, ist das für mich eine Art Bestätigung meines "Flows".
    Für Außenstehende wird das sicher schnell nervig, kann ich absolut nachvollziehen.
    Ich hab gerade bei Google einfach mal "silent keyboard" gesucht und einige Ergebnisse gefunden, schaut am besten einfach mal, ob da was für euch dabei ist.

  4. Re: Genau! Das!

    Autor: Max Level 18.01.21 - 09:58

    > Also ich muss ehrlich sagen, dass ich das Geklacker irgendwie befriedigend
    > finde. Gerade wenn man schnell schreibt, ist das für mich eine Art
    > Bestätigung meines "Flows".
    > Für Außenstehende wird das sicher schnell nervig, kann ich absolut
    > nachvollziehen.

    Das ist ja auch völlig ok :) Ich meine nur, dass nicht allzuviele Menschen in der Situation sind, dass ihre Tastatur niemanden stört, egal ob zu Hause oder im Büro. Und es gibt gar nicht so wenige Anbieter und Modelle von "Klicky"-Tastaturen. Also entweder unterschätze ich die Zielgruppe oder es ist ein bisschen wie mit den Tablets, die heute als Smartphones durchgehen: Jeder macht 7", weil jeder 7" macht, obwohl´s keine Hosentaschen dafür gibt. Aber jeder kauft die, weil´s nichts Anderes gibt und das scheint den Willen "des Kunden" zu bestätigen.

    > Ich hab gerade bei Google einfach mal "silent keyboard" gesucht und einige
    > Ergebnisse gefunden, schaut am besten einfach mal, ob da was für euch dabei
    > ist.

    Vielen Dank :) Aber das habe ich tatsächlich schon mehrfach getan und bisher nicht "das Ding" für mich gefunden. Ich mag gerne durchbeleuchtete Tasten haben (vor Allem wegen der Lesbarkeit, aber natürlich auch wegen der Extra-FPS in Shootern), aber das ist nicht leicht. Also gute Tasten und beleuchtet, das scheint nur mit Krach zu gehen ;) Von "nicht ganz so hoch" bis "flach" mal ganz zu schweigen. Aber natürlich ist das auch kein so richtig fettes Problem alles ;)

  5. Re: Genau! Das!

    Autor: tk (Golem.de) 18.01.21 - 10:25

    Hallo!

    Solltest Du eine leise mechanische Tastatur haben wollen, würde ich generell nach welchen mit Switches wie Cherry MX Silent Red oder vergleichbaren schauen. Die sind - sofern man nicht auf die Tastatur einhackt wie ein Irrer - tatsächlich ziemlich leise.

    Eine Alternative - und jetzt haut mich nicht - ist auch immer noch eine Cherry Stream. Die gibt es im Netz für um die 20 Euro, ist eine Rubberdome mit flachen Tasten und mehr oder weniger unkaputtbar - und leise. :)

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  6. Re: Genau! Das!

    Autor: dontcare 18.01.21 - 10:26

    Denk mal viele nehmen das "Klick" auch unterbewusst als Bestätigung dass die Taste wirklich gedrückt worden ist mit dem Input. Auch wenn ich schnell Blind schreibe, würde mir das Klick fehlen.

  7. Re: Genau! Das!

    Autor: Drumma_XXL 18.01.21 - 10:27

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja auch völlig ok :) Ich meine nur, dass nicht allzuviele Menschen
    > in der Situation sind, dass ihre Tastatur niemanden stört, egal ob zu Hause
    > oder im Büro. Und es gibt gar nicht so wenige Anbieter und Modelle von
    > "Klicky"-Tastaturen. Also entweder unterschätze ich die Zielgruppe oder es
    > ist ein bisschen wie mit den Tablets, die heute als Smartphones durchgehen:
    > Jeder macht 7", weil jeder 7" macht, obwohl´s keine Hosentaschen dafür
    > gibt. Aber jeder kauft die, weil´s nichts Anderes gibt und das scheint
    > den Willen "des Kunden" zu bestätigen.

    An sich gibts für die meisten klickenden Tastaturen ne Alternative die leiser ist. Ich hatte lange Zeit eine Tastatur mit Cherry MX Brown Switches die etwas lauter war als die Dell Rubberdomes die wir im Büro haben. Nachdem die leider am Wasserschaden gestorben ist (Ein jammer, die Preis/Leistung hab ich nie mehr gefunden) hab ich ne Logitech mit den flachen Switches gekauft. Ebenfalls Taktil aber ruhig. Die sind tatsächlich leiser als die Rubberdomes von Dell.
    Ganz leise wirds nicht gehen da die Taste an sich halt in einen harten Anschlag gedrückt wird und das Plastik an sich dabei schon viel Geräusch macht.

  8. Re: Genau! Das!

    Autor: schipplock 18.01.21 - 11:31

    Hat die Stream nicht sogar eine Scherenmechanik mit darunter liegendem Rubberdome? Zumindest ich unterscheide das, da solche Tastaturen sich anders "tippen" als ohne Scherenmechanik und nur mit Rubberdome.

    Die Cherry KC1000 ist auch sehr leise, eine pure Rubberdome und kostet sogar nur 12 EUR :D. Ich kann mit der KC1000 extrem schnell tippen.

    Die Stream wurde leider von Cherry kaputtgespart. Stream != Stream. Aber ja, die ist ganz ok, fällt bei uns in der Firma mittlerweile aber sehr häufig aus. Die alten, schweren Stream mit der orangenen LED halten ewig. Es gab danach Stream mit blauen LEDs, die waren schon nicht mehr so toll.

    Alles hat ein Ende :D!

    Gruß,
    Andreas

  9. Re: Genau! Das!

    Autor: Itchy 18.01.21 - 11:49

    Selber mag ich das Geklackere sehr gern. Erinnert mich so ein wenig an Schreibmaschine von früher :) Verstehe aber auch, dass für das Umfeld das super nervig sein kann.

    Aber deswegen gibt's ja tatsächlich Tastaturen für jeden Geschmack. Soll ja auch Leute geben, die eine Chiclet Tastatur für das Nonplusultra halten. Deshalb: jedem das seine und die ursprüngliche Kritik ("Industrie kriegt keine leisen Tastaturen hin") stimmt einfach nicht.

  10. Re: Genau! Das!

    Autor: Kleba 18.01.21 - 12:25

    Ich hatte bis vor kurzem auch eine Cherry MX-Board 3.0 mit den Brown-Switches. Leider ist mir diese vor kurzem auch aufgrund eines Flüssigkeitsschadens "gestorben" :(
    Da ich die Switches sehr gut fand, habe ich nach einer anderen damit gesucht und bin jetzt bei dem Nachfolger (?) Cherry MX Board 3.0 S gelandet - weil es erstaunlicherweise die günstigste Variante mit diesen Switches war, die gleichzeitig auch verfügbar war. Aber ich finde 90 EUR für eine Tastatur schon recht viel. Vor allem könnte ich auf dieses RGB gebummse auch echt verzichten (hab nur die einfarbige Beleuchtung aktiv) - aber scheinbar gibt es kaum noch ordentliche Tastaturen ohne das viele Bling-Bling.

    Aber zurück zur Tastatur: ich finde die neue Tastatur ist eine ganz Ecke leiser als die bisherige. Das Schreibgefühl ist unverändert top, aber mindestens eine Größenordnung weniger laut. Findet meine Frau auch gut, dass man das Tippen nicht mehr in der ganzen Wohnung hört ;-)
    Was mich neben der Beleuchtung noch stört: es gibt hinten keine "Hochstell-Füße" um sie ein wenig anzuwinkeln. Hab mir deshalb aus Styropor eigene gebastelt ^^

  11. Re: Genau! Das!

    Autor: Max Level 18.01.21 - 14:21

    > Solltest Du eine leise mechanische Tastatur haben wollen, würde ich
    > generell nach welchen mit Switches wie Cherry MX Silent Red oder
    > vergleichbaren schauen. Die sind - sofern man nicht auf die Tastatur
    > einhackt wie ein Irrer - tatsächlich ziemlich leise.

    Die Switches kenne ich, vielleicht muss ich da nochmal schauen. Ich bin da auch nicht immer auf dem letzten Stand der verfügbaren Tastaturmodelle. Danke für den Tip :)

    > Eine Alternative - und jetzt haut mich nicht - ist auch immer noch eine
    > Cherry Stream. Die gibt es im Netz für um die 20 Euro, ist eine Rubberdome
    > mit flachen Tasten und mehr oder weniger unkaputtbar - und leise. :)

    Rubberdome mag ich, aber das Ganze in beleuchtet, schick und nicht billig ist dann wieder schwerer. Ich schau mich einfach immer mal wieder um^^

  12. Re: Genau! Das!

    Autor: Max Level 18.01.21 - 14:23

    dontcare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denk mal viele nehmen das "Klick" auch unterbewusst als Bestätigung dass
    > die Taste wirklich gedrückt worden ist mit dem Input. Auch wenn ich schnell
    > Blind schreibe, würde mir das Klick fehlen.

    Für mich tut´s aber schon das Feedback von Rubberdome-Tastern, ich bin da vom Klavierspielen recht feinfühlig und den kräftigen Sprung mancher Taster mag ich nicht wirklich. Aber das kommt halt bei jedem Menschen drauf an :)

  13. Re: Genau! Das!

    Autor: Max Level 18.01.21 - 14:27

    > hab ich ne Logitech mit den
    > flachen Switches gekauft. Ebenfalls Taktil aber ruhig. Die sind tatsächlich
    > leiser als die Rubberdomes von Dell.
    > Ganz leise wirds nicht gehen da die Taste an sich halt in einen harten
    > Anschlag gedrückt wird und das Plastik an sich dabei schon viel Geräusch
    > macht.

    Ich habe vielleicht auch einfach einige Ansprüche, die ich gleichzeitig meine, haben zu müssen ;) Also leise, beleuchtet, flach, schick und hochwertig. Aber das ist ja mein Problem (und ehrlich gesagt ja auch kein echtes). Und es ist immer schwer, die Teile auszuprobieren, ohne ständig etwas hin- und her zu schicken (das vermeide ich, wenn´s geht). Aber Danke für den Tip :) Wenn´s wieder erlaubt ist, geh ich nochmal auf die Suche :D

  14. Re: Genau! Das!

    Autor: At-M 18.01.21 - 15:28

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich tut´s aber schon das Feedback von Rubberdome-Tastern, ich bin
    > da vom Klavierspielen recht feinfühlig und den kräftigen Sprung mancher
    > Taster mag ich nicht wirklich. Aber das kommt halt bei jedem Menschen drauf
    > an :)

    und genau dafür gibts ja verschiedene switches :D

  15. Re: Genau! Das!

    Autor: x2k 19.01.21 - 08:25

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hasse es wenn eine Tastatur überhaupt Geräusche macht, aber die
    > > Industrie bekommt auch 2021 keine Tastatur hin die geräuschfrei ist,
    > aber
    > > gleichzeitig langlebig und gut zum schreiben taugt.
    > >
    > > Gruß DDD
    >
    > Ich versteh das auch nicht, ich wäre bereit, für eine tolle und leise
    > Tatstatur (bei der aber bitte auch die Leertaste leise ist!!) einiges
    > auszugeben, immerhin benutze ich das Ding ja lange und ständig.
    > Stehen die Menschen echt alle auf dieses Getöse? Oder ist das einfach eine
    > Zielgruppe ohne andere Leute um sich herum, die ich bloß unterschätze? Ich
    > hätte halt gedacht, dass hammerschlaglaute Tastenanschläge auch den
    > Benutzern auf den Keks gehen.

    Die dinger sind für gamer gemacht, die benutzen oft Kopfhörer und merken dann davon nichts.
    Wobei ich mich wirklich frage wo die Tastatur laut sein soll?
    Mechanische switches sind nur laut wenn man wie ein gestörter drauf einprügelt.

  16. Re: Genau! Das!

    Autor: FreiGeistler 19.01.21 - 08:51

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Max Level schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > derdiedas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hasse es wenn eine Tastatur überhaupt Geräusche macht, aber die
    > > > Industrie bekommt auch 2021 keine Tastatur hin die geräuschfrei ist, aber
    > > > gleichzeitig langlebig und gut zum schreiben taugt.
    > > >
    > > > Gruß DDD
    > >
    > > Ich versteh das auch nicht, ich wäre bereit, für eine tolle und leise
    > > Tatstatur (bei der aber bitte auch die Leertaste leise ist!!) einiges
    > > auszugeben, immerhin benutze ich das Ding ja lange und ständig.
    > > Stehen die Menschen echt alle auf dieses Getöse? Oder ist das einfach eine
    > > Zielgruppe ohne andere Leute um sich herum, die ich bloß unterschätze?
    > > Ich hätte halt gedacht, dass hammerschlaglaute Tastenanschläge auch den
    > > Benutzern auf den Keks gehen.
    >
    > Die dinger sind für gamer gemacht, die benutzen oft Kopfhörer und merken
    > dann davon nichts.
    > Wobei ich mich wirklich frage wo die Tastatur laut sein soll?
    > Mechanische switches sind nur laut wenn man wie ein gestörter drauf
    > einprügelt.

    Kommt ganz auf den Switch an. Die meissten sind laut, die reds und whites üblicherweise weniger.
    Wobei mich schon das geklacker der fetten Tasten nervt, gehe darum Low Profile. Und da ich Low Profile Switches immer durchdrücke, sind die auch nicht leise. Deshalb Scissor für mich. Das Taktile Feedback hat man bei den guten auch da.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt
  3. RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  4. DAVASO GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme