Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blade 15 Advanced: Razer packt RTX…

Sebst zusammengesteller Laptop mit RTX2060, 16GB, 1TB M.2 für 1730¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sebst zusammengesteller Laptop mit RTX2060, 16GB, 1TB M.2 für 1730¤

    Autor: Lejra 24.04.19 - 03:46

    Hab mir aufgrund der Razer Preise (2.375¤ für den kleinsten RTX Laptop mit 500gb Festplatte) und schlechten Erfahrungen mit dem GIGABYTE Aero 15Xv8 folgendes Setup für 1730¤ geholt:

    Laptop: XMG Neo 1435¤ (1594¤ -10% sale) (Minimal Konfiguration: RTX 2060 (nicht Q-Max), ohne Windows, 2 Jahre garantie, 8GB 2400mhz Ram, keine Festplatte, selber Bildschirm wie Razer verbaut, Killer Wireless-AC 1535 )

    Ram: 99¤ (ersetzt durch 16gb Kingston 2666mhz CL15)
    1TB SSD: 187¤ (Samsung 970 EVO 1 TB M.2) Ein zweiter M.2 Slot is noch frei! (bei Razer nicht)
    Windows 10 key: 9¤

    Für die RTX 2600 Version gibts bei Razer leider nur das schwere 230W Netzteil das auch bei der 2080 benutzt wird! 700g wiegt das Ding! Also Razer: 2131g+700g= 2831g

    Der XMG NEO kommt mit 180W Netzteil das nur 420g wiegt, der Laptop selbst wiegt nach dem einbau von RAM und SSD genau 2052g + 420g =2472g
    XMG ist 359g leichter!
    Außerdem finde ich noch gut das man bei XMG die CPU im Bios direkt undervolten kann! TOP so brauch ich nichtmals die Intel Software installieren. Wichtig bei allen I7-8750H Laptops da man ohne unvervolt egal in welchem slim gehäuse immer über 90°C kommt.

    Verarbeitung finde ich auch top alles aus allu, komplette mechanische Tastatur, große luftgitter, leicht zu reparieren!

    Einzige Wermutstropfen: Kein USB 3.1 Gen 2 Anschluss verbaut (1xUSB-C, 2x USB 3.1 Gen 1, 1x USB 2.0 für die Maus)! Verbauter SD Card Reader hat leider auch kein UHS II. Akku im XMG NEO hat zwar nur 62W, laut einem PC mark Test kommen aber beider Laptops trotz 18W unterschied auf die selbe Akku laufzeit. Aber ich denke für die 645¤ die ich mir gespaart habe kann ich mit den kleinen Mankos leben!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.19 04:03 durch Lejra.

  2. Re: Sebst zusammengesteller Laptop mit RTX2060, 16GB, 1TB M.2 für 1730¤

    Autor: freddx12 24.04.19 - 05:48

    Ich merke an dass die Laptop 2060 so hart kastriert ist, dass diese wesentlich langsamer als eine 1070 ist. Sollte 2060 MaxQ genannt werden

  3. Re: Sebst zusammengesteller Laptop mit RTX2060, 16GB, 1TB M.2 für 1730¤

    Autor: knete 24.04.19 - 07:11

    Zweiter Wermutstropfen dein Windows ist nicht legal

  4. Re: Sebst zusammengesteller Laptop mit RTX2060, 16GB, 1TB M.2 für 1730¤

    Autor: liveDir 25.04.19 - 10:18

    Das Barebone ist nett, aber eben nicht so schick und klein wie das Razer.
    Unter wirtschaftlichen Aspekten mags ja besser sein, daher die alte Devise: jedem das seine- ich würde das Razer vorziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reck & Co. GmbH, Bremen
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27