1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blu-ray: Ultraviolet wird am 31…

kinox und co

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kinox und co

    Autor: heikom36 29.07.19 - 11:49

    Da muss man nie Angst haben, dass man mal was wegbekommen kommt. Ich habe auch keine lange Eigenwerbung, die man nicht überspringen kann und ich habe alles an einem Ort.
    Microsoft stellt letzt seinen Bücherdienst ein und sagt so: Lasst euch dann doch das Geld wiedergeben und kauft woanders.
    In der Schweiz ging vor 3-4 Jahren eine Streamingplattform in die Pleite und die Leuten, die für ewig gekauft haben (also Dauerhafte Lizenz), gesagt; "Kauf doch einfach neu!"
    Und nun hier auch sowas in der Art.

    Ja... der ehrliche Kunde wird ja regelrecht in die Illegalität getrieben. Der macht sowas vielleicht einmal mit und dann nie wieder.

    Natürlich sind die illegalen Portale keine Alternative aber man sollte schon mal darüber nachdenken warum deren Erfolg so groß ist.
    Oder man saugt sich gleich alles in guter Qualität von irgendeinem Filehoster - die sind ohne DRM und kosten auch nur um die 10¤/Monat.
    Da habe ich dann genau das, was ich will 129 Minuten Spielfilm und nicht 129 Minuten Spielfilm plus Eigenwerbung und DRM oder Kopierschutz.

  2. Re: kinox und co

    Autor: svnshadow 29.07.19 - 11:56

    der erfolg solcher plattformen is so groß weil leute nicht verzichten können und gleichzeitig aber auch geld brauchen für ihre statussymbole, um zu zeigen was für verlierer sie sind wenn sie sich dadrüber definieren.... man muss den NEUSTEN film möglichst schon vor release gesehen haben und dabei auf dem prototyp des neusten iphones posten wie scheisse der film doch wäre während man mit dem geleasten bmw bei mc D versucht cool zu sein

    in der überzogenen darstellung liegt leider gottes dann auch die wahrheit, da es inzwischen kostengünstige legale alternativen gibt und man ggf. auch einfach die disc kaufen könnte...ausleihen ist leider keine option mehr da das konzept der videotheken ja leider in den letzten zügen liegt. Auch zu warten bis der Film ggf. im Preis gesunken ist, ist natürlich keine Option mehr für die heutige Gesellschaft... man könnte ja ggf. nicht mitreden

  3. Re: kinox und co

    Autor: heikom36 29.07.19 - 12:07

    Du kennst die Unterschiede zw. der heutigen und damaligen Gesellschaft?
    Die ist dahingehend gar nicht anders.
    Früher haben wir VHS kopiert was das Zeugs hält - ja sogar BEVOR die Filme im Kino waren. War damals sogar leichter als heute wenn man jemanden kannte. Die Qualität aber schlechter was kein Problem war da noch keiner was von DVD, HD, 4k gewusst hat ^^
    Davor hat man Tonbänder ohne Ende kopiert und davor waren es die Bücher. Schon kurz nach Guttenberg wurden die ersten klagen wegen der Kopiererei laut.
    Und davor haben die Mönche kopiert indem sie abgeschrieben haben.

    Kopieren ist so alt wie die Gesellschaft selbst.

  4. Re: kinox und co

    Autor: dannzen 29.07.19 - 12:21

    “Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt"

  5. Nir mal so am Rande

    Autor: Offen 29.07.19 - 12:34

    Wer diese Plattform (Ultraviolet) nutzt, hat den Film doch eh auf BluRay. Daher verstehe ich die Aussage nicht so ganz...

  6. Re: kinox und co

    Autor: svnshadow 29.07.19 - 12:38

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kennst die Unterschiede zw. der heutigen und damaligen Gesellschaft?
    > Die ist dahingehend gar nicht anders.
    > Früher haben wir VHS kopiert was das Zeugs hält - ja sogar BEVOR die Filme
    > im Kino waren. War damals sogar leichter als heute wenn man jemanden
    > kannte. Die Qualität aber schlechter was kein Problem war da noch keiner
    > was von DVD, HD, 4k gewusst hat ^^
    > Davor hat man Tonbänder ohne Ende kopiert und davor waren es die Bücher.
    > Schon kurz nach Guttenberg wurden die ersten klagen wegen der Kopiererei
    > laut.
    > Und davor haben die Mönche kopiert indem sie abgeschrieben haben.
    >
    > Kopieren ist so alt wie die Gesellschaft selbst.

    okay, DAS war mal ein neuer konter.... ich bin tatsächlich beeindruckt :D

  7. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: ibsi 29.07.19 - 13:11

    Gekauft hast Du:
    DVD für Offline
    Lizenz für Online

    Lizenz für Online wird dir aber plötzlich entzogen. Und wie schaut man nun den Film online? Gar nicht? Achso



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.19 13:11 durch ibsi.

  8. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: heikom36 29.07.19 - 13:31

    OK, du kaufst Brot und Butter.
    Plötzlich wird dir die Butter genommen und dann soll man seine Klappe halten weil man noch das Brot hat?

    ;-)

    Man hat dafür BEZAHLT!

  9. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: svnshadow 29.07.19 - 13:37

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, du kaufst Brot und Butter.
    > Plötzlich wird dir die Butter genommen und dann soll man seine Klappe
    > halten weil man noch das Brot hat?
    >
    > ;-)
    >
    > Man hat dafür BEZAHLT!

    falsch, du warst beim bäcker und hast brot gekauft.... der bäcker hat dir, als PR-Massnahme quasi gegenüber der konkurrenz, zusätzlich ein kleines päckchen butter mit gegeben was seinen rein-gewinn schmählert aber werbe-technisch clever ist.
    Nur kann er dir keine Butter mehr geben weil das Angebot nicht mehr vorhanden ist...

  10. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: heikom36 29.07.19 - 13:50

    So ein Stuss...
    Es wird mit dem Stream Werbung gemacht und auch wenn es geschenkt sein sollte (KEIN Unternehmer verschenkt was), so ist es trotzdem nicht mal eben wieder wegnehmbar.
    Das Sprichtwort: Geschenkt ist Geschenkt ist korrekt und sogar einklagbar.
    Aber es wurde in diesem Fall MIT VERKAUFT und nicht verschenkt.

  11. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: svnshadow 29.07.19 - 14:02

    viel spass beim "einklagen"
    schick mir bitte ne abschrift der klage und sag bescheid wenn die verhandlung ist!
    in dem Fall gehe ich mal von ner öffentlichen Sitzung aus die frei zugänglich ist.

    gabs denn eine Edition mit und ohne den Code inside mit einem signifikanten preis-unterschied? ansonsten ist es ein feature das als werbemassnahme beigefügt wurde um sich von konkurrenz-publishern abzuheben die so etwas eben nicht bei ihren filmen bieten.

    du konntest das "geschenk" jahrelang nutzen.... das es irgendwann nicht mehr geht, is pech! wäre auf dem cover mit digitaler version geworben worden und es wäre kein code dabei gewesen, DAS hättest du einklagen können. Aber nicht das die Nutzungszeit irgendwann nicht mehr gegeben ist!

  12. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: heikom36 29.07.19 - 14:27

    viel spass beim "einklagen"
    schick mir bitte ne abschrift der klage und sag bescheid wenn die verhandlung ist!
    in dem Fall gehe ich mal von ner öffentlichen Sitzung aus die frei zugänglich ist.
    --
    Das ist deine Argumentation? Wie arm...
    Steht irgendwo das es zeitlich begrenzt ist? Steht beim Kauf dabei, dass es zu jeder Zeit weggenommen werden kann? Es gibt sicher auch Käufer, die nur wegen der Möglichkeit des Streams kaufen und den Datenträger eingepackt lassen weil sie sammeln. Ein Kollege von mir macht es so bei Musik. Von allem hat er den Datenträger aber er hört nur Streams - die Datenträger sind im Regal wo sie verstauben was ich nicht nachvollziehen kann aber DER sammelt ja und nicht ich.

    Und warum sollte ich klagen? Ich habe nichts gekauft.
    Nur sind solche Aussagen dann immer anzutreffen, wenn der Gegenüber gar kein Argument auf Lager hat ausser der peinliche Versuch mit einem Totschlagargument zu kommen.

  13. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: Offen 29.07.19 - 14:35

    Es ist halt ein nettes Feature gewesen, nicht mehr und nicht weniger. Ich besitze ca 300 Filme, bei vielleicht 100 lag ein Code bei. Diesen hätte man bis zu einem bestimmten Datum einlösen müssen und es steht auf keiner Hülle explizit drauf, dass ein Code enthalten ist.

    Zu behaupten, deshalb würden die Leute illegale Streams nutzen, ist an den Haaren herbeigezogen. Und nochmal: Ich besitze doch den physischen Datenträger. Wofür brauche ich die digitale Version?

  14. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: svnshadow 29.07.19 - 14:50

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viel spass beim "einklagen"
    > schick mir bitte ne abschrift der klage und sag bescheid wenn die
    > verhandlung ist!
    > in dem Fall gehe ich mal von ner öffentlichen Sitzung aus die frei
    > zugänglich ist.
    > --
    > Das ist deine Argumentation? Wie arm...
    > Steht irgendwo das es zeitlich begrenzt ist? Steht beim Kauf dabei, dass es
    > zu jeder Zeit weggenommen werden kann? Es gibt sicher auch Käufer, die nur
    > wegen der Möglichkeit des Streams kaufen und den Datenträger eingepackt
    > lassen weil sie sammeln. Ein Kollege von mir macht es so bei Musik. Von
    > allem hat er den Datenträger aber er hört nur Streams - die Datenträger
    > sind im Regal wo sie verstauben was ich nicht nachvollziehen kann aber DER
    > sammelt ja und nicht ich.
    >
    > Und warum sollte ich klagen? Ich habe nichts gekauft.
    > Nur sind solche Aussagen dann immer anzutreffen, wenn der Gegenüber gar
    > kein Argument auf Lager hat ausser der peinliche Versuch mit einem
    > Totschlagargument zu kommen.

    wenn man einfach mal 2/3 des postings ignoriert damit man weiterhin im recht ist :D
    du hast drauf verwiesen es wäre "einklagbar"... wie gesagt, schick mir die Daten zur verhandlung falls irgendjemand auf dich oder noch jemand dieser annahme hören sollte.

    und sammler die Filme/Musik eingepackt lassen, kommen nicht an den Code heran... nur mal als kleiner logik-fehler am rande.

    Generell hat die digitale Version den Vorteil das man keine discs suchen muss (2300+ Titel in meiner Filmsammlung, ich kenn da was von) und man muss nicht aufstehen sondern kann es idR auf Knopfdruck abspielen. ABER das externe Dienste nicht ewig laufen, sollte eigentlich JEDEM ... oh warte es gab leute die nicht geschnallt haben das z.b. Netflix sachen auch nicht ewig im programm hat weil die lizenzen auslaufen....argument zurück gezogen!

    durch die nutzung eines externen anbieters ist die nutzungsdauer logischerweise nicht unendlich. sinnvoller war da ein recht kurzfristiges angebot, das man eine digitale kopie bei ich glaube (!) apple runterladen konnte....die variante hat man dann, solange das abspielformat halt unterstützt wird... aber flixter und co.... das war auf lange sicht absehbar

    @Offen damit man z.b. das ganze auf dem Tablet auf Dienstreisen und co in der Theorie ansehen kann.... oder auf dem Handy (weil filme ja auch für das bild-format gemacht werden)

  15. Du schaust nur Dokus?

    Autor: Herricht 29.07.19 - 15:14

    Oder was soll dein geistreicher Beitrag bedeuten?

  16. Meine physischen Datenträger...

    Autor: Herricht 29.07.19 - 15:18

    ... enthalten ausschließlich digitale Werke. Hab noch nie analoge Blurays gesehen.

  17. Re: Nir mal so am Rande

    Autor: RedRose 31.07.19 - 17:03

    Ich hätte gerne die Quelle dafür, das dieser Code nur eine Werbe Maßnahme gewesen ist bzw nur ein give away (kostenlos) um sich von der Konkurrenz abzuheben.

    Ich finde solche Behauptungen immer wieder amüsant..

    Der Vergleich mit Netflix hinkt leider etwas, da Netflix in seinen AGBs genau dieses Nutzungsrecht dokumentiert. Kein Dauer Besitz, sondern quasi nur eine Miete und Nutzungsrecht der Abo Zeit und auch das das Sortiment wechseln kann (neue Inhalte bzw Inhalte verschwinden) man weiß also bevor man ein Abo dort abschließt worauf man sich einlässt. Beim Kauf der Blu Ray definitiv nicht. Da dies ein Blu Ray bezogene Angebot gewesen ist.
    Das man damit theoretisch rechnen musste, könnte ein normaler Menschen Verstand natürlich sich denken (Angebot bleibt nicht ewig) macht die Tatsache aber nicht besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  4. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,79€ Versand (Vergleichspreis 154,97€ inkl. Versand)
  2. 229€
  3. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
    2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"